Matratze auf Boden, ohne Lattenrost? Ist es gesund oder gefährlich?

Eine Matratze auf Boden ohne Lattenrost und Bettgestell verwenden, kann finanzielle Gründe haben, aus chronischen Platzmangel geschehen oder einfach nur, weil es gemütlicher und einladender wirkt.

Ist es sinnvoll, eine Matratze auf Boden ohne Lattenrost zu verwenden?

Matratze Auf Boden Ohne Lattenrost Titel

Kann ich eine Matratze auf Boden verwenden?

Experten schütteln vielfach mit dem Kopf, wenn Du nachfragst, ob Matratze auf Boden ohne Lattenrost möglich ist. Argumentiert wird damit, dass sich Feuchtigkeit und Schimmel bildet und Rückenschmerzen drohen. In der Praxis sieht das aber ganz anders aus.

Hörst Du Dich in Deinem Bekanntenkreis um, erfährst Du von einigen, dass sie die Matratze auf Boden ohne Bettgestell schon über längere Zeit nutzen.

Entgegen der Behauptungen von Fachleuten, scheint es tatsächlich zu funktionieren. Obendrein bietet diese Art zu schlafen viel Raum für kreative Ideen.

YAK Matratze unterstützt Dich in jeder Lage

68 Kundenbewertungen

Schneller Einschlafen Schneller Einschlafen

Besser Durchschlafen Besser Durchschlafen

Fördert Muskelregeneration Fördert Muskelregeneration

Was ist denn nun richtig?

Du fragst Du jetzt sicherlich wer Recht hat, Deine Freunde und Bekannten oder die Experten. Letztendlich verbirgt sich hinter jeder Antwort eine bestimmte Motivation. Der Verkäufer im Fachhandel möchte in erster Linie Umsätze generieren, weil davon die Höhe seiner Provision abhängt.

Meist sind sie perfekt darauf geschult, dass Du gleich ein ganzes Schlafsystem und nicht nur eine Matratze kaufst. Mit der Matratze auf Boden ohne Lattenrost lässt sich ja kein Geld verdienen. Selbst im Internet findest Du nur selten objektive und sachliche Informationen dazu ob Matratze auf Boden ohne Lattenrost verwendbar ist.

Tipp:

Wenn Du Dir die Ergebnisse von Matratzentests anschaust, wirst Du immer wieder sehen, dass eine hochwertige Matratze auf Boden problemlos den harten Untergrund ausgleichen können, wenn diese mit der handelsüblichen Dicke daherkommen.

Selbst als schwerer Schläfer sinkst Du nicht so tief ein, dass Du den harten Boden durch die Matratze spürst.

Welche Motive gibt es, um Matratze auf Boden zu legen?

Die Gründe und Motive sind unterschiedlicher Natur, warum Menschen die Matratze auf Boden legen und ohne Lattenrost nutzen. So wird das Schlafzimmer nicht von einem massiven Schlafsystem dominiert, sondern wirkt puristisch und unkompliziert.

Außerdem soll es glücklich machen, wenn Du der Minimalismus-Bewegung Gauben schenkst.

Denn generell wird sich nur auf wenige Besitzgüter und Notwendigste beschränkt. Du hast keinen störenden Ballast, was Dich wiederum glücklich macht.

Wenn Du zu denjenigen gehörst, die sich mit spirituellen Praktiken befassen wie der Meditation, schätzt Du es sicherlich mit Deine Matratze auf Boden zu schlafen, sondern das Gefühl von Erdverbundenheit zu haben.

Meditation Matratze Auf Boden

Die Matratze ist nicht nur zur körperlichen Entspannung gedacht. Vielmehr wird sie als zentraler Ort genutzt, um geistige und spirituelle Entspannung herbeizuführen. Es kann aber auch das nötige Kleingeld fehlen, um neben einer hochwertigen Matratze auch noch ein schickes Bettgestell mit passendem Lattenrost zu kaufen.

Vielleicht lohnt sich für Dich der Kauf von einem guten Bettsystem noch nicht, weil Deine Wohnsituation nur eine Übergangslösung über einen bestimmten Zeitraum ist und Du noch gar nicht weißt, für welche Bettgröße Du Dich längerfristig entscheidest.

Gibt es spezielle Matratzen, die sich besser für auf dem Boden eignen?

Tatsächlich kannst Du schon beim Matratzenkauf auf das richtige Material setzen, wenn die Matratze auf Boden ohne Lattenrost liegen soll, weil Du kein sperriges großes Bett in Deinem Schlafzimmer wünschst.

