Orthopädisches Kissen - Welche gibt es? Wo kannst Du sie anwenden?

Ein orthopädisches Kissen kommt für wirklich jeden in Frage. Allgemeine, pauschale Einschränkungen gibt es nicht. Ein orthopädisches Kissen kann Deinem Körper helfen passiv oder aktiv eine optimale Haltung einzunehmen und Problemzonen zu entlasten.

Eine ergonomisch gesunde Körperhaltung kann Verspannungen und Schmerzen vorbeugen.

Bereits bestehenden Beeinträchtigungen können mit korrekter Haltung dauerhaft verbessert werden. Dieser Ratgeber verschafft Dir einen Überblick über die Vielfalt von orthopädischen Kissen und deren Anwendungsgebiete.

Orthopädisches Kissen - was ist das?

Leider ist der Begriff „orthopädisches Kissen“ kein geschützter Begriff.

So darf jeder Hersteller von sich aus entscheiden, ob sein Kissen orthopädisch genannt wird oder nicht.

Ein orthopädisches Kissen unterstützt den Körper zur Erreichung einer ergonomisch korrekten Ausrichtung. Unterstützung benötigt der Körper im Liegen, zum Beispiel während er Nacht. Immerhin verbringen wir 1/3 unserer Lebenszeit im Bett. Jedoch auch tagsüber können spezielle Kissen die Körperhaltung optimieren, zum Beispiel beim Sitzen.

Die Auswahl des orthopädischen Kissens muss unbedingt individuell  auf die Bedürfnisse des Körpers abgestimmt sein. Mit einem Überblick und einigen konkreten Tipps kannst Du herausfinden, welches Orthopädische Kissen Dich bei Tag und Nacht unterstützen kann.

Höhenverstellbares YAK Kopfkissen

37 Kundenbewertungen

Schneller Einschlafen Schneller Einschlafen

Besser Durchschlafen Besser Durchschlafen

Fördert Muskelregeneration Fördert Muskelregeneration

Welche Orthopädischen Kissen gibt es?

Man unterscheidet generell drei verschiedene Arten von orthopädischen Kissen:

  1. Kopf- bzw. Nackenkissen (Schlafkissen)
  2. Sitzkissen
  3. Rückenkissen

Diese Arten haben jedoch einige Untergruppen, welche wir uns gemeinsam ansehen.

Orthopädisches Kopfkissen

Dazu zählt ein Kopfkissen zur speziellen ergonomischen Positionierung des Kopf- , Hals- und Nackenbereiches in der Nacht. Präventiv angewendet sind besonders die orthopädischen Nackenkissen sehr beliebt.

Orthopädisches Kissen Schlafkissen
Das orthopädische Kissen fürs Schlafen ist in den meisten Fällen ein Nackenstützkissen. Eine genaue Vorgabe gibt es nicht, da jeder Hersteller selbst entscheiden darf

Leicht zu erkennen sind diese Kissen aus stabilem Schaum an den 2 Wölbungen der Oberseite. Um die nötige Stütze zu bieten, muss ein orthopädisches Kissen aus einem besonderen Material, zum Beispiel einem anpassungsfähigen Schaum bestehen.

Durch die Unterstützung zur optimalen Körperausrichtung können Muskeln und Faszien entlastet werden, Verspannungen und Schmerzen gelindert.

Orthopädisches Sitzkissen

Spezielle Kissen verschiedenster Materialien können körperliche Beeinträchtigungen ausgleichen und den Körper in eine ergonomisch gesunde Haltung bringen. Mittlerweile sind sie im Büro, im Bett, in beinahe allen Rollstühlen und sogar in Autositzen zu finden.

Orthopädisches Sitzkissen

Ein orthopädisches Kissen entlastet den Rücken auf natürliche Weise. Sitzkissen mit Luft-, Gel- oder Wasserfüllung können durch die instabilisierende Wirkung  lange einseitige Haltung verhindern und Muskulatur anregen.

Orthopädisches Seitenschläferkissen

Schläfst Du meistens auf der Seite und fragst Dich "Welches Kissen für Seitenschläfer optimal ist?".

Ein Seitenschläfer-Kopfkissen gleich die Schieflage aus, die sich durch den Höhenunterschied von Kopf und Schulter ergibt. Liegst Du auf der Seite ohne Unterstützung ist Deine Wirbelsäule nicht gerade ausgerichtet und führt zu frühzeitigem Verschleiß.

