Bettwanzen in Matratze erkennen und bekämpfen (Tipps und Anleitungen)

Bettwanzen Matratze sind unangenehm. Die Parasiten überfallen Dich nachts in Deinem Bett und ernähren sich von Deinem Blut.

Bei empfindlichen Menschen führen Wanzenbisse zu Unwohlsein, Schlafstörungen, Hautentzündungen und allergischen Reaktionen.

Wichtig ist bei Bettwanzen Matratze die Tierchen zu erkennen, unverzüglich zu handeln und neuem Einnisten vorzubeugen!

Wie kann man erkennen, ob man Bettwanzen hat?

Ob Bettwanzen Matratze bevölkern kannst Du an aneinandergereihten Stichen auf Deinem Körper erkennen. Diese typische Wanzenstich-Straße befindet sich an leicht zugänglichen Körperstellen, die nicht durch Textilien bedeckt sind und die Stiche jucken.

Juckt es hingegen an vereinzelten Stellen, können sich auch Mücken in Dein Schlafzimmer verirrt haben.

Sind allerdings häufige Einstiche vorhanden liegt nahe, dass diese durch Flöhe oder Bettwanzen verursacht wurden.

Bettwanzen Matratze
Ob Du Bettwanzen in Deiner Matratze hast, kannst Du an aneinandergereihten Stichen auf Deinem Körper erkennen.

Wenn Du Dir nicht sicher bist, ob Bettwanzen Matratze besiedeln, kann Dir ein Hautarzt weiterhelfen. Anhand der Wunden lässt sich ein Bettwanzenbiss zweifelsfrei zuordnen.

Um Bettwanzen zu erkennen solltest Du wissen, dass diese zur Plattwanzenfamilie gehören. Sie sind dünn wie Papier, klein und haben rotbraune Färbung.

Als Unterschlupf dienen ihnen kleine Spaten und Ritzen.

Ihre Körperlänge beträgt in etwa einen halben Zentimeter und ist mit 6 Beinen ausgestattet.

Haben sie sich mit Blut vollgesogen, kann die Körpergröße der Parasiten doppelt so groß sein.

Bettwanze Nah
Bettwanze aus der Nähe (Quelle: Centers for Disease Control and Prevention)

Warmblüter sind der bevorzugte Wirt, wozu auch wir Menschen gehören. Durch Körperwärme,  Körpergeruch und Atemluft, in der Kohlendioxid enthalten ist, werden die kleinen Krabbeltiere magisch angezogen.

Die kleinen Vampire kannst Du auch in freier Natur antreffen, zum Beispiel in warmen Bruthöhlen von Vögeln und Säugetieren. Dort hausen sie wohl schon seit Urzeiten.

Als die Menschen anfingen, sich anzusiedeln und Hütten zu bauen, boten gerade die Schlafplätze einen idealen Unterschlupf für Bettwanzen.

Über die Jahrtausende hinweg, wurde der Mensch der bevorzugte Wirt für die kleinen Vampire.

Da sie zu den nachtaktiven Tierchen gehören, wirst Du nur selten mitbekommen, dass Bettwanzen Matratze bevölkern.

Bei einem großen Befall vernimmst Du in Deinem Schlafzimmer und sogar in der gesamten Wohnung einen süßlichen Geruch wahr.

Diesen scheiden die Bettwanzen aus. Der Stoffstoff dient dazu, Fressfeinde fernzuhalten.

Ob Bettwanzen Matratze besiedeln kannst Du auch an weiteren Indizien wie Kot, Reste von Häutungen und Eiern auf dem Matratzenbezug erkennen.

Um die Plagegeister ausfindig zu machen, solltest Du daher zuerst im Bettgestell und unter der Matratze nachsehen.

Die kleinen, lichtscheuen Krabbeltierchen und ihre Hinterlassenschaften sind auch in Polstermöbeln, hinter Bilderrahmen, unter und in Kommoden und hinter Lichtschalter- und Steckdosenabdeckungen zu finden.

