Ist Deine Matratze durchgelegen? 5 einfache Tricks, um das herauszufinden

Irgendwann kommt der Zeitpunkt, dass Du Dich in Deinem Bett nicht mehr rundum wohlfühlst und schlecht schläfst, weil Deine Matratze durchgelegen ist.

Du drehst Dich andauernd, weil Du keine optimale Schlafposition finden kannst und kommst nicht zur Ruhe.

Mit einfachen Tricks kannst Du herausfinden, ob Deine Matratze durchgelegen ist!

Wann ist eine Matratze durchgelegen?

Als durchgelegen gilt eine Matratze, wenn zwischen dem tiefsten Punkt und der Oberfläche eine Kuhle von mindestens 2,5 Zentimeter vorhanden ist. Dabei zählt nicht nur die sichtbare, sondern auch die spürbare Kuhle.

Um eine Kuhlenbildung zu erkennen, solltest Du das Spannbetttuch abziehen und die Matratze genauer in Augenschein nehmen. Dafür greifst Du am besten zu einer Latte, die anderthalb Meter lang ist und Du längs auf Deine Schlafunterlage legst.

Die Mitte sollte so positioniert sein, dass diese über dem tiefsten Punkt der Kuhle liegt.

Nimm nun einem Zollstock, um den Abstand zwischen Kuhle und Latte zu messen. Ist eine deutlich erkennbare Vertiefung vorhanden, ist Deine Matratze durchgelegen!

Empfehlung: YAK Boxspringbett

254 Kundenbewertungen

Schneller Einschlafen Schneller Einschlafen

Besser Durchschlafen Besser Durchschlafen

Fördert Muskelregeneration Fördert Muskelregeneration

Wie erkennt man eine durchgelegene Matratze?

Matratzen haben eine begrenzte Haltbarkeit. Diese ist unter anderem abhängig davon, ob Du eine Kaltschaum- oder Federkernmatratze für Dein Bett gewählt hast. Ist zudem die Matratze zu weich für Dich, wirkt sich das auch auf die Haltbarkeit aus.

Gerade wenn Du die Matratze täglich nutzt, kann sich sowohl eine weiche Matratze als auch harte Matratze eine Liegekuhle bilden. Sie entsteht im meist Beckenbereich, weil die Matratze dort am stärksten durch Dein Körpergewicht belastet wird.

Matratze durchgelegen
Ist die Matratze durchgelegen oder zu weich für Dich, entsteht in Deiner Körpermitte eine Kuhle. Somit liegst Du wie in einer Hängematte, was natürlich zu keiner optimalen Schlafposition zählt.

Beim Rumdrehen und eine andere Schlafposition einnehmen merkst Du direkt, dass die Bettauflage sich nicht an die veränderte Körperposition anpasst und Dich optimal stützt.

Daran kannst Du erkennen, dass Deine Matratze durchgelegen ist.

Wie merkt man, ob eine Matratze durchgelegen ist?

Es gibt klare Anzeichen, anhand derer Du merkst, ob die Matratze ihrer Aufgabe noch sicher nachkommt oder durchgelegen ist.

Neben dem Alter der Schlafauflage sind Schmerzen und Muskelverspannungen ein Zeichen dafür, dass Deine Matratze durchgelegen ist.

Im ersten Moment mag es Dir vielleicht gar nicht so deutlich bewusst sein, dass Du eine neue Schlafauflage brauchst. Doch es gibt 5 Anzeichen wann der Zeitpunkt gekommen ist, die alte Matratze entsorgen und durch ein neues Modell zu ersetzen.

1. Du hast seit vielen Jahren Dein Bett nicht neu ausgestattet

Auch wenn es sich bei Deiner Matratze um ein recht hochwertiges Modell handelt, solltest Du spätestens nach 10 Jahren einen Austausch vornehmen.

Eine solch lange Nutzungsdauer beeinträchtigt nicht nur die Materialfunktion. In dieser langen Zeit hat sich Schweiß und Staub im Inneren angesammelt, wodurch die Hygiene beeinflusst wird.

2. Die Matratze gleich scheinbar einer Hügellandschaft

Stellst Du eine Kuhlenbildung in Deinem Bett fest, ist die Wahrscheinlichkeit sehr groß, dass Deine Wirbelsäule nicht mehr die nötige Stütze bekommt.

Als Folge davon können Nackenverspannungen und Rückenschmerzen auftreten.

Matratze durchgelegen verursacht Schmerzen
Ist Deine Matratze durchgelegen, kann Dein Körper während des Schlafes nicht in einer optimalen Lage verweilen. Durch Krümmungen im Bereich Nacken und Rücken entstehen oft Schmerzen.

Wirst Du mit Schmerzen wach oder findest Du keine optimale Schlafposition, solltest Du Dich nach einer neuen Schlafauflage umschauen.

3. Du hast morgens juckende Augen, eine Rotznase und fühlst Dich wie gerädert

In verschiedenen Studien wurde festgestellt, dass eine hohe Anzahl von Staubmilben allergische Reaktionen hervorrufen und bestehende Allergien sogar verschlimmern können.

Auch der deutsche Allergie- und Asthmabund hat sich mit Hausstaubmilben befasst und ist zu dem Ergebnis gekommen, dass ein regelmäßiger Matratzenaustausch wichtig ist.

Neben einer höheren Anzahl an Staubmilben siedeln sich Schimmel, Bakterien und andere Allergene über die Jahre hinweg in einer Schlafauflage an. Das sind alles Auslöser und Ursachen von allergischen Reaktionen.