Ganz gleich, ob Du Dich für ein Seitenschläferkissen aus einem komfortablen Schaum entscheidest oder lieber ein Kopfkissen mit Füllung wählst. Entscheidend ist die individuelle Abstimmung auf Deine Körperproportionen und Deine Matratzenhärte. Deshalb sieh Dir Dein neuerworbenes Kissen in Deinem Bett an und mache im Zweifel von Deinem Widerrufsrecht gebrauch und schicke es zurück an den Verkäufer.

Antischnarch-Kissen und Schlafapnoe-Kissen

Ungefähr 30 % der Erwachsenen sind von der Funktionsstörung Schnarchen direkt betroffen. Indirekt betroffen sind Familienmitglieder die unter Störung der Nachtruhe leiden. Schnarchen vermindert nicht nur die Lebensqualität im Alltag und hat Müdigkeit, Konzentrationsschwierigkeiten und Leistungsschwäche zur Folge, sondern kann bis zur Schlafapnoe, das sind Atemaussetzer, führen.

Anti Schnarch Kissen Orthopädisch
Schnarchen beeinträchtigt die Lebensqualität von 30 % der Erwachsenen und deren Familien.

Ein Anti-Schnarch Kissen wirkt dem Mundschnarchen entgegen, da es aufgrund seiner ergonomischen Form die Atemwege öffnet. So kann die Luft ungehindert durch die Atemwege fließen ohne ein Störgeräusch zu verursachen. Die meisten Kissen für Schnarcher sind orthopädische Schlafkissen, die durch ihre anatomische Form Kopf, Nacken und Rücken stützen und so eine natürliche Schlafposition gewährleisten.

Durch diese korrekte Schlafhaltung wird verhindert, dass die Zunge beim Schlaf in den Rachenraum rutscht. Darüber hinaus können die Muskeln sich deutlich besser entspannen, als bei einem herkömmlichen Kissen und du wirst dich morgens ausgeschlafener fühlen.

Allerdings sollte dazu gesagt werden, dass ein Schnarchkissen keine 100%ige Garantie gibt, dem Schnarchen ein für alle mal ein Ende zu setzen.

Auch wenn es in vielen Fällen geholfen hat, gibt es Menschen, die in der Seitenlage weiterschnarchen.

Sofern es sich um eine starke Schlafapnoe handelt, solltest du auf jeden Fall einen Arzt zu Rate ziehen.

Orthopädisches Anti-Falten Schlafkissen

Orthopädisches Kopfkissen mit kosmetischer Anti-Aging-Wirkung - hilft die Faltenbildung in der Nacht zu vermeiden.

Anti Aging Schlafkissen
Nicht nur erholt, sondern auch schön in den Tag starten!

Diese Kissen verhindert das Entstehen neuer Falten beim Schlaf und mindert die Schwere bestehender Falten, da es die Haut nicht zerdrückt und den Stoffwechsel wiederherstellt, indem es den Lymphfluss und die Durchblutung normalisiert. Die Blutgefäße werden nicht verengt und damit verhinderst Du ein geschwollenes Gesicht am  Morgen.

Durch die besondere Form und Dichte der Kissenfüllung wird das Auftreten von Falten zwischen Ihrer Nase und den Wangen sowie auf der Stirn und unter den Augen verhindert.

Orthopädisches Keilkissen

Keilkissen sind ideale Stützkissen für jeden Bereich. Ob als Sitzkissen auf dem Stuhl, als Optimierung der Rückenlehne oder als Hilfsmittel im Liegen finden ein orthopädisches Kissen mit Keilform multifunktional seinen Einsatz.

Verwende ein Keilkissen im Sitzen unterm Gesäß und die leicht abgeschrägte Form kippt das Becken nach vorne. Nutze das Kissen als Unterstützung für die Rückenlehne um Deiner Lendenwirbelsäule eine Anlehnung zu geben. Die Bandscheibe werden besserversorgt und die Wirbelsäule in eine anatomisch entlastende Lage gebracht.

Nutze das orthopädische Keilkissen im Liegen für Linderung von Symptomen bei Refluxkrankheiten während des Schlafs. Das Kissen erzeugt einen Rumpfwinkel von 27°, was Sodbrennen, Atembeschwerden und den Rückfluss von dem Mageninhalt beim Schlafen und während der Ruhezeiten verhindert. Ein normales Kopfkissen kann zusätzlich auf dem Keilkissen genutzt werden.