Stößt Du vielerorts auf Anzeichen von Bettwanzen, solltest Du Dich an einen Experten wenden, der sich mit Schädlingen und Schädlingsbekämpfung auskennt.

Empfehlung: YAK Boxspringbett

268 Kundenbewertungen

Schneller Einschlafen Schneller Einschlafen

Besser Durchschlafen Besser Durchschlafen

Fördert Muskelregeneration Fördert Muskelregeneration

Woher kriegt man Bettwanzen?

Fliegen können Bettwanzen nicht. Daher ziehen sie vorwiegend als blinder Passagier im Reisegepäck in Dein Schlafzimmer ein. Sie können sich aber auch in Antiquitäten oder Dingen wie Bilderrahmen oder Möbeln verstecken, die Du auf dem Flohmarkt gekauft hast.

Alte Möbel Bettwanzen Matratze
Achte besonders beim Flohmarkt, ob sich irgendwo Reste von Bettwanzen auf den Gegenständen befinden.

Bist Du ein Liebhaber von alten Schallplatten, Büchern oder CDs, kannst Du Dir vom Flohmarkt auch Bettwanzen mitbringen.

Darum solltest Du solche Gegenstände vorab auf Kotflecken, Hautreste und Eier kontrollieren, damit nicht klammheimlich der unangenehme Untermieter bei Dir einzieht.

Machst Du gerne in tropischen Regionen Urlaub und übernachtest Du in einem Hotel, solltest Du den Koffer bestenfalls weit entfernt vom Bett abstellen und nicht geöffnet lassen.

Auch in Hotels können Bettwanzen Matratze besiedeln.

Durch Deine schmutzige Wäsche, die Du im Koffer deponierst, können Bettwanzen angezogen werden und in Deinen Koffer gelangen.

Bist Du wieder zurück in Deinen eigenen vier Wänden, warten die Bettwanzen nur darauf, sich ein neues Versteck zu suchen.

Hast Du das gewusst?

Die Lebenserwartung von Bettwanzen beträgt 6 bis 12 Monate. Von einem Weibchen werden am Tag bis zu 12 Eier gelegt. Nach etwa 2 Wochen schlüpfen daraus Larven.

Auch wenn die Parasiten nachtaktiv sind, können sie auch tagsüber nach einem Wirt suchen, wenn Nahrung benötigt wird.

In der Regel gehen sie alle 5 bis 7 Tage auf Nahrungssuche. Die kleinen Blutsauger werden von Körpergeruch, Wärme, Geruch von Schmutzwäsche und Kohlendioxid angezogen.

Um Dich zu stechen und Dein Blut zu saugen braucht eine Bettwanze nur knapp 10 Minuten.

Etwa 6 Monate können Bettwanzen Matratze besiedeln und ohne Nahrung auskommen.

Bei über 50 °C oder frostigen Temperaturen über einen längeren Zeitraum werden die kleinen Blutsauger auf natürliche Weise getötet.

Wie wird man Bettwanzen wieder los?

Wenn Du Dich im Internet umschaust, findest Du zahlreiche Ratschläge, wie Du Bettwanzen wieder loswirst. Die besten Möglichkeiten, um Bettwanzen Matratze zu entfernen, ist Wärme, Kälte, chemische Produkte und das Waschen von betroffenen Textilien.

Stofftiere, Kleidungsstücke, Bilderrahmen, Kopfkissen, Bettdecken und andere kleine Gegenstände, die gerne von Bettwanzen heimgesucht werden, kannst Du in einer verschlossenen Plastiktüte für mehrere Tage im Gefrierschrank deponieren.

Damit gelingt es Dir, nicht nur die Tierchen abzutöten, sondern auch Eier und Larven.

Haben sich Bettwanzen Matratze eingenistet und gibt es einen abnehmbaren Matratzenbezug, dann wasche diesen bei mindestens 60 °C in der Waschmaschine, um ihn von Ungeziefer zu befreien.

