Gesundheitskissen Ratgeber: Worauf Du beim Kauf achten musst

Auf der Suche nach einem neuen Kopfkissen bist Du sicherlich auch schon auf die Bezeichnung Gesundheitskissen gestoßen und hast Dich gefragt, ob es das tatsächlich gibt und was das ist.

Unser Ratgeber klärt Dich auf und zeigt Dir, worauf Du bei einem sogenannten Gesundheitskissen achten solltest!

Gesundheitskissen Ratgeber

Was ist ein Gesundheitskissen?

Grundsätzlich werden Kopfkissen als Gesundheitskissen bezeichnet, die Dir zu gesunden und erholsamen Schlaf verhelfen und verhindern, dass Du morgens mit einem schmerzenden Rücken und Nackenverspannungen aufwachst. Leidest Du bereits unter Rücken- und Nackenproblemen, sind diese Kopfkissen eine gute Wahl.

Du fragst Dich jetzt sicherlich, ob das überhaupt geht, dass ein Kissen Nacken- und Rückenbeschwerden lindert oder sogar entgegenwirkt und Dir ein besserer Liegekomfort bereitgestellt wird.

Ja, das funktioniert! Warum das so ist, verraten wir Dir!

Als Gesundheitskissen werden Kissen bezeichnet, die mit verschiedenen Formen sowie Füllungen daherkommen und sich für unterschiedliche Schlafpositionen eignen.

Neben dem gewöhnlichen Kissen, mit dem für eine bessere Entlastung der Wirbelsäule gesorgt wird, findest Du auch Kniekissen und Venenkissen, die Dich in Deiner bevorzugten Schlafposition unterstützen.

Ein entscheidendes Kriterium bei einem sogenannten Gesundheitskissen ist eine ergonomische Formgebung sowie Füllmaterialien und Bezüge, die sich an Deine Körperstatur anpassen, frei von Schadstoffen und allergikerfreundlich sind.

Die Süddeutsche Zeitung hat einen ebenfalls einen interessanten Artikel veröffentlicht.

Empfehlung: YAK Kopfkissen

36 Kundenbewertungen

Schneller Einschlafen Schneller Einschlafen

Besser Durchschlafen Besser Durchschlafen

Fördert Muskelregeneration Fördert Muskelregeneration

Ist ein Nackenstützkissen ein Gesundheitskissen?

Ein Nackenstützkissen, genauso wie ein orthopädisches Kissen wird gerne als Gesundheitskissen bezeichnet. Diese sind für Menschen konzipiert, die im Nacken- und Schulterbereich unter Verspannungen leiden.

Weil sie meist eine ergonomische Form besitzen und mit speziellen Füllmaterialien wie Viscoschaum gefüllt sind, passen sich die Kopfkissen an Deinen Kopf und Hals an, geben bei Druck nach und stützen dort, wo eine Stütze benötigt wird.

Viscoschaum ist als Füllung jedoch nur für ruhige Schläfer geeignet.

Für unruhiger Schläfer ist die Rückstellkraft zu langsam. Es kann in diesen Fällen zu Bewegungseinschränkungen, Schmerzen und Schlafproblemen führen.

Als unruhiger Schläfer solltest Du daher zu Gelschaum oder anderen Füllungen greifen.

Kopfkissen, die als Nackenstützkissen daherkommen, begünstigen eine anatomisch korrekte Lagerung Deiner Wirbelsäule beim Schlafen und sorgen somit dafür, dass Deine Muskeln den Kopf und Nacken nicht stabilisieren müssen.

So können die Kissen Verspannungen im Halsbereich und Schulterschmerzen entgegenwirken.

Du bekommst diese Kopfkissen als Gesundheitskissen für Seitenschläfer und für Rückenschläfer.

Aber Achtung!

Leider ist das „orthopädische Nackenkissen“ kein geschützter Begriff.

So darf jeder Hersteller von sich aus entscheiden, ob sein Kopfkissen orthopädisch genannt wird oder nicht.

