Lavendel Wirkung auf Schlaf, Nebenwirkungen und mehr

Der Lavendel Wirkung wird nachgesagt, dass sie Ängste löst, beruhigt, entspannt und dabei hilft, besser mit Stress umzugehen.

Außerdem sollen die Inhaltsstoffe innere Unruhe ausgleichen und den Schlaf verbessern. Ist die Lavendel Wirkung wirklich so vielseitig?

Lavendel Wirkung Titel

Welche Wirkung hat Lavendel?

Lavendel ist nicht nur eine hübsche Pflanze für Garten und Balkon, sondern eine wirksame Heilpflanze, die sich erfolgreich bei innerer Unruhe und bei Schlafstörungen einsetzen lässt. Denn die Lavendel Wirkung beruhigt und entspannt, was sich auf Deinen Schlaf positiv auswirkt.

Gestresster Alltag

Auch wenn Du dauerhaft enormem Stress ausgesetzt bist, hilft Dir Lavendel, damit besser umzugehen. Die gute Lavendel Wirkung auf die Psyche und den Körper bestätigen sogar zahlreiche Studien.

Es scheint so, dass die Natur absichtlich Lavendel hervorgebracht hat, um uns ein gutes Gefühl zu geben. Lavendel ist zwar keine Heilpflanze im klassischen Sinne, um Wehwehchen zu behandeln.

Durch die Inhaltsstoffe entfaltet sich Lavendel Wirkung vor allen Dingen in Deinem Kopf, ganz ohne Placebo-Effekt. Das belegen sogar etliche Doppelblind-Studien, die hinsichtlich der Lavendel Wirkung durchgeführt wurden.

Bereits Hildegard von Bingen, die als Universalgelehrte bezeichnet wird, wusste bereits im 12. Jahrhundert, dass die Lavendel Wirkung einen klaren Verstand und reines Wissen schenkt. Lange war es ein Geheimnis, wie die purpurn leuchtende Pflanze das schafft.

Vor einigen Jahrzehnten hat sich die Wissenschaft näher mit der Lavendel Wirkung beschäftigt. Herausgefunden wurde, dass dafür die Pflanzenwirkstoffe verantwortlich sind.

Verbessere auf natürliche Weise Deinen Schlaf: YAK Schlafkräuter

9 Kundenbewertungen

Schneller Einschlafen Schneller Einschlafen

Besser Durchschlafen Besser Durchschlafen

Vegan und Alkoholfrei Vegan & Alkoholfrei

Welche Inhaltsstoffe erzeugen die Lavendel Wirkung?

In Lavendel sind mehr als 2000 pflanzliche Inhaltsstoffe enthalten. Die bekanntesten und am besten erforschten sind Cineol, Linalool und Linalylacetat. Wie diese die Lavendel Wirkung beeinflussen, hängt von der Lavendelart und der darin enthaltenen Konzentration ab.

Lavendel Wirkung

In welcher Ausprägung die Inhaltsstoffe vorhanden sind und wie die Lavendel Wirkung ausfällt, steht in Verbindung mit den Vorlieben der Pflanze und den Wachstumsbedingungen, die sehr unterschiedlich sein können.

Schau einmal! So sieht die Lavendel Wirkung der einzelnen Inhaltsstoffe aus:

Linalylacetat

Dieser Inhaltsstoff ist nicht nur für den typischen, ausgeprägten Duft von Lavendel verantwortlich. Der Duft stellt zudem die beruhigende und entspannende Lavendel Wirkung bereit, die auf das Nerven- und Hormonsystem in Deinem Körper einwirkt.

Der Duft von Lavendel zählt zur Stoffgruppe der Ester. Eine bedeutende Rolle spielt Linalylacetat für Deine Psyche, da der Wirkstoff:

  • beruhigend auf das zentrale Nervensystem wirkt
  • ein guter Schutz gegen Reizüberflutung der Nerven darstellt
  • zur Besänftigung von starken Gefühlsregungen beiträgt
  • die Lebensqualität und das Wohlbefinden verbessert
  • Mut verleiht
  • eine entspannende und beruhigende Wirkung auf Körper und Psyche hat

Im Zusammenspiel mit anderen Inhaltsstoffen kann Linalylacetat die Ausschüttung von Serotonin in Deinem Gehirn anregen. Serotonin, auch als Glückshormon bezeichnet, kommt in Deinem Körper auf natürliche Weise vor und wirkt sich positiv auf Deine allgemeine Stimmung aus.

