Welcher Topper für Seitenschläfer wie Dich ideal ist

Du schläfst am liebsten auf der Seite?

Als Seitenschläfer hast Du ein paar Dinge zu beachten, denn in dieser Schlafposition werden mehrere Körperstellen belastet, als wenn Du auf dem Bauch oder Rücken schläfst.

Du fragst Dich, welcher Topper für Seitenschläfer am besten geeignet ist?

Alles was Du vor dem Kauf darüber wissen musst, erfährst Du jetzt.

Wer ist Seitenschläfer?

Du zählst zu den Seitenschläfern, wenn Du gewohnheitsmäßig zum Einschlafen und während des Schlafes die Seitenlage einnimmst. Tatsächlich nimmt der Großteil der Menschen diese Schlafposition ein.

Der Hintergrund dazu ist, dass wir uns bereits im Mutterleib in einer Seitenlage aufgrund der Embryohaltung befinden.

YAK Topper (für Seitenschläfer geeignet)

7 Kundenbewertungen

Schneller Einschlafen Schneller Einschlafen

Besser Durchschlafen Besser Durchschlafen

Fördert Muskelregeneration Fördert Muskelregeneration

Eine Studie bestätigt, dass Deutschland ein Volk der Seitenschläfer ist. Ganze 80 % der Deutschen nimmt aus Gewohnheit die Seitenlage in der Nacht ein.

So bequem diese Liegeposition auch ist, kann sie auch einige Probleme mit sich bringen.

Sei es ein eingeschlafener Arm, Schmerzen im Nacken- und Schulterbereich oder Kopfschmerzen. Seitenschläfer haben oftmals mit solchen Problemen zu kämpfen.

Zu diesem Problemen kann es kommen, da der Körper an manchen Stellen gestützt werden muss, an anderen Stellen wiederum stark genug einsinken muss.

Das wichtigste dabei ist, dass die Wirbelsäule in einer optimalen Position gehalten wird.

Welcher Topper ist gut für Seitenschläfer?

Als Seitenschläfer ist es wichtig, dass Deine Schultern und Deine Hüfte tief genug in den Matratzentopper einsinken kann. Zwischen diesen beiden Bereichen sollte Dein Köper jedoch ausreichend gestützt werden, damit Deine Wirbelsäule in einer geraden Linie verläuft.

Weichere Topper sind daher für Seitenschläfer am besten geeignet.

Wir haben eine kleine Grafik zusammen gestellt, an der Du Dich orientieren kannst, wie hart oder weich Du liegen solltest ausgehend von Deiner Schlafposition.

 

Welcher Topper Für Seitenschläfer

Anhand der Grafik kannst Du erkennen, dass die Seitenlage einen geringeren Topper Härtegrad benötigt.

Das Einsinken in das Bett muss möglich sein, gleichzeitig muss der Nacken und der Rücken gut gestützt werden, damit Dein Körper entlasten kann.

Viscoschaum ist dafür bekannt, dass der Körper durch die eigene Körperwärme weit genug in die Matratze einsinken kann. Dieser Schaum lässt also Körperstellen wie Schultern und Hüfte einsinken.

Dennoch unterstützt er andere Körperstellen, welche nicht einsinken dürfen, damit die Wirbelsäule eine gerade Linie bilden kann.

Aber auch andere Schaumarten haben die Eigenschaften, dass sie sehr weich und anschmiegsam sind. Hier eine Aufstellung zu den unterschiedlichen Toppern:

Eigenschaften Topperarten

Warum braucht der Seitenschläfer einen weicheren Topper?

Als Seitenschläfer benötigt der Köper einen weicheren Matratzentopper, damit während des gesamten Schlafes der Körper in einer optimalen Position gehalten werden kann.

Das tiefe Einsinken in den Topper und die gleichzeitige Unterstützung als Entlastung des Körpers führt bei einem Schlaf in der Seitenlage zu einem idealen Schlaferlebnis.

Wählst Du nämlich eine zu harte Variante, sinkst Du beim Schlafen auf der Seite zu wenig ein. Das Resultat ist, dass ein Knick in Deiner Wirbelsäule entsteht.

Topper Zu Hart

Entscheidest Du Dich hingegen für ein zu weiches Modell als Seitenschläfer, dann hängt Deine Wirbelsäule durch. Das kannst Du Dir wie in einer Hängematte vorstellen.

Topper Zu Weich

Auf kurze Sicht wirst Du mit der falschen Härte mit Rücken- und Nackenschmerzen zu kämpfen haben.

Längerfristig gesehen, kann sich Dein Körper nicht genügend im Schlaf regenerieren und somit kann es zusätzlich zu den Schmerzen leicht zu einem Leistungs- und Energieverlust kommen.

Welcher Topper macht Matratze weicher?

Eine zu harte Matratze kann nicht nur das Liegegefühl negativ beeinflussen, sondern kann auf lange Sicht auch gesundheitliche Probleme mit sich bringen.

Mit einem Matratzentopper kannst Du auf einfachste Weise Deine Matratze weicher machen. Topper aus weichem und nachgiebigem Viscoschaum und Gelschaum bieten sich hierfür perfekt an.

Die tolle Eigenschaft dieser Materialien ist, dass sie sich individuell auf den Körper anpassen können. Die Schäume geben äußerst gut nach. Dies ermöglicht dem Körper das punktuelle Einsinken.