Einerseits kommt es nämlich darauf an, wer auf den Kissen schläft.

Andererseits ist ein anpassungsfähiges Viscoschaum- oder Memory Foam Kissen nur dann ideal, wenn Du zu den ruhigen Schläfern gehörst und Dich nachts wenig bewegst!

Gehört das Kniekissen zu den Gesundheitskissen?

Ein Kniekissen kann Dir ein angenehmeres Liegegefühl bereitstellen. Als Seitenschläfer kennst Du sicher auch das unangenehme Gefühl, wenn Deine Knie in Seitenlage aufeinanderliegen.

Um dieses zu verhindern, nimmst Du dann Deine Bettdecke zwischen die Beine.

Doch diese ist meist zu dünn, um das Liegegefühl in der Seitenlage zu verbessern und den unteren Rücken und das Becken anatomisch richtig auszurichten.

Gesundheitskissen Memory Effekt
Viscoschaum ist für seinen Memory-Effekt bekannt. Dieser sorgt für eine Druckentlastung und kommt häufig in Verbindung mit Gesundheitskissen vor

Wünschst Du Dir eine ausreichende Polsterung und eine Unterstützung bei der Ausrichtung Deines Körpers in Deiner Schlafposition, bekommst Du mit einem zusätzlichen Kniekissen einen guten Schlafbegleiter.

Meist bestehen sie aus viscoelastischem Schaumstoff, wodurch die Kissen für angenehme Druckentlastung zwischen den Knien sorgen.

Ist ein Allergiker Kissen ein Gesundheitskissen?

Auch Allergiker Kissen haben oftmals die Zusatzbezeichnung Gesundheitskissen und werden  empfohlen, wenn Du unter einer Hausstauballergie leidest. Hochwertige Kopfkissen verfügen über eine Füllung, die aus speziellen Materialien bestehen und eine gute Luftzirkulation bereitstellen.

In Allergiker Kissen werden häufig Füllmaterialien verwendet, wie

  • atmungsaktive, luftdurchlässige Mirkofaserkügelchen oder
  • Kissenkerne aus Latex, Viscoschaum oder Gelschaum.

Möchtest Du als Allergiker bei einem Kopfkissen auf „Nummer sicher“ gehen, solltest Du auf eine Zertifizierung gemäß Öko-Tex Standard 100  achten, gerade wenn Du besonders empfindlich auf Allergene reagierst. So kannst Du sicherstellen, dass Dein Allergiker Kopfkissen keine allergieauslösenden Stoffe enthält.

Zählen Zirbenkissen auch zu den Gesundheitskissen?

Zirbenkissen bekommst Du auch mit dem Zusatz Gesundheitskissen angeboten. Die Zirbenspäne im Kopfkissen verströmen einen angenehmen Duft, den Du über Deine Atemwege aufnimmst. Dieser kann bewirken, dass sich Deine Schlafqualität verbessert.

Gesundheitskissen Zirbenspäne
Zirbenkissen sind mit Zirbenspänen gefüllt. Die ätherische Öle in diesem Holz sorgen für eine Entspannung und somit besseren Schlaf

Außerdem können Kopfkissen mit Zirbenfüllung tiefen Schlaf fördern und Schlafstörungen verringern und beheben, mit denen Du Dich jede Nacht herumquälst.

Auch wenn der Stress vom Tag Dich abends immer noch beschäftigt und Du nicht abschalten kannst, kann das Zirbenkissen dafür sorgen, dass Du zur Ruhe kommst.

Gerade wenn Du ein Kopfkissen mit einer Füllung aus der Natur in Deinem Bett verwenden möchtest, solltest Du Dir ruhig einmal Gedanken über ein Zirbenkissen machen.

Sie sind eine gute Alternative zu Dinkel- und Hirsekissen und wegen ihrer guten Eigenschaften sehr beliebt.