Durch mehr Serotonin in Deinem Körper, stellt sich die ausgleichende Wirkung ein. Der höchste Gehalt an Linalylacetat ist in echtem Lavendel enthalten, der in der Botanik als Lavendula Angustifolia bezeichnet wird.

Linalool

Der Inhaltsstoff ist verantwortlich für die entzündungshemmende, antiseptische und antimikrobielle Lavendel Wirkung. Eine besonders hohe Konzentration ist in der Lavendelart Speiklavendel zu finden.

Cineol

Cineol ist für die antibakterizide und schleimlösende Lavendel Wirkung verantwortlich. Sie wirkt in der Lunge und den Nasennebenhöhlen und kann einer Verengung der Bronchien entgegenwirken. Das gelingt Cineol, weil der Wirkstoff hemmend auf die Ausschüttung der dafür verantwortlichen Neurotransmitter einwirkt. Außerdem hat die Lavendel Wirkung dank Cineol antiseptische Eigenschaften.

Hilft Lavendel zur Beruhigung?

Studien haben ergeben, dass die Lavendel Wirkung sogar der Wirkung von Valium überlegen ist. Die Wirkstoffe in Lavendel sprechen in Deinem Gehirn die GABA-Rezeptoren an. Dadurch stellt sich bei Dir eine beruhigende Wirkung ein.

Das hat der deutsche Duftforscher Professor Hans Hatt bei einer Untersuchung herausgefunden. Die GABA-Rezeptoren in Deinem Gehirn werden mit der Lavendel Wirkung auf natürliche Weise stimuliert und es kann sich eine gute GABA Wirkung einstellen, genauso wie durch süchtig machende Beruhigungsmittel wie Valium.

Valium gehört zur Gruppe der Benzodiazepine. Gerade wenn Du solche Medikamente regelmäßig einnimmst, kann daraus schnell eine Sucht entstehen.

Die Untersuchung von Professor Hatt wurde im Labor mit Mäusen durchgeführt. Im Hinblick auf die Ergebnisse ist er zu dem Schluss gekommen, dass die Lavendel Wirkung einen bessere Job macht, als Schlaftabletten und stimmungsaufhellende Medikamente, ohne eine Abhängigkeit hervorzurufen.

Die Heilpflanzenexpertin Doktor Ursula Stumpf geht sogar davon aus, dass die Lavendel Wirkung, die durch medizinisches Lavendelöl hervorgerufen und in Kapselform eingenommen wird, ein Ersatz für chemisch hergestellte Medikamente sein kann, um die Psyche zu beruhigen, ähnlich wie Baldrian.

Wie wirkt Lavendel auf die Psyche?

Über die Lavendel Wirkung auf die Psyche gibt es äußerst spannende Erkenntnisse. Denn die enthaltenen Inhaltsstoffe Linalylacetat und Linalool blockieren in Deinem Gehirn die Ausschüttung der Stresshormone Adrenalin und Noradrenalin.

Denn diese beiden Inhaltsstoffe docken an den sogenannten Calciumkanälen in Deinem Gehirn an. Gerade wenn Du gestresst, nervös und ängstlich bist, sind diese Kanäle weit geöffnet und die Stresshormone können ungehindert fließen und Deine Psyche negativ beeinflussen.

Erholt Schlafen Frau

Die Lavendel Wirkung stellt eine Art Bremse beziehungsweise Barriere dar, wodurch ein ungehinderter Fluss gestoppt und den aufwühlenden Botenstoffe der Weg versperrt wird. Dadurch stellen sich bei Dir innere Ausgeglichenheit, Ruhe und Entspannung ein, wodurch sich auch Dein Schlaf verbessert.

Außerdem hemmt die Lavendel Wirkung den Abbau von Serotonin. Das hat zur Folge, dass nicht nur Angstgefühle verschwinden. Mitunter hast Du nachts auch keine Albträume mehr.

Selbst bei ausgeprägten Traumata oder Panikattacken, die auf Deine Psyche wirken, kann die Lavendel Wirkung heilsam sein und Dir unterstützend zur Seite stehen.