Auch unter Füßen und Knien kann ein Keilkissen im Liegen und Sitzen entlastend verwendet werden.

Orthopädisches Hämorrhoiden Sitzkissen

Eine Reihe von Erkrankungen, Verletzungen oder Operationen können das Sitzen mit Hilfe einem orthopädischen Hämorrhoiden Sitzkissen erträglich machen.

Orthopädisches Sitzkissen Hämorrhoiden

Dieses Sitzkissen sieht aus, wie ein großer Donut.

Durch das Loch in der Mitte wird die Belastung auf das Steißbein reduziert die Durchblutung verbessert und die Lendenwirbelsäule entlastet. Auch vorbeugend gegen Wundliegen kann so ein orthopädisches Kissen eingesetzt werden.

Arthrodesensitzkissen

Ein orthopädisches Kissen, das der Entlastung des Hüftbereichs beim Sitzen dient. Diese speziellen Kissen werden eingesetzt, wenn eine Schädigung in einem Hüft- oder Kniegelenke besteht, die eine Beugung im Hüft- und/oder Kniegelenk stark einschränkt oder unmöglich macht. Hier reicht ein handelsübliches Keilkissen nicht mehr aus als Unterstützung. Benötigt man dieses Hilfsmittel am Arbeitsplatz übernimmt die gesetzliche Krankenkasse diese Kosten oder Anteile der Investition.

Welches Kopfkissen bei Nackenschmerzen?

Matratze und Kopfkissen bilden ein System. Ein orthopädisches Kissen kann seine Aufgabe nur erfüllen, wenn es abgestimmt auf den Nutzer und die Matratze ist. Bei Nackenschmerzen bewährt sich ein Nackenstützkissen aus Gel- oder Viscoschaum-Füllung passt sich durch Körperwärme sehr gut an und die Unterstützung ist im Schlaf optimal.

Diese sind für ihren Memory Effekt bekannt:

 

Spezialschaum
Viscoschaum hat eine sehr langsame Rückstellkraft. Bei einer schnellen Positionsänderung bleibt der Viscoschaum in seiner Form = Memory Effekt. Daher ist Viscoschaum NUR für RUHIGE Schläfer geeignet! Bei unruhigen Schläfer kann es zu Schlafproblemen und Schmerzen führen.

Besonders deutlich ist diese Wirkung bei ruhigen Schläfern. Bei sehr unruhigen Personen kann so ein Kissen genau das Gegenteil bewirken und Stress im Schlaf erzeugen.

Doch bevor Du Dir ein neues Kopfkissen anschaffst, musst Du auf die richtigen Faktoren achten:

  • Nutzt Du Dein Kopfkissen richtig?
  • Welche Schlafposition bevorzugst Du?
  • Welche Härte hat Deine Matratze?
  • Wie alt ist Deine Matratze?
  • Wo benötigt Dein Körper Unterstützung im Liegen?
  • Welche Anforderungen hast Du an das Material?

Ein Nackenstützkissen kann bei Seitenschläfern und Rückenschläfern durch die sanfte Unterstützung der Halswirbelsäule Erleichterung schaffen.

Dabei ist die richtige Höhe vom Kissen sehr entscheidend!

Orthopädisches Kissen Höhe Seitenschläfer

Als Seitenschläfer muss die Wirbelsäule eine gerade Linie bis in den Kopf bilden. Sie darf nicht abknicken.

Orthopädisches Kissen Höhe Rückenschläfer

Als Rückenschläfer hingegen sollte Dein Kopf gestützt sein und die Wirbelsäule in seiner natürlichen Doppel-S-Form bleiben. Ungeachtet davon, welches Material verwendet wird.

YAK Kopfkissen für jede Höhe anpassbar

37 Kundenbewertungen

Schneller Einschlafen Schneller Einschlafen

Besser Durchschlafen Besser Durchschlafen

Fördert Muskelregeneration Fördert Muskelregeneration

Welche Kissen empfehlen Orthopäden?

Der Deutsche Orthopäden-Verband erklärt: „Aus orthopädischer Sicht ist ein orthopädisches Kissen grundsätzlich empfehlenswert. Wer diese verwende, sollte darauf achten, „dass der Körper in Rücken- oder Seitenlage mit der Halswirbelsäule eine Gerade bildet“.