Bettwanzen bekämpfen Waschmaschine
Wasche die Bezüge bei mindestens 60 °C in der Waschmaschine, um sie von Bettwanzen und Ungeziefer zu befreien.

Die Osteuropäer nutzen ein altes Hausmittel. Sie nehmen von der Bohnenpflanze die Blätter, die dicht an dicht um das Bett herum ausgelegt werden.

Auf den haarigen Blättern verfangen sich die Bettwanzen und können nicht mehr weiter. Tags drauf werden die Bohnenpflanzenblätter eingesammelt und im Feuer verbrannt.

Ob dieses allerdings ausreicht, um Bettwanzen wieder zu beseitigen, ist nicht gewiss.

Die nachtaktiven Parasiten verstecken sich am Tag, nutzen dafür kleine Ritzen, Spalten und können ohne Nahrung mehrere Monate überleben. Du als Laie kannst gar nicht feststellen, welches Ausmaß der Befall von Bettwanzen Matratze hat.

Insektizide sollten nur von Fachleuten eingesetzt werden, die sich mit Schädlingsbekämpfung auskennen.

Durch eine falsche Anwendung, Unter- oder Überdosierung können sich unerwünschte Folgen einstellen.

Bettwanzen können gegen den Wirkstoff resistent sein und sich weiter ausbreiten, wo bisher noch kein Befall gewesen ist.

Unterschätze die gesundheitlichen Risiken beim Einsatz von Insektiziden nicht!

Diese können sich negativ auf Deine Gesundheit und genauso auf die Gesundheit Deiner Angehörigen und Haustiere auswirken.

Hast Du den Verdacht, dass Bettwanzen Matratze besiedeln, solltest Du schnellstmöglich handeln und einen Schädlingsbekämpfer zurate ziehen. Dieser kann die kleinen Vampire zweifelsfrei identifizieren und er kennt all ihre Verstecke.

Gut zu wissen ist, dass Du Bettwanzen vollständig aus Deinen vier Wänden beseitigen kannst, im Gegensatz zu Hausstaubmilben!

Interessant ist im Hinblick auf Bettwanzen der Ratgeber vom Bundesumweltamt.

Empfehlung: YAK Boxspringbett

268 Kundenbewertungen

Schneller Einschlafen Schneller Einschlafen

Besser Durchschlafen Besser Durchschlafen

Fördert Muskelregeneration Fördert Muskelregeneration

Wie erfolgt die Beseitigung durch den Experten, wenn Bettwanzen Matratze besiedeln?

Schädlingsexperten haben dafür mehrere Methoden im Repertoire! Sie führen entweder eine Wärmebehandlung oder eine Kältebehandlung durch.

Es kann aber auch eine chemische Bekämpfung zum Einsatz kommen. Diese helfen auch bei Milben in der Matratze.

Professionelle Wärmebehandlung

Besonders empfindlich reagieren Bettwanzen auf hohe Temperaturen.

Bei mehr als 45 °C können die Plagegeister ihre eigene Körpertemperatur nicht mehr regulieren und sterben einfach.

Um diese Temperaturen zu erreichen, verwenden Schädlingsbekämpfer spezielle Umluftöfen, die er in Deinem Schlafzimmer aufstellt. Sie laufen für mehrere Stunden und erzeugen dabei Wärme, die zwischen 50 und 60 °C liegt.

Die Hitze zieht in Deine Matratze, die Schlafzimmermöbel und dringt sogar in die Hohlräume ein. Das sorgt dafür, dass Bettwanzen, Larven und Eier absterben.

Das hat den Vorteil, dass keine chemischen Produkte zum Einsatz kommen, wenn eine reine Wärmbehandlung durchgeführt wird.

Die Wärmehandlung kann sich auch als nachteilig erweisen, da durch die übermäßige Wärme Möbel, Geräte und Materialien in Mitleidenschaft gezogen werden können, wenn diese nicht hitzebeständig sind.