Ist ein Kapok Kissen ein Gesundheitskissen?

Ein Kopfkissen mit Kapok Füllung sorgt für eine ausgezeichnete Luftzirkulation, ist deshalb  besonders atmungsaktiv und sorgt für erholsamen Schlaf. Bringt das Kissen zusätzlich den mineralhaltigen Stoff Celliant® mit, kannst Du Dich über schöne Vorteile freuen.

Das Kopfkissen kann für mehr Energie und eine schnellere Regeneration Deiner Muskulatur sorgen, weil durch den Stoff der Gewebesauerstoffgehalt verbessert wird.

Das ist natürlich förderlich für Dein Wohlbefinden, gerade wenn Du unter Muskelverspannungen leidest.

Dementsprechend kann ein Kapok Kissen sicherlich als Gesundheitskissen bezeichnet werden, weil Du damit Deinen Schlaf verbesserst und morgens frisch und ausgeruht in den neuen Tag starten kannst.

YAK Kopfkissen mit Kapok und Celliant

36 Kundenbewertungen

Schneller Einschlafen Schneller Einschlafen

Besser Durchschlafen Besser Durchschlafen

Fördert Muskelregeneration Fördert Muskelregeneration

Gehören Aloe Vera Kissen auch zu den Gesundheitskissen?

Ein Aloe Vera Kissen wird auch häufig als Gesundheitskissen bezeichnet. Denn die Bezüge der Kopfkissen enthalten den natürlichen Extrakt der Aloe Vera Pflanze, fühlen sich auf der Haut besonders geschmeidig an und präsentieren Dir  einige positive Eigenschaften.

Besonders gut geeignet sind solche Kissen bei empfindlicher Haut, da Aloe Vera als entzündungshemmend, antibakteriell und wundheilend gilt.

Auch Allergiker können ein Kissen mit Aloe Vera verwenden, um besser zu schlafen.

Was zeichnet ein gutes Gesundheitskissen aus?

Ein gutes Gesundheitskissen zeichnet sich dadurch aus, dass es auf die Anatomie des Körpers abgestimmt ist, an den Stellen stützt, wo eine Stütze notwendig ist und für eine entspannte Haltung  sorgt, damit Dein Körper optimal regenerieren kann, während Du schläfst.

Als Gesundheitskissen werden vielzählige Kissenvarianten bezeichnet. Jedes davon sorgt auf seine ganz eigene Weise für gesunden Schlaf, gerade wenn Du unter Verspannungen, Schulterschmerzen und Rückenproblemen leidest.

Durch Ihre Formgebung kannst Du Deinen Körper mit einem solchen Kopfkissen in eine ergonomisch gesunde Haltung bringen, in der sich Deine Stützmuskulatur nachhaltig entspannen kann.

So lassen sich Verspannungen und daraus resultierenden Schmerzen entgegenwirken und für eine besseren Schlafkomfort sorgen.

Je nachdem, welches Kopfkissen Du wählst, kann es Dir optimale Unterstützung in Deiner bevorzugten Schlafposition bieten und Deinen Körper dort stützen, wo dieser am meisten eine gute Stütze braucht.

Als Rückenschläfer solltest Du so liegen, dass Dein Kopf richtig gestützt wird. Der Kopf darf nicht zu hoch sein und nicht beim Hals durchhängen. Generell solltest das Gesundheitsfür Rückenschläfer viel niedriger sein als eines für Seitenschläfer.

Gesundheitskissen Höhe Rückenschläfer

Als Seitenschläfer ist es wichtig zu wissen, dass das Kopfkissen nur die Aufgabe hat, den Spalt zwischen Kopf und Matratze zu füllen.

Dabei spielt die Kissenhöhe eine viel wichtigere Rolle, als die Form, Füllung oder Größe. Hier haben wir einen Ratgeber, wie Du die richtige Kissenhöhe ermitteln kannst.

