Melisse Wirkung, Dosierung und Nebenwirkung (Psyche, Schilddrüse und mehr)

Schon seit Jahrtausenden wird die Melisse Wirkung genutzt, um unterschiedliche Beschwerden zu behandeln, die durch Dissonanzen entstanden sind und das Wohlbefinden einschränken.

Das können Kopfschmerzen, Unruhezustände, depressive Verstimmungen und weitere Beschwerden sein.

Wie funktioniert die Melisse Wirkung?

Melisse Wirkung Titelbild Zitronenmelisse

Wie wirkt Melisse?

Beruhigend, entkrampfend, virustatisch und antibakteriell wird der Heilpflanze als Melisse Wirkung zugeschrieben. Zur Anwendung kommt sie überall dort, wo ein Ungleichgewicht besteht. Das Kraut wirkt bei Schlafstörungen, Kopfschmerzen, Unruhezuständen, Herzbeschwerden, Magen-Darm-Beschwerden und auf die Psyche.

Stell Dir vor! In neueren wissenschaftlichen Untersuchungen, die zur Melisse Wirkung durchgeführt wurden, haben Forscher festgestellt, dass die Anwendung von Melisse die Gehirnleistung verstärkt, auf die Psyche wirkt und wahrscheinlich dadurch Demenzkranke unterstützen könnte.

Die Melissentee Wirkung kann bei äußerlicher Anwendung dabei helfen, Hautunreinheiten zu beseitigen und ein Dampfbad lässt sich wirksam gegen fettige Haut einsetzen. Obendrein stellt die Heilpflanze eine probate Alternative zu synthetischen Virustatika dar, die gegen Lippenherpes eingesetzt werden.

Grund für die Melisse Wirkung bei Lippenherpes ist die gerbstoffähnliche Rosmarinsäure in der Heilpflanze. Die Wirkungsweise der Melisse nutzen verschiedenste Produkte und wird häufig als sanfte Medizin für Körper und Psyche bezeichnet.

YAK Schlafkräuter mit Melisse

9 Kundenbewertungen

Schneller Einschlafen Schneller Einschlafen

Besser Durchschlafen Besser Durchschlafen

Vegan und Alkoholfrei Vegan & Alkoholfrei

Wofür wurde die Melisse Wirkung noch verwendet?

Ein Blick auf die volkstümlichen Namen wie Frauenwohl, Nervenkräutle und Herztrost, verrät Dir, dass Melisse schon sehr lange als Heilpflanze Verwendung findet und ebenso lange die Wirkung auf die Psyche bekannt ist.

Die Melisse Wirkung wurde früher nicht nur bei Herzleiden, Milzleiden und Tierbissen genutzt. Auch als Futter für Bienen wurde die Heilpflanze sehr geschätzt. Vor 2000 Jahren hat Plinius niedergeschrieben, dass Bienen die Blüten der Melisse am liebsten sind.

Karl der Große hat wegen der guten Melisse Wirkung angeordnet, dass die Heilpflanze auf den Staatsgütern anzubauen ist. Für Hildegard von Bingen war die Melisse eine besondere Heilpflanze, weil sie Einfluss auf die Milz nimmt und für das Herz gut ist.

Paracelsus hat die Melisse Wirkung entsprechend der Signaturlehre wegen der herzförmigen Blätter bei Herzkrankheiten verwendet. Seiner Meinung nach, ist Melisse die beste Heilpflanze für das Herz.

Melisse wirkt beruhigend, wenn nervliche Anspannungen Dein Herz, Deine Stimmung und den Bauch aus dem Gleichgewicht bringen. Die Melisse Wirkung entspannt den Geist, der Dich nicht zur Ruhe kommen lässt, entkrampft den Magen und wirkt somit bei Appetitlosigkeit.

Die Einsatzgebiete von Melisse

Die Wirkung der Melisse wurde auch gegen Asthma, Lepra, Podagra, zu Erneuerung der Körperkräfte, zur Stärkung der Psyche sowie zum Heilen von Lähmungen und Kontrakturen verwenden.

Auch heute noch schwört die Pflanzenheilkunde auf die gesundheitlichen Vorteile, die Melisse mitbringt. Gerade bei einen Ungleichgewicht und Dissonanzen wird daher immer wieder gerne Melisse als ein natürliches Heilmittel empfohlen.

Hast Du das gewusst? Die gesundheitlichen Vorteile und wirksamen Bestandteile, die für die Wirkung von Melisse verantwortlich sind, befinden sich auf der Oberseite der Blätter, die mit feinen Haaren versehen sind.

