Boxspringbett Tonnentaschenfederkern - Tipps und Wissenswertes

Beim Boxspringbett mit Tonnentaschenfederkern kannst Du nicht viel falsch machen.

Doch Matratzen für Boxspringbetten kommen mit den unterschiedlichsten Federkernen daher. Spätestens beim Boxspringbett zusammenstellen wirst Du merken, dass Matratze nicht gleich Matratze ist.

Der Tonnentaschenfederkern (=TTFK) stellt beim Boxspringbett das Non-Plus-Ultra dar.

Weil er von allen Federkernen die beste Qualität aufweist und somit auch den größten Komfort bietet.

Was ein Boxspringbett mit Tonnentaschenfederkern so besonders macht und wieso sich die Anschaffung durchaus lohnt, erfährst Du in diesem Artikel.

YAK Boxspringbett mit Tonnentaschenfederkern

173 Kundenbewertungen

Schneller Einschlafen Schneller Einschlafen

Besser Durchschlafen Besser Durchschlafen

Fördert Muskelregeneration Fördert Muskelregeneration

Ein Boxspringbett Tonnentaschenfederkern in Box und Matratze bietet höheren Komfort

Wie bereits erwähnt ist der Tonnentaschenfederkern die beste Wahl, wenn es um das Innenleben der Matratze geht. Oder besser gesagt der Matratzen.

Boxspringbetten haben neben der gewöhnlichen Matratze nämlich auch noch einen Federkern innerhalb der Box.

Boxspringbett Tonnentaschenfederkern Aufbau
Ein gutes Boxspringbett hat nicht nur in der Box, sondern auch in der Matratze, einen Tonnentaschenfederkern

Um die beste Qualität für das Boxspringbett zu bekommen, wählst Du am besten bei beiden Matratzen einen Tonnentaschenfederkern.

Ein Boxspringbett mit Tonnentaschenfederkern in beiden Matratzen bietet Dir so den besten Schlafkomfort, der möglich ist.

Reicht ein Boxspringbett mit Tonnentaschenfederkern in der Matratze oder sollte er ebenfalls in die Box?

Natürlich hast Du auch die Möglichkeit, bloß die Matratze mit Tonnentaschenfederkern zu wählen und die Box mit einem günstigeren Federkern zu versehen. Dadurch, dass Du bei zumindest einer Matratze auf die beste Qualität geachtet hast, wird der Komfort nicht völlig leiden.

Dennoch verzichtest Du so auf das gewisse Etwas an Langlebigkeit, Gemütlichkeit und Qualität, was das Premium Boxspringbett ausmacht.

Eigentlich lautet die Devise also: Wenn schon, denn schon.

Weil ein Bett soll für die nächsten 10 Jahre halten und nicht nur für 5 oder weniger.

Falls es doch bei einer Matratze ein anderer Federkern sein soll, entscheide Dich aber am besten für den Taschenfederkern, da die Boxspringbett Qualität so weniger leidet.

Solltest Du mehr als 100 kg wiegen ist es allerdings doch ratsam, bei beiden Matratzen auf den Tonnentaschenfederkern zurückzugreifen, da dieser am besten stützt.

Und je mehr man wiegt, desto größer und besser sollte natürlich die Stützkraft sein.

Für wen ist ein Boxspringbett mit Tonnentaschenfederkern geeignet?

Ein Boxspringbett mit Tonnentaschenfederkern ist für absolut jeden geeignet – und somit auch für jede Matratzengröße.

Ob Du Dich für eine Matratze mit den Maßen 140x200 cm, 160x200 cm, 180x200 cm oder sogar 200x200 cm entscheidest, spielt dabei keine Rolle. Sie alle kommen auf Wunsch mit TTFK daher und garantieren Dir himmlische Nächte.

Auch stellt das Boxspringbett mit Tonnentaschenfederkern das perfekte Boxspringbett für Übergewichtige dar, da dieser besondere Federkern auch ein größeres Gewicht optimal stützen kann.

Natürlich werden hier ebenfalls verschiedene Härtegrade geboten, bei denen jeder abhängig vom Gewicht genau die richtige Matratze für sich findet.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Das Gute ist, dass Du bei einer Investition in ein Boxspringbett mit Tonnentaschenfederkern nicht gleich hunderte Euro auf einmal investieren musst, sondern auch bequem Dein Boxspringbett auf Raten kaufen kannst.

Oft ist das Bett auch sofort lieferbar, sodass Du keinen Tag länger als nötig auf Deinen Schlafkomfort verzichten musst.

Welche Eigenschaften hat ein Boxspringbett Tonnentaschenfederkern?

Was macht ein Boxspringbett mit Tonnentaschenfederkern nun aber so viel besser, als ein Boxspringbett mit anderen Federkernen?

Das ist ganz einfach. Zum einen ist bei diesem Federkern – wie bei dem normalen Taschenfederkern auch – eine Unterteilung in verschiedene Zonen möglich.

