10 schlaffördernde Lebensmittel für einen guten und erholsamen Schlaf

Es gibt einige schlaffördernde Lebensmittel, die Dir beim ein- und durchschlafen helfen können.

Welche schlaffördernden Lebensmittel Du also zu Hause haben solltest, wenn sich mal wieder eine schlaflose Nacht anbahnt, erfährst Du jetzt.

Schlaffördernde Lebensmittel Liste

Essen vor dem Schlafen muss nicht ungesund sein

Kennst Du das?

Nach einem langen und anstrengenden Tag legst Du Dich in Dein Bett und denkst, dass Du bestimmt super einschlafen kannst. Allerdings kommt der Schlaf einfach nicht.

Stattdessen wälzt Du Dich hin und her, schaust ständig auf die Uhr und merkst, dass sich in den nächsten Stunden auch wohl nicht mehr viel an der Situation verändern wird.

Was kannst Du nun also tun, damit die Nacht nicht schlaflos bleibt und Du doch noch Deinen verdienten Schlaf bekommst?

Die Antwort ist zum Glück sehr simpel: Du musst bloß etwas essen vor dem Schlafen.

Natürlich nicht einfach irgendwas, das wäre dann doch ein wenig leicht.

Unsere Empfehlungen der 10 besten Lebensmittel für eine guten Nacht

Schlaffördernde Lebensmittel Nr. 1: Sauerkirschen

Eine Sauerkirsche am Abend vertreibt Deine Schlaflosigkeit sicherlich.

Sauerkirschsaft Schlaffördernde Lebensmittel
Sauerkirschsaft ist unsere Top Empfehlung unter den schlaffördernden Lebensmitteln

Gut, vielleicht reicht eine einzige Kirsche nicht ganz aus, aber ein Sauerkirschsaft oder ein paar mehr von den kleinen Früchten dürften den Job sicherlich erfüllen.

Sauerkirschen gehören nämlich zu den besten Melatonin-Quellen, die die Natur zu bieten hat.

Melatonin ist auch bekannt als das Schlafhormon.

Es entsteht aus der Umwandlung von Serotonin. Melatonin wird meist abends ausgeschüttet und macht Dich müde.

So kannst Du, ganz ohne Medikamente oder andere künstliche Zusätze zu Dir zu nehmen, besser schlafen.

Das zeigen auch einige Studien, bei denen Testpersonen vor dem Schlafen ein Glas Sauerkirschsaft getrunken haben.

Sie konnten in der Regel ganze 17 Minuten eher einschlafen!

Das Beste ist, dass Nebenwirkungen von Schlaftabletten oder ähnlichem hier nicht berücksichtigt werden müssen, weil es ein völlig natürliches und gesundes Produkt ist.

Schlaffördernde Lebensmittel Nr. 2: Kichererbsen

Auch Kichererbsen sind eine gute Wahl, wenn Du Dich fragst, welche schlaffördernden Lebensmittel es sonst noch so gibt.

Die kleinen Erbsen sind bis oben hin voll mit Vitamin B6.

Dieses wird vom Körper benötigt, um überhaupt Melatonin erzeugen zu können.

An Kalzium und Magnesium mangelt es den Kichererbsen übrigens auch nicht – in der Kombination sind sie ein perfekter Snack für den Abend, wenn Du auf einen guten Schlaf hoffst.

YAK Boxspringbett: Verbessert Deinen Schlaf

173 Kundenbewertungen

Schneller Einschlafen Schneller Einschlafen

Besser Durchschlafen Besser Durchschlafen

Fördert Muskelregeneration Fördert Muskelregeneration

Schlaffördernde Lebensmittel Nr. 3: Vollkornprodukte

Wenn nur das Magnesium fehlt, kann anstatt einer Brausetablette auch einfach ein simples Vollkornbrot Abhilfe schaffen.

Schlaffördernde Lebensmittel aus Vollkorn sind dafür bekannt, dass sie einen stets mit einer Menge Magnesium versorgen.

Studien belegen sogar die schlaffördernde Wirkung von Magnesium.

Besonders bei Stress sind Vollkornprodukte ein echtes Wundermittel, da Magnesium die Ausschüttung von Stresshormonen mindert.

