Taurin Wirkung auf Psyche, Schlaf & die Nebenwirkungen

Der Taurin Wirkung soll zu mehr Leistungsfähigkeit verhelfen. Im Körper kommt er auf natürliche Weise vor, wird auch gerne als Supplement genutzt und ist in Energydrinks enthalten.

Wie ist die Taurin Wirkung auf die Psyche und besonders auf den Schlaf?

Taurin Wirkung Titel

Wofür ist Taurin gut?

Taurin ist nicht nur in Energydrinks und Supplementen enthalten, sondern auch in Deinem Organismus. Dort wird die Taurin Wirkung beispielsweise für die Fettverbrennung genutzt. Der Stoff kann aber noch viel mehr und ist grundsätzlich für Deinen Körper unverzichtbar.

Besonders wichtig ist die Taurin Wirkung, damit Dein Körper Bewegungen ordnungsgemäß ausführen kann. Denn der Stoff ermöglicht Dir, dass Du bei körperlichen Aktivitäten einen Muskeltonus erzeugen kannst.

Diese Taurin Wirkung ist besonders für Sportler und aktive Menschen interessant, weil sich dadurch eine verbesserte Leistung und Ausdauer einstellen, ähnlich wie bei EAA und BCAA. Darum setzen einige Sportler auf Supplemente, um mit der Taurin Wirkung Schmerzen, Krämpfen und andere Symptome entgegenzuwirken.

Außerdem kann die Taurin Wirkung, je nach Produkt und je nach Dosierung effektiv zur Muskelregeneration nach intensiven Trainingseinheiten beitragen.

Hast Du das gewusst? Bei Taurin handelt es sich um ein schwefelhaltiges Aminosäurederivat. Auf natürliche Weise wird diese in Deinem Körper produziert. Zu finden ist es in den Muskeln, Deinem Gehirn, in den Blutgefäßen, in der Netzhaut Deiner Augen und vielen weiteren Stellen.

YAK Schlafbooster+ hilft beim Einschlafen

21 Kundenbewertungen

Schneller Einschlafen Schneller Einschlafen

Besser Durchschlafen Besser Durchschlafen

Vegan und Alkoholfrei Vegan & Alkoholfrei

Welche Wirkung hat Taurin?

Die Taurin Wirkung übernimmt einige wichtige Funktionen in Deinem Körper. Die gesamten biochemischen Effekte sind allerdings noch nicht erforscht. Nachgewiesen wurde aber, dass sich Taurin auf die sogenannte Gallensäure-Konjugationen auswirkt.

Das bedeutet, dass die Taurin Wirkung an der Fettverbrennung beteiligt ist. Der Stoff koppelt sich an die, in der Leber hergestellte Gallensäure und verbessert so ihre Löslichkeit.

Im Dünndarm bindet sich die gelöste Gallensäure an die Nahrungsfette, die Du durch Deine Nahrungsaufnahme aufgenommen hast. So können die Nahrungsfette über die Darmschleimhaut vom Blut aufgenommen werden.

Wie ist die Taurin Wirkung in Deinem Körper?

Die Taurin Wirkung spielt auch eine wichtige Rolle bei der Signalübertragung in Deinem Gehirn und der Entwicklung Deines zentralen Nervensystems. Dier Wirkstoff leistet zudem einen wesentlichen Beitrag bei der Entwicklung und Funktionalität Deiner Augen – besser gesagt der Retina, der Netzhaut in Deinen Augen.

Durch die antiarrhythmische Wirkung von Taurin trägt der Wirkstoff auch zur Funktion Deines Herzens bei. Denn Taurin reguliert Deinen Herzschlag und trägt dazu bei, dass Dein Herz regelmäßig beziehungsweise gleichmäßig schlägt. Außerdem schützt die antioxidative Taurin Wirkung Deinen Körper vor freien Radikalen, die Zellschäden hervorrufen.

Welche Wirkung hat Taurin auf die Psyche?

Durch die beruhigende und angstlösende Taurin Wirkung, zusammen mit Glutaminsäure stellen sich positive Effekte ein, die auf Deine Psyche wirken. Denn Taurin wirkt in Verbindung mit Glycin und GABA und unterstützt die dämpfende Wirkung.

Leidest Du unter Stress, Ängsten, depressiven Verstimmungen oder sogar Depressionen, die Deine Psyche belasten, kann die Taurin Wirkung ein guter Helfer sein, genauso wie die Ginseng Wirkung.