Auch Liebeskummer belastet Deine Psyche und lässt bei Dir Zweifel aufkommen, die auch Deine Psyche belasten. Da kann Lavendel Dich auch unterstützen, um Klarheit zu schaffen und zur Ruhe zu kommen.

Wie wirkt Lavendel auf die Gesundheit?

Auch Deine allgemeine Gesundheit kannst Du mit der Lavendel Wirkung unterstützen, da durch die beruhigende und entspannende Wirkung Deinen Schlaf positiv beeinflusst, der für Deine Gesundheit wichtig ist.

Auch in der Antibiotika-Forschung sind Wissenschaftler mittlerweile auf die Lavendel Wirkung aufmerksam geworden, weil beispielsweise Lavendelbauern nachweislich ein extrem starkes Immunsystem haben und viel seltener mit einer Erkältung zu kämpfen haben.

Hast Du gewusst, dass Lavendel von dem lateinischen Wort lavare abstammt, was für waschen steht?

In der Antike haben die Römer Lavendel als Zusatz für Badewasser und Waschwasser verwendet, da die Lavendel Wirkung Bakterien, Keime, Pilze und Viren abtötet. Mit diesem Aspekt beschäftigt sich aktuell die Antibiotika-Forschung genauer.

In neueren Untersuchungen haben die Forscher festgestellt, dass die Lavendel Wirkung den Tarnmodus aufbrechen kann, mit dem sich Bakterien vor den Wirkstoffen in Antibiotika schützen.

Dieses Phänomen wird als Quorum Sensing bezeichnet. Dabei legen sich die Bakterien eine Art Schutzhülle gegen die Wirkstoffe von Antibiotika zu. Durch die Lavendel Wirkung wird die Hülle der Bakterien durchlässig gemacht, sodass Antibiotika seine volle Wirkung entfalten kann.

Allerdings muss diesbezüglich noch weiter geforscht werden, um wissenschaftlich fundierte Belege zur Wirkung und auch bezüglich Nebenwirkungen zu erhalten.

Wie wirkt Lavendel beim Schlafen?

Gerade die enthaltenen Substanzen Linalylacetat und Linalool wirken sich nicht nur positiv auf Deine Psyche aus, sondern auch auf Deinen Schlaf. Gerade wenn Du Einschlafprobleme hast und nachts häufig wach wirst, kann die Lavendel Wirkung Dir hilfreich zur Seite stehen.

Schlafstörung Mann Bett

Dein Schlaf wird dadurch verbessert, weil Du leichter zur Ruhe kommst und seelische Anspannungen sowie Stress verschwinden. Das passiert, weil in Deinem Körper die Ausschüttung der Stresshormone Adrenalin, Noradrenalin und Cortisol gehemmt wird.

Das funktioniert, weil die Lavendel Wirkung Stress reduziert, Dein Nervensystem beruhigt und ausgleichend auf Deine Psyche wirkt. Die Wirkstoffe Linalool und Linalyacetat können zudem dazu beitragen, dass Dein Herzschlag und Blutdruck, ähnlich wie bei der Flavonoide Wirkung gesenkt werden.

Außerdem unterstützt die Lavendel Wirkung, dass mehr Serotonin ausgeschüttet wird. Dein Körper wandelt Serotonin in Melatonin um, wodurch Du müde und schläfrig wirst.

Hast Du also einen ausgeglichenen Serotonin-Spiegel, kann Dein Körper ausreichend Melatonin produzieren und Deinen Schlaf deutlich verbessern. Eine Melatonin Überdosis brauchst Du nicht zu befürchten, weil Dein Organismus die Ausschüttung reguliert.

Studien haben hinsichtlich Lavendel und Schlaf ergeben, dass Personen ihre Schlafqualität verbessern konnten, indem sie Lavendelöl auf ihr Kopfkissen gesprüht haben. Außerdem gibt es Hinweise darauf, dass Lavendel tiefen, erholsamen Schlaf positiv beeinflussen.

Obendrein fühlst Du Dich am nächsten Tag durch die Lavendel Wirkung frischer und ausgeruhter. Dadurch bist Du leistungsfähiger und kannst Dich viel besser konzentrieren.

Was kann die Lavendel Wirkung noch?