Gesundheitskissen Höhe Seitenschläfer

Während sich ein Beinkissen beispielsweise positiv auf die Durchblutung auswirkt, sorgt ein Nackenstützkissen für die Entlastung Deiner Nackenmuskulatur und hält Deinen Kopf in einer gesunden Position.

Ein kühlendes Kopfkissen verhindert, dass Du beim Schlafen am Kopf und im Halsbereich stark schwitzt, weil es eine spezielle Füllung und gute Wärmeableitung mitbringt.

Mit einem sogenannten Gesundheitskissen kannst Du gesunden, erholsamen Schlaf bekommen, weil es Dich auf gesunde Weise dabei unterstützt, dass Du Deine Wirbelsäule in ihre natürliche S-Form bringst.

Welche Gesundheitskissen Seitenschläfer gibt es?

Als Seitenschläfer kannst Du alle möglichen Arten von Kissen wählen, um eine gesunde Schlafposition zu begünstigen.

Hier gibt es:

Wie bereits beschrieben, hat das Gesundheitskissen für Seitenschläfer nur 1 Aufgabe: Es muss den Spalt zwischen Matratze und Kopf schließen.

Wie Du Dir sicher jetzt denken kannst, bietet ein Stützkissen eine kompakte Form, damit Du nicht mit der Schulter darauf liegst und bequem in die Zonierung der Matratze einsinken kannst.

Welche Besonderheiten bietet ein Nackenstützkissen?

Schaust Du Dir ein solches Kissen an, fallen Dir sofort zwei Erhöhungen am oberen und unteren Rand  und in der Mitte eine Mulde auf. Die Erhöhungen sind unterschiedlich in der Höhe, damit  entsprechend Deiner Körperstatur Dein Kopf optimal in einer gesunden Position gehalten werden kann.

Gesundheitskissen Ratgeber
Ein Nackenstützkissen ist durch seine wellenartige Form bekannt. Es lässt sich von beiden Seiten nutzen. Die Höhe ist nur begrenzt regulierbar

So kannst Du sowohl mit schmalen als auch mit breiteren Schultern bequem auf einem Nackenstützkissen schlafen und Deinen Körper ergonomisch gesund lagern.

Die Wölbung füllt nämlich den Spalt zwischen Hals und  Matratze aus und sorgt dafür, dass Dein Kopf nicht abknickt und die Halswirbelsäule in einer natürlichen Haltung ist. So kannst Du mit dem Kissen Nackenschmerzen entgegenwirken und für erholsamen Schlaf sorgen.

Entscheidest Du Dich für ein Gesundheitskissen in Form eines Nackenstützkissens, hast Du die Wahl zwischen einem Gelschaumkissen und Visco-Kissen, um Deine Halswirbelsäule zu entlasten.

Beide Materialien passen sich gut an Deine Kopfform und den Nacken an und verteilen den Druck optimal.

Achte unbedingt darauf, dass ein Nackenstützkissen bereits vor dem Kauf auf die richtige Kissenhöhe eingestellt ist.

Nachträglich lässt es sich nur bei Nackenstützkissen einstellen, die eine lose Füllung oder herausnehmbare Platten haben, welche sich entfernen lassen.

Das sorgt für einen guten Halt von Kopf und Halswirbelsäule, wodurch sich Verspannungen und Schulterschmerzen vorbeugen lassen.

Wenn Du Dich jetzt fragst, welches Kissen bei Schulterschmerzen hilfreich ist, können wir Dir keine allgemeine Empfehlung aussprechen, da die Ursachen viel zu unterschiedlich sind.

Welche Besonderheiten bringt ein Seitenschläferkissen mit?

Spezielle Seitenschläferkissen haben eine andere Form als klassische Nackenkissen. Sie sind lang genug, um Deine Knie und sogar Deine Fußgelenke zu stützen und gleichzeitig dienen sie als Nackenkissen.