Matratzentausch Hilft Gegen Allergien
Leider sammeln sich über die Jahre viele Allergene in der Matratze an, was Allergien verschlimmern oder gar auslösen kann.

Hast Du morgens nach dem Aufstehen allergische Reaktionen, kann das für Dich das Signal sein, dass Du Deine Matratze schnellstmöglich austauschen solltest.

4. Dein Körpergewicht passt nicht mehr zu Deiner Matratze

Hast Du stark abgenommen oder Gewicht zugelegt, hat die Schlafauflage nicht mehr den richtigen Matratze Härtegrad für Dein neues Körpergewicht. Durch das ehemals höhere Körpergewicht hat sich vielleicht auch eine Kuhle gebildet, in die Du immer wieder hineinrollst.

So bietet die Matratze auch nicht mehr die optimale Stütze, weil an einer Stelle die Matratze durchgelegen und nicht mehr zu retten ist.

5. Morgens beim Aufstehen spürst Du Schmerzen und ein Steifheitsgefühl

Sind Deine Muskeln verhärtet, fühlen sich Deine Glieder steif an oder leidest Du unter Verspannungen und Schmerzen wenn Du morgens wach wirst?

Dann ist das ein weiteres Zeichen dafür, dass Du eine durchgelegene Schlafunterlage hast.

Dein Körper wird nicht mehr an den wichtigen Stellen optimal unterstützt. Um eine halbwegs angenehme Schlafposition einnehmen zu können, spannt Dein Körper ganz automatisch bestimmte Muskelpartien an.

Kuhlenbildung? Auf die richtige Matratze kommt es an!

Bei der großen Auswahl an Materialien und Qualitäten fällt die richtige Wahl nicht leicht.

In der Regel sind Latexmatratzen eindeutig langlebiger als beispielsweise Federkernmatratzen. Die Langlebigkeit bei Kaltschaum wird hingegen durch das Raumgewicht (RG) beeinflusst.

Hast Du Dich für ein Modell mit RG 20 bis 25 entschieden, ist diese nach ein bis zwei Jahren durchgelegen und nicht mehr zu retten, im Gegensatz zu Modellen mit RG 50 oder mehr.

Dementsprechend ist klar, dass Dir ein höheres Raumgewicht ein deutlich langlebigeres und elastischeres Material bereitstellt.

Aber Achtung! Nicht bei allen Matratzenarten hat das Raumgewicht eine Aussagekraft. Das Raumgewicht ist nur wichtig bei Latexmatratzen und Viscoschaummatratzen

Raumgewicht Matratze Lebensdauer

Durch Wenden die Nutzbarkeit verlängern - funktioniert das?

Eine alte Schlafauflage, die schon lange Zeit in Benutzung ist, kann zu Verspannungen, Schmerzen und allergischen Reaktionen führen, wie Du ja weißt. Außerdem leidet die Schlafqualität.

Das wiederum kann auf lange Sicht zu Beeinträchtigungen Deiner Gesundheit führen.

Schläfst Du schlecht und nicht ausreichend über einen längeren Zeitraum, steigt das Risiko für Herz-Kreislauferkrankungen, Bluthochdruck, Übergewicht und Depressionen, wie Du in einem Ratgeber des NDR nachlesen kannst.

Bedenke auch, dass schlechter Schlaf Deinen Konzentration und Reaktionsfähigkeit negativ beeinflusst.

Zu Deinem eigenen Wohl solltest Du nicht zu lange warten und die Lebensdauer der Matratze nicht überbeanspruchen.

Was tun gegen Kuhlenbildung in der Matratze?

Möchtest Du lange die Vorteile genießen, die bei einem hochwertigen Modell im Matratze Preis inbegriffen sind, gehören eine pflegliche Behandlung und regelmäßige Reinigung zu den essentiellen Aufgaben, die Du nicht vernachlässigen solltest.

Wende Deine Matratze von Anfang an in regelmäßigen Abständen, etwa alle 2 Monate. Damit stellst Du ein Gleichgewicht zwischen Be- und Entlastung her und verhinderst eine Kuhlenbildung.

Matratze durchgelegen wenden
Das regelmäßige Wenden einer Matratze verhindert die Kuhlenbildung. Dass die Matratze durchgelegen wird, ist somit auch eine Sache der richtigen Pflege.

In diesem Zusammenhang reinige gleich Deine Matratze vorsichtig mit einer Bürste, nicht mit dem Staubsauger!

Hast Du den richtigen Lattenrost unter der Matratze?

Dieser kann nämlich auch verantwortlich dafür sein, dass Deine Matratze nach recht kurzer Zeit durchgelegen ist.

Sind zu große Abstände vorhanden, schadet das der Schlafauflage, führt zu Kuhlenbildung und sie ist nicht mehr zu retten.

Um die Hygiene zu erhöhen, sollte die Bettwäsche regelmäßig gewechselt und nach dem Aufstehen das Bett für mindestens 20 Minuten gelüftet werden. Wähle zudem einen speziellen Bezug für die Schlafauflage, den Du einfach abnehmen und waschen kannst.

Wie Du siehst, kannst Du mit wenigen Mitteln Kuhlen in der Liegefläche entgegenwirken und Dich länger über eine gute Schlafqualität freuen.

Empfehlung: YAK Boxspringbett

254 Kundenbewertungen

Schneller Einschlafen Schneller Einschlafen

Besser Durchschlafen Besser Durchschlafen

Fördert Muskelregeneration Fördert Muskelregeneration