Neben den bereits genannten Wirkungen, wie den Schlaf verbessern, besitzt die Lavendel Wirkung noch weitere Fähigkeiten, die Deinem Körper gut tun und Deine Gesundheit unterstützen. Nachfolgend erfährst Du, wofür Du die Lavendel Wirkung noch alles einsetzen kannst.

1. Beruhigung der Haut

Die Lavendel Wirkung wird auch gerne bei Hautreizungen eingesetzt, weil die enthaltenen Wirkstoffe hautberuhigend wirken, beispielsweise bei Schuppen oder Neurodermitis. Eine entzündungshemmende Wirkung stellt sich ein, wenn Du Produkte mit 100 % reinem, ätherischem Lavendelöl auf die betroffenen Hautstellen aufträgst.

Lavendel Wirkung Hautreizung

Allerdings musst Du schauen, dass keine Allergien hinsichtlich Lavendel vorliegen. Es muss nicht zwingend zu Naturkosmetik mit Lavendel gegriffen werden. Du kannst Lavendelöl aus biologischem Anbau auch Deinem Shampoo oder der Körpercreme beimengen.

Achtung: Verwende kein künstliches Duftöl!

2. Bei Verdauungsproblemen unterstützen

Lavendel wirkt entkrampfend und entspannend und darum eignet sich die Lavendel Wirkung auch sehr gut bei Verdauungsproblemen. So können die Wirkstoffe Blähungen, Übelkeit und Magenbeschwerden entgegenwirken.

Lavendel ist vielseitig einsetzbar und wirkt besonders auf das Gehirn, die sogenannte Steuerzentrale Deines Körpers. Über das Rückenmark werden Befehle und Impulse in entsprechende Körperregionen und auch zu Deinen Verdauungsorgangen weitergeleitet.

Durch übermäßigen Stress, große berufliche Herausforderungen oder private Probleme können sich massive Belastungen einstellen, die den gesamten Organismus und seine Funktionstüchtigkeit beeinträchtigen.

Neben innerer Unruhe und schlechtem Schlaf stellen sich mitunter auch stark belastende Verdauungsprobleme ein. Indem die Lavendel Wirkung gezielt das zentrale Nervensystem beruhigt, kann auch Dein Magen und Darm wieder seiner eigentlichen Aufgabe ordnungsgemäß nachgehen.

3. Die Herzgesundheit unterstützen

Weil Lavendel beruhigend und entspannend wirkt, profitiert nicht nur Deine Psyche, sondern auch Dein Körper von der Wirkung. Kommst Du zur Ruhe und kannst Du endlich abschalten, kann auch Dein Blutdruck senken.

Lavendel Wirkung Herz

Dein Herz muss das Blut nicht mehr extrem stark durch den Körper pumpen und dadurch kann sich der Herzschlag wieder normalisieren. Zu hoher Blutdruck kann nämlich auf Dauer dazu führen, dass sich Herz-Kreislauf-Erkrankungen einstellen.

4. Linderung von Kopfschmerzen und Migräne

Kopfschmerzen und Migräne entstehen häufig durch extreme Belastungen der Psyche und durch anhaltenden Stress. Wird der Duft von Lavendel über die Nase aufgenommen, kann dieser Kopfschmerzen lindern oder Dich sogar ganz davon befreien.

Lavendel soll sogar bei Migräne helfen, indem es durch die besondere Wirkung zur Abschwächung des Anfalls kommt. Außerdem soll auch die mit Migräne einhergehende Übelkeit gemindert werden.

Bei Migräne wird häufig auch das Geruchsempfinden beeinflusst. Daher solltest Du ausprobieren, ob Du mit dem Geruch von Lavendel klar kommst.

Welche Wirkung von Lavendel in der Schwangerschaft?

Die Schwangerschaft ist eine aufregende Zeit voller Veränderungen im Körper und im Leben einer Frau. Viele Frauen suchen nach natürlichen Möglichkeiten, um Stress und Unbehagen während dieser Zeit zu reduzieren. Lavendel ist eine beliebte Option, da es für seine beruhigende Wirkung bekannt ist.