Wenn Du Melisse als Heilpflanze verwenden möchtest, solltest Du die Blätter vor der Blütezeit ernten. Du kannst es aber auch einfacher haben, wenn Du fertige Produkte mit Melisse nutzt!

Ist Melisse gut zum Einschlafen?

Melisse kann Dir beim Einschlafen helfen, weil die Heilpflanze gleich mehrere Effekte in Deinem Körper anstößt und auf Deine Psyche wirkt. Gerade wenn Du nervös und unruhig oder ängstlich bist, wirkt die Heilpflanze beruhigend und angstlösend.

Um eine gute Melisse Wirkung auf die Psyche zu erzielen und Einschlafproblemen oder Nervosität entgegenzuwirken, ist eine Kombination aus Hopfen, Baldrian, Lavendel oder Passionsblume eine gute Entscheidung. Die zusätzlichen Heilpflanzen mit ähnlich schlaffördernder Wirkung, setzen jedoch an anderen Punkten in Deinem Körper an.

Warum macht Melisse müde?

Der Grund, warum die Wirkung von Melisse Dich schläfrig und müde macht, sind die Hauptkomponenten Citronella und Citral. Weitere Inhaltsstoffe sind zudem Flavonoide, Phenolcarbonsäuren und Gerbsäuren wie Rosmarinsäure, die eine beruhigende Wirkung haben und bei nervös bedingten Einschlafstörungen indiziert sind.

Melisse Wirkung Macht Muede Abend

Das ätherische Öl, das in den Blättern der Heilpflanze enthalten ist, hat eine hemmende Wirkung auf die GABA-Transaminase. Dieses Enzym ist dafür verantwortlich, dass der hemmende Botenstoff Gamma-Aminosbuttersäure (GABA) abgebaut wird.

Jetzt weißt Du im groben, warum Du von Melisse müde wirst. Im Detail sorgen aber mehrere Prozesse dafür, die durch die Melisse Wirkung angestoßen werden, dass sich Deine Psyche beruhig und sich Müdigkeit einstellt.

Schau einmal! Die Mashhad Universitiy of Medical Science hat sich im Einzelnen die Melisse Wirkung genauer angeschaut. Dabei wurde festgestellt und mittlerweile sogar wissenschaftlich bestätigt, dass Melisse eine angstlindernde und neuroprotektive Wirkung hat.

Bei einer geringen Dosierung kann die Wirkung von Melisse das Herz stärken und die kognitive Leistung verbessern. Eine weitere Studie, die das San Martino University Hospital in Italien durchgeführt hat, beschäftigte sich mit der bekanntesten Melisse Wirkung als natürliches Schlafmittel.

Die Forscher fanden heraus, dass Melisse zur Verringerung der Auswirkungen wie innere Anspannung, Ängstlichkeit und Schlafstörungen beiträgt.

Wie kamen die Forscher zu dem Ergebnis?

Für diese Studie wurde 20 Teilnehmern, die durch Stress und Ängstlichkeit an Schlafproblemen litten, ein standardisierter Extrakt aus Melisse verabreicht.

Durch die Melisse Wirkung hat sich die Ängstlichkeit um 25% reduziert und bei 17 Teilnehmern verschwanden Schlafprobleme ganz, während sich bei den anderen 3 Teilnehmern diese signifikant verbessert haben.

Melisse Wirkung Forscher Studienteilnehmer
Durch die Melisse Wirkung hat sich die Ängstlichkeit um 25% reduziert bei den Studienteilnehmern

Das Ergebnis dieser Studie lässt darauf schließen, dass die Melisse Wirkung einen besonderen Einfluss auf den GABA-Mechanismus und somit auf die Psyche hat. Genauer ausgedrückt, soll eine regelmäßige Anwendung von Melisse den GABA-Katabolismus hemmen.

Das hört sich furchtbar kompliziert an, ist es aber gar nicht! Denn die enthaltene Rosmarinsäure wirkt als GABA-Transaminase-Hemmer und somit verhindert die Melisse Wirkung, dass der Neurotransmitter GABA im Gehirn abgebaut wird.

GABA ist deshalb so wichtig für Deinen Schlaf, weil der Neurotransmitter in der Lage ist, die Nervenzellenaktivität in Deinem Gehirn zu senken. Durch die beruhigende, hemmende Wirkung auf die Synapsen erreichen nur noch abgeschwächte Stress- und Angst-Signale die Verarbeitungszentren in Deinem Gehirn.

Einfach ausgedrückt: Durch GABA stellt sich eine bessere Entspannung ein und dadurch kannst Du deutlich leichter in den Schlaf finden.

Hat die Melisse Wirkung Einfluss auf die Schilddrüse?