Denn die negativen Auswirkungen seelischer Belastungen auf die Psyche, beeinträchtigen nicht nur Deine Lernfähigkeit, sondern auch Deinen Konzentration, Belastbarkeit und die Lebensqualität im Allgemeinen.

Wichtig ist aber immer, dass Du auf eine richtige Dosierung achtest und nicht zu viel Taurin einnimmst. Dann kannst Du tatsächlich ohne Nebenwirkungen von der Taurin Wirkung profitieren.

Forschungen zur Wirkung von Taurin auf die Psyche

Die Forschung hat herausgefunden, dass die Taurin Wirkung bei der Linderung von Depressionen helfen und die Psyche beruhigen kann. Das geschieht, indem depressiv wirkende Signalkaskaden im Hippocampus verändert werden und sich eine beruhigende Wirkung auf die Psyche einstellt.

Eine Humanstudie mit 121 Patienten im Alter von 18 bis 25 Jahren, die an einer bipolaren Störung litten hat gezeigt, dass die Taurin Wirkung zu einer Verringerung der manischen Episoden führen kann.

Auch in mehreren Tierstudien wurde herausgefunden, dass die Taurin Wirkung bei Angstzuständen helfen kann, die Auswirkungen auf die Psyche haben. Indem Taurin als NEM eingenommen wird, kommt es zu einer Modulation der Glycin- und GABA-Rezeptoren, wodurch einem Versagen der Mitochondrien und eine Neurotoxizität entgegengewirkt wird.

Die Taurin Wirkung sorgt also dafür, dass Du Dich angstfreier und entspannter fühlst und wirkt sich somit positiv auf Deine Psyche aus. So stellen sich wieder mehr Energie, Motivation und Ehrgeiz ein, weil Deine Psyche beruhigt wird.

Was ist die Taurin Wirkung auf den Schlaf?

Mit der Taurin kannst Du Deinen Schlaf verbessern. Ist Deine Psyche belastet, bist Du nervös und dreht sich das Gedankenkarussell immer weiter, kann Dir die beruhigende Taurin Wirkung helfen, dass innere Ruhe einkehrt.

Dieser positive Effekt ist darauf zurückzuführen, dass durch die Taurin Wirkung die Menge an GABA erhöht wird. GABA wirkt nämlich beruhigend auf Dein Nervensystem und somit auch auf Deine Psyche.

Darum wird Menschen, die abends nicht in den Schlaf kommen und unter Schlafstörungen leiden, die Verwendung von Taurin vor dem Schlafengehen empfohlen. Es wird aber auch dazu geraten, Vitamin B6 zu supplementieren, weil ein Mangel auch zu Schlafstörungen führt.

Die Annahme, dass die Taurin Wirkung aufputschend wirkt und zusätzliche Energie freisetzt ist demnach falsch. Taurin bewirkt sogar das Gegenteil und es stellt sich ein beruhigender und entspannender Effekt ein, wenn Du vor dem Schlafengehen Taurin supplementierst.

Ist Taurin gut bei Herz-Kreislauf-Erkrankungen?

In Studien hat sich gezeigt, dass die Taurin Wirkung das Risiko von Herz-Kreislauf-Erkrankungen verringern kann, ähnlich wie Cholin. Denn Taurin beruhigt nicht nur die Psyche, sondern auch den Blutdruck senkt und Entzündungen positiv beeinflusst.

Es gibt sogar Hinweise darauf, dass sich mit Taurin die Funktion der linken Herzkammer verbessern lässt und das Nervensystem beruhigt wird. Das wiederum wirkt sich auf Deine Psyche, den Schlaf und das allgemeine Wohlbefinden aus.

Es gibt auch Untersuchungen, die darauf hindeuten, dass sich selbst bei einer kurzzeitigen Einnahme körperliche Funktionen verbessern lassen und kardiovaskuläre Risiken nach strammen Trainingseinheiten reduzieren kann.

Bei Patienten mit Herzversagen könnte die Taurin Wirkung die damit verbundenen Probleme eventuell verbessern. Auch wenn das sehr vielversprechend klingt, müssen zwingend noch weitere Studien und Untersuchungen mit Herz-Kreislauf-Patienten durchgeführt werden.

Taurin und Herz-Kreislauf-Erkrankungen

Laut Studien soll es eine Verbindung zwischen einem höheren Taurin-Spiegel und einer signifikant niedrigen Sterberate bei Herzerkrankungen geben. Durch einen höheren Wert an Taurin im Körper kann der Blutdruck und der Cholesterinspiegel gesenkt werden.