Diese sollten dann vorher aus dem Schlafzimmer entfernt und anderweitig behandelt werden.

Damit die Bettwanzen nicht in andere Räume abwandern können, wird in alle Spalten, Ritzen und Übergänge Kontaktgift verteilt.

Diese Maßnahme hat sich als sehr zuverlässig gezeigt.

Professionelle Kältebehandlung

Genauso wenig wie Wärme vertragen Bettwanzen übermäßige Kälte. Um hohe Minusgrade zu erzeugen, wird von den Experten CO²-Schnee oder Trockeneis verwendet.

Verwenden lassen sich diese beiden ohne elektrische Geräte und es entstehen keine Schäden.

Die frostige Kälte ist das Todesurteil nicht nur Bettwanzen, sondern auch für die Eier und Larven. Allerdings ist diese Methode nur für den lokalen Einsatz geeignet, um Kleidung, Möbel, die Bettwanzen Matratze und Hohlräume gezielt zu behandeln.

Trockeneis Gegen Bettwanzen
CO²-Schnee oder Trockeneis helfen den Experten bei der Bekämpfung von Bettwanzen (NICHT ZUM NACHMACHEN GEEIGNET!)

Die professionelle Kältebehandlung kommt daher nur bei einem geringen Bettwanzenbefall zu Einsatz und wird als Ergänzung zur chemischen Bekämpfung genutzt.

Professioneller Einsatz von Pestiziden oder Bioziden

Bettwanzen Matratze und Schlafzimmer werden auch mit Insektenvernichtungsmitteln bekämpft, um das Ungeziefer in wenigen Minuten zu töten.

Viele der heute zugelassenen Biozide stellen ein Risiko für Deine Gesundheit dar.

Es können Atemwegsreizungen und allergische Reaktionen ausgelöst werden. Da sich Schädlingsbekämpfer mit dem richtigen Umgang auskennen, sollten sich dahingehend keine Probleme einstellen.

Nachgewiesenermaßen sind Insektizide schädlich für den Menschen und darum sind diese schon seit vielen Jahren verboten.

Bei der chemischen Schädlingsbekämpfung ist besonders problematisch,  dass Bettwanzen und andere Schädliche immun gegenüber den gängigen Mitteln sind. Besteht keine Resistenz gegen das Biozid, lassen sich Bettwanzen Matratze und im Schlafzimmer damit gut bekämpfen.

Ob und welche professionelle Schädlingsbekämpfung für Dich infrage kommt, steht immer im Zusammenhang mit dem Befall und der Beschaffenheit Deines Zuhauses.

Kann man selbst Bettwanzen Matratze beseitigen?

Haben sich Bettwanzen angesiedelt ist unbedingt notwendig, dass Du sämtliche waschbaren Textilien wäschst.

Dazu gehört auch Matratze reinigen und Matratzenbezug waschen.

  • Wasche Kissenbezüge, Kopfkissen, Bettdecke und Matratzenbezug bestenfalls bei 60 °C in der Waschmaschine. So kannst Du Bettwanzen, Eier und Larven zuverlässig abtöten.
  • Befallene Wäsche gibst Du in einen Plastikbeutel, um diese zur Waschmaschine zu bringen. Damit vermeidest Du ein Verteilen der Bettwanzen in anderen Räumen.
  • Überprüfe nicht nur Dein Bett, sondern auch Vorhänge, Kommoden und Deinen Kleiderschrank, ob sich darin auch Bettwanzen aufhalten. Hast Du dort auch Bettwanzen, Larven oder Eier entdeckt, solltest Du eine gründliche Reinigung durchführen und alle Textilien

Hausmittel gegen Bettwanzen Matratze

Kurkuma kennst Du sicherlich als Gewürz für köstliche Speisen. Doch das gelbe Pulver kannst Du auch verwenden, um Bettwanzen von der Matratze und im Schlafzimmer zu beseitigen.