Lavendel Wirkung Schwangerschaft

Eine der bekanntesten Wirkungen von Lavendel ist seine beruhigende und entspannende Wirkung auf den Körper und den Geist. In der Schwangerschaft kann Lavendel dazu beitragen, Stress und Ängste zu reduzieren, was für die werdende Mutter von großem Nutzen sein kann. Wenn Sie sich gestresst oder ängstlich fühlen, kann ein paar Tropfen Lavendelöl auf Ihrem Kissen oder in einem Diffusor im Schlafzimmer für eine entspannte Atmosphäre sorgen.

Wir empfehlen das YAK Kopfkissen

111 Kundenbewertungen

Schneller Einschlafen Schneller Einschlafen

Besser Durchschlafen Besser Durchschlafen

Fördert Muskelregeneration Fördert Muskelregeneration

Hat Lavendel Nebenwirkungen?

Die Lavendel Wirkung kann Nebenwirkungen hervorrufen, wenn Du eine zu hohe Dosis in Form von Tabletten oder Kapseln einnimmst. Neben Blähungen können sich auch Nebenwirkungen wie Bauchschmerzen einstellen.

Bekannt sind auch Nebenwirkungen wie Hautausschläge oder Hautreizungen sowie allergische Reaktionen, die besonders durch ätherisches Lavendelöl auftreten können.

Es gibt auch Hinweise darauf, dass sich bei einer längerfristigen Verwendung östrogene Effekte einstellen können. Leidest Du an Krampfadern oder durchlebst Du einen Infekt, der mit Fieber einhergeht, solltest Du auf die Lavendel Wirkung verzichten, weil sich Nebenwirkungen einstellen können.

Auch bei Herz-Kreislauf-Erkrankungen ist Lavendel nicht unbedingt die richtige Wahl für Dich. Möchtest Du trotzdem die Lavendel Wirkung nutzen, solltest Du Lavendel nur in Absprache mit Deinem Arzt einnehmen, um Nebenwirkungen zu vermeiden.

Leidest Du an Asthma, können sich Atemprobleme als Nebenwirkungen einstellen, wenn Du ätherisches Öl verwendest. Dein Arzt oder der Apotheker Deines Vertrauens kann Dich aber beraten, welches Produkt für Dich am besten geeignet ist, ohne Nebenwirkungen hervorzurufen.

Ist Lavendel giftig?

Es gibt Lavendelarten, in denen eine bestimmte Konzentration an Wirkstoffen enthalten ist, die sogar eine giftige Wirkung haben können, insbesondere der Speik- und Schopflavendel.

Darum solltest Du ätherisches Lavendelöl bestenfalls nicht zur inneren Anwendung einsetzen oder nur unter Aufsicht Deines Arztes oder Heilpraktikers. Auch das selber sammeln von Lavendel und anschließende Verarbeiten ist nicht empfehlenswert.

Können sich Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten eistellen?

Über Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten ist wenig bekannt und bestätigt sind diese auch nicht wirklich. Es wird aber vermutet, dass die Lavendel Wirkung die Wirksamkeit von Arzneimitteln beeinflussen kann.

Dadurch können natürlich anstelle der guten Wirksamkeit unerwünschte Nebenwirkungen auftreten. Das passiert, wenn die Arzneimittel über die GABA-Rezeptoren wirken, wie beispielsweise Benzodiazepine und Barbiturate.

Im Hinblick auf die möglichen Nebenwirkungen, die sich bei einer gleichzeitigen Anwendung von Lavendel einstellen können, solltest Du bestenfalls mit Deinem Arzt über eine solche Kombination sprechen oder sogar die Finger von Lavendel-Präparaten lassen.

Welche Darreichungsformen gibt es bei Lavendel?

Möchtest Du eine optimale Lavendel Wirkung erzielen, kannst Du auf verschiedene Darreichungsformen zurückgreifen. Letztendlich kommt es immer darauf an, wie stark die Wirkung ausfallen soll.

Am Markt bekommst Du ätherisches Lavendelöl, getrocknete Lavendelblüten und Nahrungsergänzungsmittel, die Lavendelöl enthalten. Jede Darreichungsform wirkt ein wenig anders.

Ätherisches Lavendelöl

Entscheidest Du Dich für ätherisches Lavendelöl, bekommst Du nicht nur eine beruhigende, ausgleichende und harmonisierende Wirkung, sondern gleichzeitig sorgt es für Belebung, Erfrischung und neue Energie.