In der Naturheilkunde ist die Meinung weit verbreitet, dass Melisse auf die Schilddrüse wirkt. Wenn Du aber an einer behandlungsbedürftigen Schilddrüsenerkrankung leidest, solltest Du mit Deinem Arzt vorher abklären, ob die Melisse Wirkung gut für Dich ist.

Grundsätzlich ist Melisse in der Regel ein gut verträgliches Naturheilmittel und es treten zum Beispiel nur selten Nebenwirkungen wie allergische Reaktionen auf. Trotzdem ist es essenziell, dass Du die Melisse Wirkung auf Deinen Körper kennst.

Melisse Wirkung Schilddruese
Du solltest mit Deinem Arzt vorher abklären ob die Melisse Wirkung gut für dich ist, wenn Du an einer Schilddrüsenerkrankung leidest.

Dazu gehört auch das Wissen darum, wie die Heilpflanze indirekt auf Deine Schilddrüse wirkt. Es gibt bestimmte Inhaltsstoffe, die in der Pflanze enthalten sind, die das Hormon TSH und somit Deine Schilddrüsenfunktion beeinflussen.

Das Hormon TSH wird von der Hirnanhangdrüse produziert und ausgeschüttet. Seine Aufgabe ist es, die schilddrüseneigene Hormonproduktion anzukurbeln. Leidest Du an einer Schilddrüsenüberfunktion, kann eine hohe TSH-Produktion vorliegen und bestimmte Inhaltsstoffe der Melisse können die TSH-Ausschüttung ein wenig dämpfen.

Achtung! Das bedeutet nicht, dass Du mit der Melisse Wirkung Deine Schilddrüse bei einer Überfunktion damit behandeln kannst.

Das heißt: Mit Melisse kannst Du nicht direkt Einfluss auf die Produktion von Hormonen durch die Schilddrüse nehmen.

Wie viel Melisse pro Tag?

Wählst Du ein fertiges Produkt wie Tabletten, Kapseln, Saft oder Tinkturen, solltest Du Dich an die Einnahmeempfehlungen der Hersteller halten. Um die Melisse Wirkung mit Tee zu erreichen, ist mehrmals täglich eine Menge von 1,5 bis 4,5 g pro Tasse empfehlenswert.

Es gibt zahlreiche Tipps und Tricks, um die Melisse Wirkung für leichteres Einschlafen und besseres Wohlbefinden zu nutzen. Da Melisse ein altbewährtes Hausmittel ist, hat die Zubereitung als Tee eine weite Verbreitung.

Melissentee ist besonders schmackhaft, wenn Du diesen aus frischer Melisse aus Deinem Kräuterbeet zubereitest. Dafür verwendest Du zwei Hände voll frische Melisse oder Du wählst getrocknete Melisse, die ebenfalls Rosmarinsäure und wichtige ätherische Öle enthalten.

Wählst Du die getrocknete Form, bekommst Du die gleiche Melisse Wirkung, aber der Tee hat kaum Geschmack und wirkt extrem fade, im Gegensatz zu Melissentee aus frischen Blättern.

Wie bereitet man Melissentee richtig zu?

Nachdem Du die Blätter in eine Tasse oder ein Teeglas gegeben hast, übergießt Du diese mit heißem Wasser. Achte darauf, dass Du kein kochendes, sondern nur stark erhitztes Wasser verwendest. Danach lässt Du den Tee 15 bis 20 Minuten ziehen.

Melisse Wirkung Melisse Macht Muede

Dann entfaltet sich die Melisse Wirkung richtig. Der Tee wirkt nicht nur bei Einschlafproblemen, sondern bringt weitere positive Nebeneffekte mit. Denn er wirkt entspannend auf Deinen Magen und Darm.

Möchtest Du die Melisse Wirkung als natürliches Schlafmittel nutzen, kommst Du mit Melissentee nicht weit. Es gibt zwar eine beruhigende Wirkung, doch die wahre Kraft wird erst durch die Kombination mit anderen schlaffördernden Inhaltsstoffen optimal entfaltet.

Wann wirkt Melisse gut als natürliches Schlafmittel?

Wenn Produkte eine gute Wirkstoffkombinationen enthalten. Hinsichtlich ihrer Wirkkraft sind diese perfekt aufeinander abgestimmt und können Dich so optimal beim zur Ruhe zu kommen und leichteren Einschlafen unterstützen.

Der YAK Schlafbooster+ setzt auf andere Komponenten. In den veganen Kapseln gibt es eine ausgewogene Mixtur aus schlaffördernden Aktivwirkstoffen. Sie enthalten Ashwagandha, Passionsblüte, GABA, Melatonin sowie die wichtigen Aminosäuren L-Tryptophan und T-Theanin.