Boxspringbett 5-Zonen 7-Zonen Qualität

5 Zonen sind dabei das Minimum, 7 wären optimal.

Jede dieser Zonen stützt genau einen Körperbereich ab und ermöglicht es Dir so, an verschiedenen Stellen der Matratze unterschiedlich stark einzusinken.

Das garantiert einen erholsamen Schlaf, ohne am nächsten Morgen von unangenehmen Verspannungen oder Rückenschmerzen überrascht zu werden.

Darüber hinaus nehmen sie seitliche Kräfte besser auf, als alle anderen Federkerne, und haben eine sehr hohe Punktelastizität und Langlebigkeit.

Der Körper wird also an jeder Stelle optimal gestützt und kann perfekt in die Matratze einsinken.

Neben dieser Eigenschaft ist ein Boxspringbett mit Tonnentaschenfederkern auch bei Bewegungen im Schlaf sehr flexibel, was trotz der Anpassung an den Körper ein müheloses Drehen ermöglicht.

Ein weiterer Pluspunkt ist das gute Schlafklima, was geboten wird. Es ist kühl und trocken, da die Matratze über einen ausgezeichneten Feuchtigkeitstransport verfügt.

Luftzirkulation beim Boxspringbetten mit Federkernen

Das bestätigt auch Stiftung Warentest – genau wie die gute Punktelastizität und den daher resultierenden hohen Komfort.

Dieser Federkern ist für jede Bettgröße und jedes Körpergewicht geeignet und so ein echtes Multitalent. Sogar das Preis-Leistungs-Verhältnis ist unschlagbar, wenn man die vielen Vorteile eines Boxspringbettes mit Tonnentaschenfederkern ins Auge fasst.

Vorteile von Boxspringbett Tonnentaschenfederkern

  1. Unterteilung in Zonen ist möglich (und Standard)
  2. Seitliche Kräfte werden besser aufgenommen (Langlebigkeit & Komfort)
  3. Sehr hohe Punktelastizität (nur 1 Punkt sinkt ein, nicht die Fläche)
  4. Gutes Schlafklima durch hohe Luftzirkulation

Vergleich der Materialien für den höchsten Komfort

Daneben gibt es noch den Bonellfederkern und den Taschenfederkern. Auch Kaltschaum stellt eine Möglichkeit dar.

Boxspringbett Bonellfederkern
Bonellfederkern (BFK)
Boxspringbett Taschenfederkern
Taschenfederkern (TFK)
Boxspringbett Bonellfederkern
Tonnentaschenfederkern (TTFK)

Was die unterschiedlichen Federkerne voneinander unterscheidet, erfährst Du jetzt.

Was ist besser Bonellfederkern oder Tonnentaschenfederkern?

Diese Frage ist mit einem Wort zu beantworten: Tonnentaschenfederkern. Der Bonellfederkern ist die günstigste, aber leider auch minderwertigste Variante der Federkerne in Boxspringbetten. Das Sparen lohnt sich hier nur bedingt, da weder eine Einteilung in Zonen möglich, noch Punktelastizität gegeben ist.

Was ist besser Taschenfederkern oder Tonnentaschenfederkern?

Der Taschenfederkern ist die goldene Mitte und bietet einen guten Schlafkomfort trotz erschwinglichem Preis. Der Tonnentaschenfederkern ist dennoch die bessere Wahl, da er seitliche Kräfte besser aufnehmen kann und mehr Komfort bietet.

Das Rennen ist zwischen Taschenfederkern oder Tonnentaschenfederkern dennoch eng. Denn beide besitzen eine gute Luftzirkulation und der TTFK nimmt die seitlichen Kräfte um einiges besser auf. Dadurch kann er nicht so schnell brechen wie ein Taschenfederkern und ist für schwerere Menschen besseer geeignet.

Empfehlung: YAK Boxspringbett

173 Kundenbewertungen

Schneller Einschlafen Schneller Einschlafen

Besser Durchschlafen Besser Durchschlafen

Fördert Muskelregeneration Fördert Muskelregeneration

Was ist besser Kaltschaum oder Tonnentaschenfederkern?

In einem Boxspringbett ist ein Kaltschaum zwar eine Möglichkeit, dennoch lässt er die Luftzirkulation nicht so gut zu wie ein Tonnentaschenfederkern. Vom Komfort ist TTFK besser. Ein Pluspunkt für Kaltschaum ist, dass er ebenfalls in Zonen einteilbar ist.

Bei einer Matratze hingegen, kommt vor allem auf das eigene Empfinden an. Auch Kaltschaum Matratzen lassen sich in Zonen einteilen.

Jedoch speichern sie Wärme besser als Tonnentaschenfederkerne und eignen sich somit vor allem für Menschen, die nachts stark frieren. Im Gegensatz zu Viscoschaum ist Kaltschaum dennoch kühlend.

Auch das Liegegefühl ist etwas weicher. Leichtere Menschen schlafen üblicherweise auf weichen Matratzen besser wogegen schwerere Menschen auf härteren Matratzen einen angenehmeren Schlaf finden.