Denn letztendlich kommt es auf das Material an. Eine Latexmatratze, die über einen hohen Anteil an Syntheselatex verfügt, eignet sich weniger als Matratze auf Boden nicht nur wegen ihres hohen Raumgewichts. Latexmatratzen verfügen über eine schlechtere Belüftung und einen geringen Feuchtigkeitsabtransport. Naturlatex ist als Matratze auf Boden ein wenig besser geeignet, weil zur Herstellung Eiweißfasern verwendet werden.

Als Matratze auf Boden wählst Du am besten ein Modell aus PU-Schaum oder Kaltschaum.

Sie verfügen über eine offenporigere Struktur und können somit zu allen Seiten Feuchtigkeit besser ableiten.

Achte unbedingt darauf, wenn Du die Matratze auf Boden verwenden möchtest, dass diese mindestens eine Höhe von 20 cm hat.

Am besten nutzt Du sie nicht ohne Lattenrost, damit auch eine Durchlüftung von unten gewährleistet ist.

Kann man eine Matratze einfach auf den Boden legen?

Du kannst eine Matratze auf Boden legen, anstatt ein wuchtiges Schlafsystem zu verwenden. Das ist auch nicht zwingend schädlich für Deinen Rücken. Etwas problematischer kann aber die fehlende Belüftung sein, wenn die Matratze ohne Lattenrost direkt auf dem Boden liegt.

Liegt Deine Matratze auf Boden, ganz ohne Lattenrost, erfolgt keine Luftzirkulation.

Diese ist aber wichtig, da Dein Körper bis zu einem halben Liter Flüssigkeit verliert, während Du schläfst. Ohne Lattenrost gelangt Dein Schweiß in die Matratze und kann nicht wieder entweichen, weil eine gute Belüftung fehlt.

Schwitzen Nacht Ohne Lattenrost

Die Folge ist, dass in und auf der Matratze auf Boden Schimmel entsteht. Das ist nicht gut für die Matratze und auch nicht gut für Deine Gesundheit. Durch das feuchtwarme Klima fühlen sich auch Bakterien und Milben in Deiner Matratze auf Boden ohne Lattenrost besonders wohl.

Neben allergischen Reaktionen können sich weitere gesundheitliche Probleme einstellen und Deinen Schlafkomfort nachhaltig negativ beeinflussen. Das möchtest Du sicherlich nicht.

Damit Du einen guten Liegekomfort bekommst, solltest Du bei der Matratze auf Boden darauf achten, dass diese nicht zu dünn ist. Am besten ist, wenn Du darunter auch einen guten, unterstützenden Lattenrost verwendest. So kannst Du auch Rückenprobleme und Verspannungen im Nacken vermeiden.

Zuguterletzt leidet auch die Lebensdauer Deiner Matratze darunter und sie ist schneller durchgelegen.

Denn der Lattenrost nimmt einen Teil vom Druck auf und verteilt diesen. Ohne Lattenrost bleibt der komplette Druck in der Matratze und verringert die Lebensdauer.

Kann ich eine Matratze auf Boden verwenden?

Entscheidest Du Dich für eine dickere Matratze und bevorzugst Du ein festeres Liegegefühl, kann Du die Matratze auf Boden problemlos verwenden und darauf schlafen. Es gibt allerdings einige Punkte, auf die Du achten solltest:

  • Lüfte Deine Matratze auf Boden regelmäßig.
    Dafür hebst Du sie vom Boden auf und lehnst sie mit der Unterseite nach vorne an eine freie Wand. So kann die enthaltene Feuchtigkeit nach außen entweichen und die Matratze innen trocknen.
  • Mache nach dem Aufstehen nicht gleich Dein Bett.
    Bei einer Matratze auf Boden solltest Du immer die Bettdecke zurückschlagen, damit die Feuchtigkeit auf jeden Fall nach oben aus der Matratze abtransportiert werden kann.
  • Alle paar Wochen solltest Du Deine Matratze auf Boden wenden.
    So kannst Du verhindern, dass sich Bakterien, Milben und Co. ansammeln und gleichzeitig nutzt Du beide Seiten der Matratze, um darauf zu schlafen.

5 weitere Tipps für Matratze auf Boden ohne Lattenrost

  • Wähle eine Matratze auf Boden, die aus atmungsaktiven Materialien wie beispielsweise Kaltschaum besteht.
  • Bevorzuge eine hochwertige Matratze auf Boden, um die Härte vom Boden Bestenfalls bringt die Matratze 7 Liegenzonen mit, um Deine Wirbelsäule in ihrer natürlichen Form zu halten und Deinen Rücken zu entlasten. So kannst Du mit einer guten Matratze auf Boden Rückenschmerzen entgegenwirken.
  • Achte darauf, dass weder die Schlafumgebung noch der Fußboden feucht ist, wenn Du die Matratze auf Boden ohne Lattenrost verwenden möchtest.
  • Bei Fußbodenheizung ist es empfehlenswert, wenn Du einen Lattenrost oder besser noch ein offenes Bettgestell als Unterbau verwendest, um einen Wärmestau und in der Matratze Schimmel zu verhindern.