Diese Wirkstoffkombination beruht auf modernen Erkenntnissen der Schlafforschung. Sie lindern Anspannung, lassen Dich zur Ruhe kommen und fördern Entspannung, wodurch schnelleres Einschlafen gefördert wird.

Letztendlich ist es Deine Entscheidung, wie Du Einschlafschwierigkeiten beseitigen möchtest. Du solltest aber ruhig verschiedene Alternativen ausprobieren, um das beste Mittel für Dich ausfindig zu machen, ohne Deinen Körper zu belasten.

Wie schnell wirkt Melisse?

Die Melisse Wirkung bei Tee setzt in der Regel nach 30 bis 45 Minuten ein. Darum solltest Du Melisse zu diesem Zeitpunkt vor dem Schlafengehen einnehmen, damit sich die Wirkung auf die Psyche richtig entfalten kann.

Melisse Wirkung Melissentee

Wählst Du hingegen Tabletten oder Kapseln, solltest Du die 30 bis 60 Minuten vor dem Schlafgehen einnehmen. Je nachdem, wie die Zusammensetzung der Präparate gestaltet ist, kann es durchaus notwendig sein, dass Du bereits am frühen Abend eine zusätzliche Dosis einnimmst, um eine gute Melisse Wirkung zu erreichen.

Bedenke aber, dass es sich um ein natürliches Schlafmittel handelt, dass nicht unbedingt nach der ersten Einnahme sofort wirkt. Manchmal kannst Du recht schnell, nach kurzer Zeit die Melisse Wirkung spüren.

Es kann aber auch mindestens 2 Wochen dauern, bis sich positive Effekte zeigen. Hab ein wenig Geduld und halte durch.

Welche Nebenwirkungen hat Melisse?

Melisse ist eine sehr gut verträgliche Heilpflanze, sodass Du keine Nebenwirkungen befürchten musst. Das allergische Potenzial wird als gering eingeschätzt. Bist Du besonders empfindlich und reagierst Du auf vieles allergisch, solltest Du vor der Anwendung mit Deinem Arzt sprechen.

Ob sich in der Schwangerschaft oder in der Stillzeit die Melisse Wirkung auf das Ungeborene oder Baby auswirkt, ist nicht bekannt, weil es dazu keine Daten gibt. Darum solltest Du, wenn Du schwanger bist oder Dein Baby stillst, über die Anwendung mit Deinem Arzt sprechen.

Durch die mögliche Wirkung auf die Schilddrüse, solltest Du einer Schilddrüsenerkrankung Deinen Arzt über die Einnahme von Melisse informieren. Das gilt sowohl bei einer Schilddrüsenüberfunktion und -Unterfunktion.

Eine Nebenwirkung, die sich bei allen beruhigenden Mittel und auch bei der Melisse Wirkung einstellen kann, ist eine Verlangsamung Deiner Reaktionsfähigkeit.

Empfehlung: YAK Schlafkräuter

9 Kundenbewertungen

Schneller Einschlafen Schneller Einschlafen

Besser Durchschlafen Besser Durchschlafen

Vegan und Alkoholfrei Vegan & Alkoholfrei

Quelle:

  1. "A combination of valerian and lemon balm is effective in the treatment of restlessness and insomnia in children" - Müller SF, Klement S. Phytomedicine, 2006; 13: 383-387.
  2. "Verbesserung der Schlafqualität mit einem hochdosierten Baldrian-Melisse-Präparat" - Dressing H, Köhler S, Müller WE. Psychopharmakotherapie, 1996; 3:123–130
  3. "Pflanzliche Vielstoffgemische zur Behandlung banaler Lippenherpes-Infektionen – neuere experimentelle und klinische Daten" - J Reichling. Zeitschrift für Phytotherapie 2013; 34 - V08
  4. "3 Phytotherapeutika bei Schlafstörungen - Melisse Passionsblume Baldrian“ - Claudia Hammerlindl. Institut für Pharmazeutische Wissenschaften, Bereich Pharmakognosie, Karl-Franzens-Universität Graz
  5. "Mit Melisse und Lavendel gegen Angst und Depression?." - Kraft, K. MMW - Fortschritte der Medizin 153, 35–38 (2011).
  6. "Teedrogen und Phytopharmaka." - Wichtl M. Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft mbH Stuttgart 2016

Rechtlicher Hinweis: Die Informationen dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von YAK kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

 
Hast Du gefunden, wonach Du gesucht hast?
YAK Daumen Hoch
YAK Daumen Runter