Die Taurin Wirkung ist daher nicht nur gut für die Psyche und besseren Schlaf, sondern wirkt auch Bluthochdruck entgegen, indem in den Blutgefäßen und Gefäßwänden der Blutflusswiderstand verringert wird. Außerdem kann der Wirkstoff im Gehirn Nervenimpulse minimieren, die Deinen Blutdruck erhöhen, die Psyche belasten und Dir den Schlaf rauben.

Eine Studie, in der die Diabetes-Patienten 2 Wochen lang Taurin supplementiert haben, zeigt bei Diabetes Typ 1 eine deutlich reduzierte Steifheit der Arterien. Dadurch wird es dem Herz deutlich erleichtert, das Blut durch den gesamten Körper zu pumpen.

Bei einer Gruppe von übergewichtigen Personen konnte die Taurin Wirkung bei einer täglichen Aufnahme von 3 g über 7 Wochen das Gewicht reduziert und somit mehrere Risikofaktoren für eine Herzerkrankung verbessert werden.

Zugleich wurde festgestellt, dass Taurin zu einer Verringerung von Entzündungen und arterielle Verdickungen bewirken. Somit scheint die Taurin Wirkung das Risiko für Herzerkrankungen deutlich zu reduzieren, indem es auf die auslösenden Faktoren einwirkt.

Ist Taurin ein Anti-Aging-Mittel?

Mit der Taurin Wirkung kannst Du dem Alterungsprozess Deines Körpers entgegenwirken. Taurin kannst Du somit sehr gut als Anti-Aging-Mittel für die Nervenzellen im Gehirn einsetzen.

Studien haben gezeigt, dass bei zunehmendem Alter der Taurin-Spiegel in Deinem Körper sinkt. Du kannst mit einem Supplement den Taurin-Spiegel wieder erhöhen und scheinbar den Alterungsprozess der Nervenzellen in Deinem Gehirn verlangsamen.

Die Taurin Wirkung kann auf jeden Fall Deine Nervenzellen im Gehirn vor Schwermetallen und Pestiziden schützen. Liegt einen Funktionsstörung der Mitochondrien vor, kann Taurin diese verringern und den Kalziumspiegel regulieren.

Auch Toxizität kannst Du mit der Taurin Wirkung vorbeugen, weil damit die hemmende Wirkung von GABA umgekehrt wird.

Natürliche Schlafhilfe: YAK Schlafkräuter

10 Kundenbewertungen

Schneller Einschlafen Schneller Einschlafen

Besser Durchschlafen Besser Durchschlafen

Vegan und Alkoholfrei Vegan & Alkoholfrei

Kann Taurin bei epileptischen Anfällen helfen?

Wenn Du die Taurin Wirkung anschaust, kann es durchaus sein, dass sich mit einer konsequenten Einnahme die Anzahl und auch die Schwere von epileptischen Anfällen verringern lassen könnten.

Verantwortlich für epileptische Anfälle ist scheinbar ein Ungleichgewicht, das zwischen hemmenden und erregenden Neurotransmittern besteht, der den Mechanismus auslöst. An dieser Stelle setzt die Wirkung von Taurin an, um die GABA Wirkung in Deinem Gehirn zu regulieren.

Bei Erregbarkeit und Anfällen spielt die Regulierung von GABA eine nicht zu unterschätzende Rolle. Taurin gilt als GABA-A-Rezeptor-Antagonist und kann in hohen Dosen diesen Rezeptor anregen, der normalerweise Erregung auf neuronaler Ebene unterdrückt.

Es gibt mehrere klinische Studien zur Taurin Wirkung bei Epilepsie. Da nur 1/3 der Patienten auf die Therapie mit Taurin gut ansprechen, fallen die Ergebnisse eher gemischt aus. Das heißt aber nicht, dass Du mit Taurin keine gute Wirkung erzielen kannst.

Hast Du bereits vieles ausprobiert und keine Erfolge erzielt, solltest Du vielleicht Taurin ausprobieren und schauen, wie Dein Körper darauf reagiert.

Ist Taurin bei ADHS gut?

Studien haben ergeben, dass im präfrontalen Kortex und Striatum von Personen mit ADHS der Dopaminspiegel im Gehirn niedrig ist. Taurin kann die Signalübertragung im Gehirn und hyperaktives Verhalten beeinflussen, wenn der Stoff hochdosiert verabreicht wird.

Das zeigt zumindest eine Studie, die in Taiwan mit ADHS-Ratten durchgeführt wurde. Die Wissenschaftler haben herausgefunden, dass Taurin einen großen Einfluss auf die Dopamintransporter, die Aufnahme von Dopamin und den Brain-Derived Neurotrophic Factor hat.