Kurkuma Bettwanzen Matratze
Kurkuma ist nicht nur ein Gewürz, sondern zählt auch als Hausmittel gegen Bettwanzen in Deiner Matratze.

Das enthaltene Kurkumin in Kurkuma hat eine antibakterielle Wirkung. Außerdem sorgt es dafür, dass Bettwanzen nicht mehr atmen können. Das bedeutet für sie den sicheren Tod.

Streue das Pulver den betroffenen Textilien und auf Deinem Matratzenbezug. Danach saugst Du alles gründlich mit dem Staubsauger auf.

Wichtig ist, dass Du anschließend den Staubsaugerbeutel durch einen neuen ersetzt und den alten sofort entsorgst.

Was lösen Bettwanzen aus?

Stiche von Bettwanzen können lokale Schwellungen und ein starker Juckreiz auslösen, weil Dein Immunsystem auf den Stich reagiert und der Botenstoff Histamin ausgeschüttet wird. Bei vielen bleibt es bei diesen Symptomen, während sich bei empfindlichen Personen allergische reagieren können.

Wenn Bettwanzen auf die Suche nach einen Blutgefäß gehen, sondern sie Speichel ab. Darin enthalten ist Anästhetika um die Einstichstelle zu betäuben und Antikoagulanzien, um die Blutgerinnung zu hemmen.

Der kleine Vampir kann so minutenlang Blut saugen, ohne dass Du das überhaupt bemerkst.

Wissenschaftler haben allerdings herausgefunden, dass sich in Bettwanzen Krankheitserreger befinden.

Dazu gehören unter anderem das HIV-Virus, Hepatitis-B- und Hepatitis-C-Viren.

Dadurch liegt natürlich die Vermutung nahe, dass durch den Stich der Bettwanze die Erreger auf Dich übertragen werden können.

Wir können Dich dahingehend beruhigen. Denn bisher wurde noch keine Übertragung dieser Viren auf den Menschen nachgewiesen!

Forscher der Universität von Pennsylvania in den USA belegen aber, dass Bettwanzen den Erreger Trypanosoma curzi auf Mäuse und Mäuse auf Bettwanzen übertragen können. Er ist der Auslöser für die Infektionskrankheit Chagas.

Die Experten leiten daraus ab, dass eine mögliche Infektion mit Chagas beim Menschen durch Bettwanzen erfolgen kann.

Überwiegend tritt diese Infektionskrankheit in Lateinamerika und seit kurzem in den USA auf.

Dass Du Dich in Deutschland mit einer ansteckenden Krankheit durch einen Stich von Bettwanzen infizierst, ist aktuell nicht gegeben. Trotzdem solltest Du schnellstmöglich handeln, wenn Bettwanzen Matratze besiedeln und diese konsequent bekämpfen, um eine starke Ausbreitung zu verhindern.

Sind Bettwanzen gefährlich?

Die gute Nachricht ist, dass Bettwanzen grundsätzlich nicht gefährlich oder gesundheitsschädlich sind. Allerdings sind die kleinen Blutsauger extrem lästig, gerade wenn sie sich schon vermehrt haben und zuerst unbemerkt Blut saugen.

Wie Du bereits weißt, reagiert Deine Immunsystem auf einen Bettwanzenbiss, in dem es dafür sorgt, dass der Botenstoff Histamin ausgeschüttet wird. Dadurch entstehen  Juckreiz und Schwellungen an den Einstichstellen.

Meist treten zudem leichte Rötungen und Quaddeln auf.

Wenn Du diese Stellen aufkratzt, kann für Dich das Risiko steigen, dass sich eine bakterielle Infektion einstellt.

Das Sekret, dass von den Bettwanzen bei einem Stich abgesondert wird, kann zu allergischen Reaktionen führen.

Das muss aber nicht unbedingt sein, sondern tritt nur auf, wenn Du sehr empfindlich darauf reagierst. Reagierst Du auf Bettwanzen, nehmen die Schwellungen deutlich zu.