Als Alternative zum Brot kannst Du aber auch zum Beispiel zu Bulgur greifen.

Weitere Tipps zu gesunder Ernährung, vor allem für Sportler, erhältst Du außerdem im Artikel von fitnesskaiser: https://fitnesskaiser.com/blog/richtige-ernahrung/.

Schlaffördernde Lebensmittel Nr. 4: Milchprodukte

Schlaffördernde Lebensmittel gibt es in allen Formen und Farben.

Wenn Du nicht gerade vegan lebst, können auch Milchprodukte zu Deinem besten Freund werden.

Sie enthalten viel Tryptophan, welches eine wichtige Aminosäure für den Körper ist.

Durch sie wird es dem Körper erst möglich, Serotonin zu erzeugen. Serotonin ist ein Glückshormon, welches Dich zufrieden stimmt und nervigen Gedanken, die immer am Abend aufkreuzen, überhaupt gar keine Chance lässt.

Serotonin wird auch dazu benötigt, um Melatonin zu bilden.

Und ich denke wir sind uns einig, dass es sich glücklich besser schläft.

Schlaffördernde Lebensmittel Nr. 5: Nüsse

Die vegane Option zu den Milchprodukten sind Nüsse.

Nüsse Schlaffördernde Lebensmittel
Nüsse sind nicht nur als schlafförderndes Lebensmittel geeignet, sondern sie dienen als vegane Quelle für Proteine und gesunde Fette

Diese kannst Du auch ungekühlt in Deinem Nachtschrank lagern, wenn Du mal wieder nicht schlafen kannst – so sind sie immer griffbereit.

Auch Nüsse enthalten nämlich die essenzielle Aminosäure Tryptophan. Wenn Du die doppelte Ladung möchtest, kannst Du auch beides kombinieren.

Du kannst zum Beispiel Nüsse in Deinen Joghurt oder Quark rühren und hast so neben der schlaffördernden Wirkung noch einen leckeren Snack für den Abend.

Und wer nach wie vor glaubt, dass Fett immer schlecht für den Körper ist, hat sich nicht richtig mit der Ernährung beschäftigt. Denn gesundes Fett, wie es in Nüssen, Gemüse und Obst vorkommt, ist keinesfalls schädlich, sondern ein wichtiger Bestandteil ein ausgewogenen Ernährung. Hier findest Du die größten Abnehmmythen.

Schlaffördernde Lebensmittel Nr. 6: Avocado

Eine Liste mit schlaffördernden Lebensmitteln wäre nicht komplett, wenn nicht auch Avocados darauf stehen würden, welche auch zu jeder Ayurveda Kur passt.

Diese enthalten ebenfalls sehr viel Magnesium, welches dafür sorgt, dass sich Muskeln entspannen.

Einen Mangel an Magnesium erkennst Du daran, dass Deine Muskeln und Nerven viel leichter zu erregen sind.

Das sorgt für eine innere Unruhe und demnach kannst Du dann auch schlechter einschlafen.

Außerdem kann Magnesium die Muskelregeneration beschleunigen und so Muskelkater verkürzen.

Schlaffördernde Lebensmittel Nr. 7: Tee

Wer kennt ihn nicht?

Den guten alten Beruhigungstee.

Dafür suchst Du Dir am besten eine beruhigende Sorte heraus, wie zum Beispiel Kamille, Lavendel oder Baldrian.

Diese enthalten im Gegensatz zu Früchtetees noch einige Wirkstoffe, die Deinen Körper beruhigen.

Vor allem Kamille eignet sich durch das Antioxidans Apigenin. Dieses bindet sich an verschiedene Rezeptoren in Deinem Gehirn, was dazu führen kann, dass Du schneller einschläfst.

Baldrian macht auch ziemlich müde, da es den Spiegel der Gamma Aminobuttersäure ansteigen lässt und Dich so entspannt und schläfrig macht.

Schlaffördernde Lebensmittel Nr. 8: Bananen

Kommen wir nun zum Highlight der Liste von schlaffördernden Lebensmitteln: Bananen.

Bananen Schlaffördernde Lebensmittel
Die Wunderwaffe sind Bananen. Sie enthalten Unmengen an Magnesium, Kalium und Vitaminen und sind damit das Highlight der schlaffördernden Lebensmittel

Es gibt kaum etwas, was dieses Obst nicht kann.