Bei Forschungen hinsichtlich ADHS sind immer wieder Hinweise darauf zu finden, dass es zwischen Entzündungen und ADHS einen engen Zusammenhang gibt. Erhöhte Werte bei Interleukin, das zu den Zytokinen gehört, und C-reaktives Protein sind Marker, anhand derer ADHS diagnostiziert wird.

Zytokine führen dazu, dass sich im Gehirn eine Veränderung bei Dopamin und Noradrenalin einstellt. Durch die Wirkung von Taurin kann dieser Veränderung entgegengewirkt werden, wodurch auch hyperaktives Verhalten reduziert werden könnte.

Hat Taurin Nebenwirkungen?

Es stellen sich keine Nebenwirkungen ein und Du kannst Dich auf eine gute Taurin Wirkung freuen, solange Du den Stoff in normalen Mengen supplementierst. Bei einer zu hohen Dosierung können sich Nebenwirkungen wie Magenbrennen, Magenverstimmungen und Schläfrigkeit einstellen.

Ob sich Nebenwirkungen einstellen, hängt auch immer davon ab, wie Du dem Körper Taurin zuführst. Greifst Du beispielsweise auf Energydrinks zurück, um von der Taurin Wirkung zu profitieren, solltest Du wissen, dass die Nebenwirkungen von Taurin in Kombination und Zusatzstoffen, wie sie in solchen Drinks vorkommen, noch nicht ausreichend erforscht ist.

Darum werden hinsichtlich Energiedrinks oft kritische Stimmen laut. Denn es ist nicht eindeutig geklärt, welche Auswirkungen Taurin, Koffein, Myo-Inositol und Glucuronolacton haben und welche Nebenwirkungen insbesondere durch die Kombination hervorgerufen werden können.

Zu bedenken gilt auch, dass Nebenwirkungen von unterschiedlichen Faktoren abhängig sind. Einige Nebenwirkungen, die auch durch Taurin vermehrt aufgetreten sind, sind Nervosität, innere Unruhe, Übelkeit und Herzrasen.

Bei übermäßig hoher Dosierung kann die gute Taurin Wirkung in Krämpfe und Herzrhythmusstörungen umschlagen und in schweren Fällen können sich Nebenwirkungen wie Nierenversagen einstellen.

Was passiert im Körper bei einem Taurin-Mangel?

Ein Mangel an Taurin tritt eher selten auf, kann aber bei Personen vorkommen, die sich rein pflanzlich, also vegan ernähren. Auch Kleinkinder können davon betroffen sein, weil die Eigensynthese noch eingeschränkt ist.

Bei einer veganen Ernährung kann es zu einem Mangel an Taurin kommen, weil der Stoff nur von Menschen und Tieren produziert wird und Du die Taurin Wirkung nur bekommst, wenn Du tierische Produkte isst.

Zur Risikogruppe gehören auch Diabetiker, da es bei ihnen zu einem erhöhten Abbau von Taurin kommt und sich dadurch Nebenwirkungen einstellen. Nebenwirkungen, die sich durch einen Mangel an Taurin einstellen, sind ein gestörtes Immunsystem und Schädigungen des Seh-. Hör- und Geruchsvermögens.

Hinzu können sich Nebenwirkungen wie die uneingeschränkte Reizweiterleitung in Deinem Gehirn einstellen. Auch die Funktionsweise des Herzmuskels kann sich durch einen Mangel an Taurin verschlechtern.

Der Normalwert von Taurin im Blutplasma bei einem Erwachsenen liegt zwischen 54 und 210 µmol/l. Du solltest eine Mangel an Taurin unbedingt ernst nehmen und Taurin dem Körper zuführen, damit sich keine Nebenwirkungen einstellen und Du von der Taurin Wirkung profitieren kannst.

Was passiert, wenn man zu viel Taurin trinkt?

Wenn man zu viel Taurin trinkt, kann dies negative Auswirkungen auf den Körper haben. Die Taurin Wirkung kann dazu führen, dass man sich unwohl fühlt, Kopfschmerzen bekommt und unter Übelkeit leidet.

Zudem kann eine Überdosierung von Taurin zu einem erhöhten Herzschlag und Bluthochdruck führen, was vor allem für Menschen mit Herzproblemen gefährlich sein kann.

Wenn man regelmäßig zu viel Taurin konsumiert, kann dies auch zu Schlafstörungen führen. In seltenen Fällen kann eine Überdosis Taurin zu schwerwiegenden Gesundheitsproblemen wie Krampfanfällen oder Leberproblemen führen. Es ist daher ratsam, Taurin in Maßen zu konsumieren und die empfohlenen Höchstwerte nicht zu überschreiten.