Es kommt zur vermehrten Bildung von Quaddeln und einem deutlich stärkeren Juckreiz.

Juckreiz Bettwanze
Die Bisse von Bettwanzen können Juckreiz und Quaddeln auslösen.

Um die unangenehmen Symptome an Deinem Körper zu behandeln, kannst Du freiverkäufliche Cremes und bei stärkeren Beschwerden verschreibungspflichtige Salben mit Kortison verwenden.

Ganz wichtig ist zudem, die Bettwanzen, Larven und Eier aus Deinem Bett zu entfernen.

Gibt es vorbeugende Maßnahmen, um Bettwanzen Matratze zu verhindern?

Damit sich Bettwanzen erst gar nicht besiedeln, kannst Du von vorneherein präventive Maßnahmen ergreifen. Beachtest Du folgende Punkte, musst Du Dich erst gar nicht mit den kleinen Blutsaugern näher beschäftigen.

  • Vermeide beim Aufstellen Deines Bettes, dass dieses direkten Kontakt zur Wand
  • Sorge dafür, dass Kopfkissen, Bettdecke und andere Textilien nicht mit dem Boden in Berührung kommen.
  • Reinige Dein Schlafzimmer gründlich, indem Du regelmäßig den Boden saugst und das Bett frisch beziehst. Matratze wenden solltest Du auch regelmäßig durchführen. Je eher Dir die Bettwanzen auffallen, desto schneller kannst Du mit der Bekämpfung
  • Befestige Klebeband an der Bettfüßen. Dadurch erschwerst Du es den kleinen Tierchen in Dein Bett zu klettern.
  • Bevor Du gebrauchte Gegenstände in Deinem Zuhause aufstellst, solltest Du diese auf Ungeziefer überprüfen.
  • Eine gute vorbeugende Maßnahme sind Duftkerzen mit ätherischen Ölen, die Du in Deinem Schlafzimmer aufstellst. Ideal sind dafür stark duftende Öle wie Minzöl, Lavendelöl und Nelkenöl. Zudem sind Duftsäcken sehr praktisch, um Bettwanzen Matratze, Kommode und Kleiderschrank vorzubeugen. Diese legst Du ins Bett und zwischen Deine Kleidungsstücke.
  • Im Urlaub solltest Du das Hotelzimmer nach den kleinen Vampiren durchsuchen. Hast Du Bettwanzen gefunden, packe Deine Kleidung in einen verschließbaren Plastikbeutel, damit Du sie aus dem Urlaub nicht mit nach Hause nimmst.
  • Wasche Deine Wäsche nach dem Urlaub mindestens bei 60 °C.
  • Teilst Du mit Deinem Haustier das Schlafzimmer ist wichtig, dass Du die Vierbeiner regelmäßig pflegst und auf Ungeziefer untersuchst.
  • Deine Matratze solltest Du alle 5 bis 8 Jahre Achte bei der neuen Matratze auf einen abnehmbaren Matratzenbezug, der bei 60 °C waschbar ist.

Muss ich bei Bettwanzen meine Matratze entsorgen?

Ist Deine Matratze schon älter, sind bereits Liegekulen entstanden, bekommst Du den Matratzenbezug nicht mehr richtig sauber und haben sich neben Hausstaubmilben auch noch Bettwanzen angesiedelt, solltest Du über Matratze entsorgen nachdenken.

Hast Du Dich für eine neue Matratze entschieden, solltest Du allerdings Dein Schlafzimmer gründlich reinigen und regelmäßig die Schlafunterlage pflegen. Sonst hast Du ganz schnell wieder  die lästigen Untermieter in Deinem Bett.

Empfehlung: YAK Boxspringbett

268 Kundenbewertungen

Schneller Einschlafen Schneller Einschlafen

Besser Durchschlafen Besser Durchschlafen

Fördert Muskelregeneration Fördert Muskelregeneration