Kann man mit Lattenrost auf dem Boden Schlafen?

Du kannst ein Lattenrost unter die Matratze auf Boden legen und darauf schlafen. Das bringt sogar hinsichtlich Komfort einige Vorteile mit sich, wenn Du ein hochwertiges Modell wählst. Denn Du kannst den Lattenrost einstellen und an Deine Anforderungen anpassen.

Du fragst Dich sicherlich, welcher Lattenrost ideal ist. Sehr gut verwenden kannst Du beim Matratze auf Boden verwenden einen starren Lattenrost. Dieser besteht aus einem starren Rahmen, der sich nicht verstellen lässt.

Matratze Auf Boden Ohne Lattenrost Detail

Wenn Du jetzt denkst, dass dieser nicht hochwertig ist und den Liegenkomfort verbessert, bist Du nicht richtig informiert. Du bekommst einen starren Lattenrost in verschiedenen Ausführungen. Achte aber bei der Wahl darauf, dass dieser aus hochwertigem Holz, wie Buchenholz gefertigt ist und eine gute Verarbeitungsqualität hat.

Um einen starren Lattenrost an Deinen Körper und die bevorzugte Liegeposition anzupassen, gibt es Härteregler im Mittelzonenbereich.

Damit kannst Du die Vorzüge Deiner Matratze unterstützen und an den wichtigen Stellen tiefer einsinken, um die Wirbelsäule optimal in ihrer natürlichen S-Krümmung zu lagern sowie Schultern und Becken zu entlasten.

Wenn Du Dich fragst, welche Matratze passt zu mir, solltest Du Dir zuerst immer überlegen, welche Anforderungen Du an die Matratze auf Boden stellst und was Deine bevorzugte Schlafposition ist.

Gibt es Alternativen zum Bett ohne Lattenrost?

Möchtest Du die Matratze auf Boden ohne Lattenrost verwenden, aber nicht direkt auf dem Fußboden schlafen, kannst Du auch andere Optionen in Betracht ziehen.

So kannst Du Dir beispielsweise mit etwas handwerklichem Geschick aus Paletten eine Matratzenunterlage bauen. So hast Du kein wuchtiges Bettgestell im Schlafzimmer stehen und liegst beim Schlafen trotzdem nicht mit der Matratze auf Boden.

Palettenbett Matratze Auf Boden

Bedenken solltest Du aber, dass Deine Matratze ihre besonderen Vorzüge nur bedingt in vollem Umfang entfalten kann, wenn Du ohne Lattenrost auf Deinem Paletten-Bett schläfst.

Eine weitere Möglichkeit, um ohne Lattenrost zu schlafen, ist ein Bett aus Wellpappe. Dafür brauchst Du nämlich keinen Lattenrost. Dennoch liegt Deine Matratze nicht direkt auf dem Boden und Betten aus Wellpappe sind je nach Modell auch nicht so klobig wie viele andere Schlafsysteme.

Tipp:

Grundsätzlich lohnt es sich schon einen Lattenrost bei der Matratze auf Boden zu verwenden.

Auch wenn Du eine dickerer, hochwertige Matratze gewählt und viel Geld investiert hast, solltest Du Dir im Klaren darüber sein, dass ihre Fähigkeiten hinsichtlich optimalem Liegekomfort nur in Kombination mit einem unterstützenden Lattenrost voll ausgekostet werden kann.

Wie viel Luft unter Lattenrost?

Damit sich kein Schimmel bildet und Milben ein optimaler Lebensraum geboten wird, solltest Du bei der Verwendung Deiner Matratze auf Boden für eine gute Luftzirkulation sorgen. Einen kleinen Abstand zwischen Boden und Matratze erreichst Du mit einem Lattenrost.

Am sichersten bist Du, wenn Du jeden Monat die Matratze auf die Seite stellst, auslüften lässt und den Boden gründlich reinigst.

Wie viel Luft unter Lattenrost sein muss, lässt sich grundsätzlich nicht pauschal beantworten. Schaust Du Dir die unterschiedlichen Bettsysteme wie ein Boxspringbett oder ein sehr niedriges Bettgestell an, kann trotzdem eine gute Luftzirkulation funktionieren, auch wenn nur wenig Luft zwischen Lattenrost und Boden ist.

Es gibt deutlich wichtigere Faktoren als die Luft unter dem Lattenrost, die Deine Schlafqualität beeinflussen, auch wenn Du mit Deiner Matratze direkt auf dem Boden schläfst. Schau einmal, auf folgende Dinge solltest Du achten, egal ob Du ein Lattenrost verwendest oder nicht:

Raumklima im Schlafzimmer

Nicht nur Deine Matratze und der Lattenrost sorgen für eine erholsame und ungestörte Nachtruhe. Ein entscheidender Faktor ist auch das Raumklima in Deinem Schlafzimmer. Stellen sich Abweichungen ein, wirst Du das gleich mal nächsten Morgen spüren, weil Du unausgeschlafen und immer noch müde bist.