Lavendel Oel

Damit kannst Du auch Juckreiz entgegenwirken und gleichzeitig hat ätherisches Lavendelöl eine abschwellende Wirkung bei Mückenstichen. Im Handel werden Dir unterschiedliche Qualitäten angeboten. Um eine gute Wirkung zu erhalten ist wichtig, dass Du zu einem Produkt von hoher Qualität greifst.

Ätherisches Lavendelöl findest Du auch in Körperlotionen und Emulsionen, die gerade bei fettiger Haut eingesetzt werden. Lavendelöl unterstützt Deine Haut bei der Regeneration.

Getrocknete Lavendelblüten

Entscheidest Du Dich für getrocknete Lavendelblüten, kannst Du diese in ein Duftsäckchen geben oder einen Lavendeltee daraus zubereiten. Lavendeltee wirkt regenerierend, kräftigend, durchblutungsfördernd, ausgleichend, insbesondere auf die Schilddrüse und verbessert Deinen Schlaf.

Getrockneter Lavendel

Lavendelblütentee gilt auch als Wehen fördernd, weshalb Du ihn in der Schwangerschaft nicht anwenden solltest. Möchtest Du die Milchbildung nach der Schwangerschaft unterstützen, kann Lavendeltee hilfreich sein.

Lavendel Hydrolat

Dieses entsteht bei der Destillation von ätherischem Lavendelöl. Seine Wirkung ist ein wenig sanfter, wodurch es sich für empfindliche Personen und Kinder eignet.

Lavendel Hydrolat

Du kannst auch Lavendeltinktur verwenden. Diese wird mit einem alkoholischen Auszug aus Lavendelblüten hergestellt. Tinkturen eignen sich nicht nur für die äußere Anwendung, sondern können auch eingenommen werden, um besseren Schlaf zu fördern.

Nahrungsergänzungsmittel mit Lavendel

Nahrungsergänzungsmittel mit Lavendel werden meist in Kapselform angeboten, in denen sich Lavendelöl befindet. Das ist sehr praktisch, weil Du damit genau die richtige Dosierung pro Kapsel bekommst.

So kannst Du ganz einfach, entsprechend der Herstellerempfehlung die Kapseln einnehmen und von der Lavendel Wirkung profitieren. Möchtest Du besseren Schlaf mit Lavendel unterstützen, lohnt es sich, wenn weitere schlaffördernde Stoffe mit Lavendel kombiniert sind.

So kannst Du nicht nur Deinen Schlaf verbessern, sondern gleichzeitig leichter zur Ruhe kommen und Dein allgemeines Wohlbefinden deutlich unterstützen, ohne Nebenwirkungen, wenn Du Lavendel richtig dosierst.

Meine Empfehlung: YAK Schlafkräuter

9 Kundenbewertungen

Schneller Einschlafen Schneller Einschlafen

Besser Durchschlafen Besser Durchschlafen

Vegan und Alkoholfrei Vegan & Alkoholfrei

Quelle:

  1. "Teedrogen und Phytopharmaka." - Wichtl M, Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft mbH Stuttgart, 2016
  2. "Das Lavendelbuch: Alles Wissenswerte zur Heilpflanze, Anbau, Naturheilkunde und Ernährung." - Silke Gugenberger-Wachtler, Martha Pichler; Windpferd, 2018
  3. "The effect of lavender herbal tea on the anxiety and depression of the elderly: A randomized clinical trial" - Mohammad-Rafi Bazrafshan, Mozhgan Jokar, Nasrin Shokrpour, Hamed Delam, Complementary Therapies in Medicine, Volume 50, 2020
  4. "A systematic review of the effect of inhaled essential oils on sleep." - Lillihei AS, Halcon LL Journal of Alternative and Complementary Medicine., 2014
  5. "Lavender Oil Preparation (Silexan) for Treating Anxiety: An Updated Meta-Analysis." - Generoso MB, Soares A, Taiar IT, Cordeiro Q, Shiozawa P. J Clin Psychopharmacol., 2017

Rechtlicher Hinweis: Die Informationen dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von YAK kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

 
Hast Du gefunden, wonach Du gesucht hast?
YAK Daumen Hoch
YAK Daumen Runter