Viscoschaum Erlaubt Punktuelles Einsinken
Viscoschaum erlaubt das punktuelle Einsinken in den Topper und hebt sich durch einen weichen Liegekomfort hervor.

Einerseits durch die zusätzliche Auflage, andererseits durch die Möglichkeit des Einsinkens wird das Liegegefühl viel weicher und angenehmer.

In der Regel gilt:

Je dicker der Topper, umso weicher wird das Liege- und Schlafgefühl!

Aufpassen musst Du dennoch! Das Liegegefühl soll auf keinen Fall zu weich werden. Zu weiche Unterlagen lassen den Körper in der Körpermitte durchhängen und dies kann wiederum zu Schmerzen und Problemen führen.

Wie liegt man als Seitenschläfer richtig?

Bist Du ein Seitenschläfer und hast Deine Beine in einer leicht gebeugten Position, befindest Du dich aus orthopädischer Sicht in der perfekten Schlafposition.

Wichtig zu beachten ist, dass die Beine nicht zu stark angewinkelt werden, denn diese Position kann zu Problemen führen.

Der Winkel der Beine für Seitenschläfer ist ausschlaggebend für einen erholsamen und gesunden Schlaf.

Es ist nämlich nicht gut, wenn die Beine zu stark angewinkelt werden und man somit zu lange mit einem runden Rücken liegt. Genau diese Haltung nehmen wir nämlich täglich ein, wenn wir uns beispielsweise vor dem Computer befinden. Die Nacken- und Rückenmuskulatur ist zudem einem starken Zug ausgesetzt.

Werden die Beine hingegen nur leicht angewinkelt, wird die Wirbelsäule nicht allzu stark gekrümmt. Somit befindet man sich in einer optimalen seitlichen Schlafposition.

Zusätzlich ist es wichtig ein Kopfkissen zu benutzen, welches nicht zu weich ist und den Nacken gut unterstützen kann.

Über das ideale Kissen für Seitenschläfer liest Du gleich im Anschluss.

Welches Kopfkissen für Seitenschläfer?

Seitenschläfer benötigen in der Regel ein etwas höheres Kopfkissen als Bauch- und Rückenschläfer. Denn dadurch, dass man quasi auf den Schultern liegt, befindet sich die Wirbelsäule auf einem höheren Niveau.

Spezielle Seitenschläferkissen unterstützen die Schlafposition enorm.

In der Seitenlage ist es ausgesprochen wichtig, dass das Kopfkissen individuell auf den Körper angepasst wird. Hat das Kissen eine nicht optimale Höhe, kommt es zu einem Knick im oberen Bereich der Wirbelsäule.

Dies hat natürlich einen ausschlaggebenden Effekt auf den Liege- und Schlafkomfort, als auch auf Deine Gesundheit.

Denn Rückenschmerzen sind oftmals das Resultat eines ungeeigneten Kissens!

Der optimale Kopfpolster hält Deine Wirbelsäule in einer geraden Linie und unterstützt Deinen Nackenbereich.

Sehr gut geeignet sind Kopfkissen mit einer Füllung, die sich entnehmen oder hinzufügen lässt (Zum Beispiel Kapok). Damit kann das Kopfkissen in jede beliebige Höhe verstellt werden.

YAK Kopfkissen geeignet für Seitenschläfer

23 Kundenbewertungen

Schneller Einschlafen Schneller Einschlafen

Besser Durchschlafen Besser Durchschlafen

Fördert Muskelregeneration Fördert Muskelregeneration

Worauf muss man beim Kauf achten?

Beim Kauf eines Toppers für Dich als Seitenschläfer solltest Du achten, dass dieser Deinen Schlaf gut unterstützt.

Dabei ist es wichtig, dass Deine Schultern und der Hüftbereich gut in die Matratze versinken können. Der Nacken, der Rücken und die Beine sollen gut gestützt werden, damit Dein Körper in diesem Bereich während des Schlafes gut entlasten kann.

Natürlich solltest Du beim Kauf auch auf die Topperqualität und den Preis achten.

Sollte Dir der Preis verdächtig niedrig vorkommen, könnte das ein Merkmal für schlechte Qualität sein. Auch wenn sich das Probeliegen gut anfühlt, kann es sein, dass sich durch mangelnde Qualität schnell Kuhlen bilden können.

Dadurch verliert der Matratzentopper an Tragkraft und Punktelastizität. Das Resultat daraus ist, dass Deine Wirbelsäule nicht optimal gestützt wird und Du Dich somit nicht mehr in einer optimalen Liegeposition befindest.

Nicht zu vergessen ist natürlich auch das gesamte Boxspringbett. Das Boxspringbett ist der Grundstein eines idealen Schlafes. Der Topper ist die Kirsche am Sahnehäubchen, welcher den Schlaf perfekt abrundet.

Falls Du nicht nur einen Topper, sondern auch eine Matratze für Dich als Seitenschläfer suchst, findest Du in folgendem Artikel wichtige Informationen: So findest Du die Seitenschläfer Matratze und Kopfkissen für Dich.

YAK Boxspringbett (für Seitenschläfer geeignet)

228 Kundenbewertungen

Schneller Einschlafen Schneller Einschlafen

Besser Durchschlafen Besser Durchschlafen

Fördert Muskelregeneration Fördert Muskelregeneration