Worin ist Taurin enthalten?

Doch nicht nur in Supplements und Energy-Drinks ist Taurin enthalten. Hier findest Du einen Überblick über Lebensmittel, die Taurin enthalten: (je 100g)

  • Krabben: 260mg
  • Muscheln: 240mg
  • Austern: 73mg
  • Thunfisch: 70mg
  • Schweinefleisch: 50mg
  • Lamm: 47mg
  • Rindfleisch: 36mg
  • Hühnerfleisch: 34mg
  • Vollmilch: 10mg

Ist Taurin in Deutschland verboten?

Taurin ist in Deutschland nicht verboten. Denn über die Fruchtsaftverordnung sind Höchstmengen festgesetzt worden, wenn es um Energydrinks geht. Diese dürfen pro Liter nicht mehr als 4000 mg Taurin und 320 mg Koffein enthalten.

Die Europäische Behörde für Lebensmittelsicherheit, kurz EFSA, nimmt sogar zwei Gutachten an, die zu zwei Zutaten, zu Taurin und d-Glucuronolacton erstellt wurden. In diesen heißt es, ein normaler Konsum sei unbedenklich und somit die vormalige Risikobewertung ausreichend widerlegt ist.

Da Taurin in Deutschland nicht verboten ist, bekommst Du in jedem Supermarkt Energydrinks mit Taurin und auch spezielle Supplemente in Shops für Nahrungsergänzungsmittel, damit Du von der Taurin Wirkung profitieren kannst, wenn Du es mit der Einnahme nicht übertreibst.

Wie viel Taurin am Tag?

Die Dosierung von Taurin als Supplement beträgt in der Regel zwischen 500 und 2000 mg pro Tag. Die obere Grenze der Toxizität liegt aber deutlich höher, sodass auch eine Dosis von mehr als 2000 mg scheinbar gut verträglich ist.

Bei Studien, die mit Nahrungsergänzungsmitteln durchgeführt wurden, lag die Dosierung von Taurin zwischen 400 und 6000 mg pro Tag. Um dieses zu bestätigen, sind aber noch weitere Studien notwendig.

Wissen solltest Du auch, dass überschüssiges Taurin von Deinem Körper über die Nieren ausgeschieden wird. Dadurch werden Deine Nieren über die Maßen beansprucht.

Hast Du Nierenprobleme oder leidest Du an Nierenversagen, solltest Du vor der Einnahme von Taurin über die richtige Dosierung mit Deinem Arzt sprechen.

Um von der Taurin Wirkung zu profitierten, kannst Du anstellen von Energydrinks auch zu einer einfachen und kostengünstigen Methode greifen. Wähle Taurin Pulver, Tabletten oder Kapseln, die gleich die richtige Dosierung pro Einheit mitbringen und halte Dich an die Einnahmeempfehlungen der Hersteller, damit sich keine Nebenwirkungen einstellen.

Unsere Empfehlung: YAK Schlafbooster+

21 Kundenbewertungen

Schneller Einschlafen Schneller Einschlafen

Besser Durchschlafen Besser Durchschlafen

Vegan und Alkoholfrei Vegan & Alkoholfrei

Quelle:

  1. „Neue Humandaten zur Bewertung von Energy Drinks“ - Bundesinstitut für Risikobewertung, 2008.
  2. "Taurine improves insulin sensitivity in the Otsuka Long-Evans Tokushima Fatty rat, a model of spontaneous type 2 diabetes." - Nakaya, Y. et al.,The American journal of clinical nutrition, 71(1), 54–58, 2008
  3. "The effect of acute taurine ingestion on 3-km running performance in trained middle-distance runners." - Balshaw TG, Bampouras TM, Barry TJ, Sparks SA. Amino Acids., 2013
  4. "Role of taurine supplementation to prevent exercise-induced oxidative stress in healthy young men." - Zhang M, Izumi I, Kagamimori S, Sokejima S, Yamagami T, Liu Z, Qi B. Amino Acids., 2004
  5. "The potential protective effects of taurine on coronary heart disease." - Wójcik OP, Koenig KL, Zeleniuch-Jacquotte A, Costa M, Chen Y. Atherosclerosis., 2010

Rechtlicher Hinweis: Die Informationen dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von YAK kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

 
Hast Du gefunden, wonach Du gesucht hast?
YAK Daumen Hoch
YAK Daumen Runter