Orthopäden sind vom Vorteil eines individuell passenden Schlafkissens, abgestimmt auf Schlafgewohnheiten und Matratze, überzeugt. Eine generelle Empfehlung ist nicht möglich, nur eine individuelle Beratung. Wer trotz orthopädischem Kissen morgens mit einem verspannten Nacken aufwacht, sollte  seinen Arzt konsultieren.

Es gibt dafür eine Vielzahl von Möglichkeiten, wie Befragung, Untersuchung und Röntgen die das Problem eingrenzen können.

Nackenschmerzen
Orthopädisches Kissen therapeutisch bei Nackenschmerzen

Orthopäden empfehlen also ausdrücklich Spezialkissen zum Schlafen, das perfekte Kissen ist jedoch individuell:

  • kaufe Dein Kopfkissen gemeinsam mit Deinem Bettensystem oder alternativ danach
  • das Kopfkissen muss mit der Matratzenhärte abgestimmt sein
  • das orthopädische Kissen muss Deine Wirbelsäule im Liegen in eine gerade Linie bringen
  • achte auf die Größe ca. 40x80 ist ausreichend, die Schulter soll niemals auf dem Kissen liegen
  • ein allergiearmes, waschbares, atmungsaktives Material und Füllung sind ein zusätzlicher Benefit
  • wechsle Dein Kopfkissen spätestens alle 5 Jahre aus hygienischen Gründen und Verschleiß des Materials
  • ab € 80 gibt es orthopädische Kissen, die dauerhaft ausreichende Stützkraft bieten

Im Durchschnitt verbringst Du etwa 1/3 des Tages im Bett. Liegt Dein Körper diese Zeit optimal ausgerichtet, hast du schon viel für Deine Gesundheit getan.

Kann ein orthopädisches Kopfkissen Schäden an der Wirbelsäule verursachen?

Der Deutsche Orthopäden-Verband bestätigt, dass durch falsches Liegen Wirbelsäulenschäden nicht möglich sind.

Wirbelsäulenschäden entstehen nicht durch die Verwendung von Nackenstützkissen. Verspannungen und Fehlhaltungen, die häufig als Wirbelsäulenschäden interpretiert werden, sind jedoch möglich.

Materialien von Orthopädischen Kissen

Kopfkissen Füllung gibt es eine große Auswahl bei Spezialkissen. Wenn Du auf Schadstoffreiheit (Öko-Tex® Standard 100) und Herstellerland achtest, dann gibt es noch eine Reihe an Empfehlungen für individuelle Bedürfnisse.

Achtung: „orthopädisches Kissen“ kein geschützter Begriff.

So darf jeder Hersteller von sich aus entscheiden, ob sein Kopfkissen orthopädisch genannt wird oder nicht.

Hier ist ein Überblick, welche Kopfkissenfüllung zu welchem Effekt führt:

Kopfkissen Füllung Tabelle Orthopädisch

Werden orthopädische Kissen von der Krankenkasse bezahlt?

Ärztlich verordnete Heilbehelfe und Hilfsmittel werden von Krankenkassen bezahlt oder gefördert. Voraussetzung dafür ist immer eine Einschränkung oder Erkrankung des Versicherten und eine vorliegende Verordnung vom Arzt.

Krankenkasse Kosten Ablauf

Wer krank ist und Hilfsmittel benötigt, kann die Kosten dafür auch als „außergewöhnliche Belastungen“ unter bestimmten Voraussetzungen von der Steuer absetzen. Dies betrifft selbständig Erwerbstätige ebenso wie Personen in einem Dienstverhältnis und deren Angehörige.

Orthopädisches Kissen von der Krankenkasse bezahlen lassen - so geht es:

Alle gesetzlichen Krankenkassen sind rechtlich nach § 33 SGB V ff dazu verpflichtet, Heil- und Hilfsmittel gemäß Hilfsmittelverzeichnis zu bezahlen. Jeder hat Anspruch, dass die Krankenkasse orthopädische Hilfsmittel bezahlt. Voraussetzung ist, dass diese den Behandlungserfolg sichern oder eine Behinderung ausgleichen. Ein Vertragsarzt muss das Hilfsmittel entsprechend der Diagnose verschreiben.