Es enthält Unmengen von Magnesium, Kalium und Vitaminen.

Außerdem findet sich auch hier wieder die Aminosäure Tryptophan, welche bekanntlich dafür verantwortlich ist, dass der Körper Melatonin produzieren kann.

In Kombination mit dem Magnesium und Kalium wird die Gehirntemperatur gesenkt und der Hormonhaushalt reguliert.

Da ist es kein Wunder, dass es Dir nach dem Verzehr einer Banane leichter fällt, zu entspannen. Zusätzlich wird der Blutdruck gesenkt und für eine gute Verdauung gesorgt.

So kann sich Dein Körper perfekt auf den Schlaf konzentrieren, und wird nicht etwa durch andere Faktoren davon abgehalten ein- oder durchzuschlafen.

Schlaffördernde Lebensmittel Nr. 9: Blattgemüse

Schlaffördernde Lebensmittel sind genau wie Bananen, Kichererbsen oder Kirschen auch Kohl, Spinat oder Kraut.

Diese sind voller Pholate, die einen guten Schlaf versprechen. Auch gegen chronische Müdigkeit sind diese Gemüsesorten spitze. Und nicht nur das, sie helfen auch dabei überschüssiges Bauchfett zu verlieren.

Die Effekte sind aber nur dann sichtbar, wenn Du öfters zu diesem schlaffördernden Lebensmitteln greifst.

Also: es wird Zeit sich gesund zu ernähren, und auch mal öfter zum Gemüse zu greifen!

Schlaffördernde Lebensmittel Nr. 10: Bestimmte Gewürze

Schlaffördernde Lebensmittel kannst Du dir auch selber machen, indem Du einfach Deine Lieblingsspeise richtig würzt.

Richtig gehört!

Auch Gewürze können dabei helfen einen erholsamen Schlaf zu haben und vor allem überhaupt in den Schlaf zu kommen.

Zu den geeigneten Gewürzen zählt zum einen Kardamom, welches die Verdauung unterstützt.

Den gleichen Effekt haben Gewürznelken.

Jetzt kommt es nur noch auf Deinen persönlichen Geschmack an.

Du kannst ja auch einen Schlaftrunk mixen, in dem Du einfach die Gewürze in einem Getränk Deiner Wahl (zum Beispiel Milch) unterrührst.

Das ist schnell gemacht und unterstützt Dich bei Deinem Vorhaben, schnell einzuschlafen.

Schlaffördernde Lebensmittel im Überblick:

  1. Sauerkirschen
  2. Kichererbsen
  3. Vollkornprodukte
  4. Milchprodukte
  5. Nüsse
  1. Avocado
  2. Tee
  3. Banane
  4. Blattgemüse
  5. Bestimmte Gewürze

Was Du besser nicht vor dem Schlafen essen solltest

Wie am Anfang schon erwähnt wurde, gibt es auch Lebensmittel, die Du vor dem Schlafen besser vermeiden solltest.

Zwar sind Milchprodukte an sich zwar gut zum Schlafen, allerdings solltest Du auf reife Käsesorten wie Camembert, Gouda, Mozzarella oder Parmesan verzichten.

Leber, konservierte Fische, Wurst, Sauerkraut, saure Gurken, Oliven und Schokolade gehören ebenfalls zu den Lebensmitteln, von denen Du besser die Finger lassen solltest.

Sie enthalten Tyramin und das hält Dich wach.

Auch Alkohol klingt zuerst wie eine gute Idee, stellt sich im Endeffekt aber als ein falscher Freund heraus. Alkohol hilft Dir zwar beim Einschlafen, leider aber nicht beim Durchschlafen. Erholsam ist das ganze schon mal gar nicht.

Morgens besser aufstehen und besser schlafen kannst Du, wenn Du Dir den Griff zur Flasche sparst.

Unsere Empfehlung: YAK Boxspringbett

173 Kundenbewertungen

Schneller Einschlafen Schneller Einschlafen

Besser Durchschlafen Besser Durchschlafen

Fördert Muskelregeneration Fördert Muskelregeneration