Die Raumtemperatur sollte zwischen 16 und 19 °C und die Luftfeuchtigkeit zwischen 40 und 60 % liegen.

Das gilt nicht nur, wenn Du nachts in einem herkömmlichen Bettsystem schläfst, sondern auch wenn Du Deine Matratze auf Boden, mit und ohne Lattenrost verwendest.

Ausreichende Belüftung der Matratze

Wenn Du Dich schlafen legst, sollte die Raumfeuchtigkeit in Deinem Schlafzimmer etwa 40 % betragen. Während Du schläfst, steigt der Wert beträchtlich an, weil jeder Mensch gut einem halben Liter Flüssigkeit in der Nacht verliert.

Je nach Veranlagung und Körperbau kann der Wert auch deutlich darüber liegen. Das ist völlig normal und nichts Ungewöhnliches.

Denn Du gibst auch über Deine Atmung Feuchtigkeit an die Raumluft ab.

Die Feuchtigkeit, die Dein Körper über die Poren absondert, wird von den Bettwaren und Deiner Matratze aufgenommen. Eine atmungsaktive Matratze sorgt dafür, dass die Feuchtigkeit schnell und effizient abgeleitet wird, selbst wenn Du mit Deiner Matratze direkt auf dem Boden liegst.

Bei einer weniger atmungsaktiven Matratze kommt es zu einem Wärmestau, der Dich schlechter schlafen lässt. Außerdem sonderst Du zusätzlich Flüssigkeit ab, um Deinen Körper durch die Verdunstung zu kühlen.

Boden Hitzestau Matratze

Hast Du mit rheumatischen Beschwerden zu kämpfen, empfindest Du ein zu feuchtest Raumklima im Schlafzimmer als besonders unangenehm. Mit einer ausreichenden Belüftung Deiner Matratze kannst Du Schimmelbildung entgegenwirken.

Auch Milben fühlen sich nicht wohl in einer gut belüfteten Matratze.

Wenn diese auf dem Boden liegt, solltest Du die Matratze regelmäßig hochkant aufstellen, damit die Unterseite trocknen kann.

Bettwaren aus atmungsaktiven Materialien verwenden

Egal, ob Du mit Deiner Matratze auf dem Boden schläfst oder ein Bettsystem mit Lattenrost benutzt, solltest Du auf atmungsaktive Bettwaren setzen. So kannst Du auch für einen guten Feuchtigkeitsabtransport sorgen.

Baumwolle
Beim YAK Spannbettlaken verwenden wir Baumwolle, da Baumwolle für eine optimale Belüftung in der Nacht sorgt und einen Hitzestau verhindert.

Denn diese Textilien können die Feuchtigkeit nicht speichern, dafür aber Nässe aufnehmen, so wie Du es von spezieller Funktionsbekleidung sicher kennst, die Du beim Sport trägst. Wenn Du auf dem Boden schläfst solltest Du Dich für eine atmungsaktive Matratze und entsprechende Bettwaren entscheiden.

Die Kombination aus atmungsaktiven Matratze und Bettwaren

Die Matratzen verfügt über einen spezifischen Aufbau, wodurch eine tiefe Belüftung bis ins Innerste der Matratze möglich ist.

Verwendest Du zudem einem Lattenrost, der für ein wenig Luft zwischen Boden und Matratze sorgt, steht einem optimalen Feuchtigkeitsaustausch nichts im Wege.

Unabhängig von Deiner bevorzugten Matratzenart stehen Dir entsprechende Modelle zur Verfügung, die Du sehr gut auch direkt auf dem Boden verwenden kannst. Dazu gehört neben Kaltschaum unter anderen auch eine Taschenfederkernmatratze.

Dabei gibt es eine spezielle Vernetzung der Federn, während Kaltschaummatratzen mit zahlreichen Luftkanälen aufwarten. Kombinierst Du atmungsaktive Matratzen, solltest Du Deine Bettwaren optimal darauf abstimmen. So kannst Du den Effekt maximieren, sogar wenn die Matratze auf dem Boden und nicht in einem Bettgestell mit Lattenrost liegt.

Unsere Empfehlung: YAK Matratze

68 Kundenbewertungen

Schneller Einschlafen Schneller Einschlafen

Besser Durchschlafen Besser Durchschlafen

Fördert Muskelregeneration Fördert Muskelregeneration

 
Hast Du gefunden, wonach Du gesucht hast?
YAK Daumen Hoch
YAK Daumen Runter