  • Schritt 1: Du lässt Deine Beeinträchtigung im Alltag (Rückenschmerzen, Wirbelsäulenprobleme, Kopfschmerzen, o.ä.) vom Arzt diagnostizieren
  • Schritt 2: Dein Arzt schreibt Dir eine Verordnung für ein orthopädisches Kissen
  • Schritt 3: Du kaufst Dein spezielles Kissen
  • Schritt 4: Du reichst die Verordnung und die Rechnung des Kissens bei Deiner gesetzlichen Krankenkasse ein

In den meisten Fällen gelten Höchstgrenzen für die Erstattung. Die Mehrkosten für aufwendigere oder gar luxuriöse Ausführungen musst Du selbst tragen.

Erkundige Dich vorab, ob die Krankenkasse nur beim Kauf bei einem mit ihr kooperierenden Anbieter die Kosten erstattet oder Du einen Händler frei wählen kannst.

Für den Patienten entstehen meistens nur geringe Kosten in Höhe der gesetzlichen Zuzahlung bzw. Selbstbehalt.

Vom Selbstbehalt ausgenommen sind, das heißt die vollen Kosten werden bezahlt für

  • Kinder unter 15 Jahren
  • Kinder, für die Anspruch auf erhöhte Familienbeihilfe besteht (unabhängig vom Alter)
  • Personen, die von der Rezeptgebühr befreit sind
  • Hilfsmittel, die im Rahmen der medizinischen Rehabilitation gewährt werden.

Ärztliche Verordnung eines Orthopädischen Kissens

Welche Kosten zahlen private zusätzliche Krankenversicherungen?

Hast Du eine private Krankenversicherung zusätzlich zur gesetzlichen Versicherung abgeschlossen?

Wen in Deiner Zusatzversicherung ambulanten Leistungen inkludiert sind, dann kannst Du orthopädische Hilfsmittel einreichen. Du benötigst ebenso die ärztliche Diagnose und Verordnung und musst zuvor die Kosten bei Deiner gesetzlichen Krankenversicherung eingereicht haben.

Wurde der Antrag dort abgelehnt oder nur teilweise bezahlt, dann hast Du die Chance, dass Deine private Versicherung die Kosten oder Differenz übernimmt. Am besten Du erkundigst vor dem Kauf Dich direkt bei Deiner privaten Versicherungsanstalt, welche Kosten unter welchen Bedingungen erstattet werden.

Steuererklärung Absetzbarkeit von Hilfsmitteln

Orthopädische Hilfsmittel, Zahnersatz, Medikamente oder Therapien – die Kosten für diese Behandlungen werden in vielen Fällen nur teilweise von Krankenkassen übernommen. Versicherte zahlen einen Großteil der Rechnung aus der eigenen Tasche. Was viele nicht wissen: Diese Kosten können teilweise als außergewöhnliche Belastung steuerlich geltend gemacht werden.

Das Finanzamt anerkennt jedoch nur bestimmte Krankheitskosten. Gemeint sind jene, die zur Heilung oder Linderung der Krankheit benötigt werden. Vorbeugemaßnahmen sind in der Regel ausgeschlossen.

Wann können Kosten bei Krankheiten von der Steuer abgesetzt werden:

  • diese wurden nicht durch die gesetzliche Kranken- oder Unfallversicherung übernommen
  • diese wurden nicht durch eine freiwillige Krankenzusatz- oder Unfallversicherung ersetzt
  • die Hilfsmittelkosten höher sind als der Selbstbehalt

Möglichkeiten orthopädisches Kissen fördern zu lassen in Deutschland:

Die gesetzliche Krankenversicherung (GKV Spitzenverband) erstattet Heil-Hilfsmittel nach festgelegten Kriterien und nur beim Kauf bei einem mit ihr kooperierenden Anbieter.

Möglichkeiten orthopädisches Kissen fördern zu lassen in Österreich:

Die Österreichischen Gesundheitskasse übernimmt nach ärztlicher Verordnung eine Vielzahl an Heilbehelfen und Hilfsmitteln.

Empfehlung: YAK Kopfkissen

37 Kundenbewertungen

Schneller Einschlafen Schneller Einschlafen

Besser Durchschlafen Besser Durchschlafen

Fördert Muskelregeneration Fördert Muskelregeneration