Bilder einfügen: Diverse Formen vom Seitenschläferkissen (alle in diesem Absatz einfügen)

Die Größe beziehungsweise Länge dieser Kissen macht es möglich, dass Du in Seitenlage eine perfekte Schlafposition finden kannst.

Hast Du das gewusst? Von einem langen Gesundheitskissen kannst Du auch als Bauchschläfer profitieren. Durch seine hohe Flexibilität kannst Du es genau in die Form bringen, in der Du am liebsten schläfst.

Bei Seitenschläferkissen sind die C- und U-Form sehr beliebt, weil Du das Gesundheitskissen bogenförmig um Deinen Körper legst und so rundum einen guten Halt bekommst.

Gerne gewählt wird auch die 7-Form, um den Körper zu stützen, während der obere Kissenbereich als Kopfkissen dient.

Die besondere Form von Seitenschläferkissen entlastet Halswirbelsäule, Becken, Hüfte sowie Knie und sorgt beim Liegen für eine entspannte, ergonomische Körperhaltung.

Lässt sich ein langes Gesundheitskissen auch in besonderen Situationen verwenden?

Ein Seitenschläferkissen lässt sich auch als Gesundheitskissen in der Schwangerschaft verwenden. Denn irgendwann kommt der Zeitpunkt, dass Du mit Deinem stetig wachsenden Babybauch keine angenehme Schlafposition mehr findest.

Seitenschläferkissen für Schwangere
Besonders in der Schwangerschaft muss man mit Schmerzen kämpfen. Das richtige Gesundheitskissen kann Dir bei der Entspannung helfen

Indem Du ein Seitenschläferkissen verwendest, kannst Du Deinen Körper in einer bequemen, entlastenden Position lagern und Rücken- sowie Hüftschmerzen entgegenwirken, die gerade zum Ende der Schwangerschaft häufig auftreten.

Ist Dein Baby erst einmal auf der Welt, lässt sich das Gesundheitskissen als Stillkissen verwenden.

Beim Stillen kannst Du damit eine bequeme Sitz- oder Liegeposition einnehmen.

Was ist ein gutes Gesundheitskissen Nacken?

Ein gutes Gesundheitskissen für Deinen Nackenbereich ist genau auf Deine bevorzugte Schlafposition angepasst. Das bedeutet, dass es eine kompakte Größe mitbringt und die richtige Höhe hat. So kann das Kopfkissen für eine angenehme Entlastung Deiner Halswirbelsäule sorgen und Nackenverspannungen entgegenwirken.

Um einen guten Halt im Halsbereich sicherzustellen, solltest Du Dich für eine anpassungsfähige Füllung entscheiden.

Ein Kissenkern aus Gelschaum oder Memory Foam entlastet Deine Nackenmuskulatur optimal und bietet guten Halt.

Es hilft Dir dabei, die beste Liegeposition zu finden. Je nachdem, ob Du zu den Rücken-, Bauch- oder Seitenschläfern gehörst, solltest Du auch die Höhe des Kissens achten. Während Seitenschläfer ein höheres Kopfkissen benötigen, brauchen Rückenschläfer und Bauchschläfer flache Kopfkissen.

Welches ist als Gesundheitskissen Rücken zu empfehlen?

Schläfst Du vorwiegend auf dem Rücken, wird häufig das Nackenkissen oder Nackenstützkissen als ein gutes Gesundheitskissen empfohlen, um Deine Wirbelsäule zu entlasten und zu verhindern, dass Dein Kopf nach hinten abknickt oder Dein Kinn auf die Brust gedrückt wird.

Durch eine optimale Lagerung von Kopf, Halspartie und Schultern entlastest Du die Muskulatur, die ansonsten für Halt und Stütze sorgt.

Gesundheitskissen für Rückenschläfer und genauso für Seitenschläfer sind rechteckig gestaltet und haben eine Größe von 40x80cm oder 40x60cm.

Bild einfügen: Kissengrößen

Dadurch wird verhindert, dass Du mit dem Schultergürtel auf dem Kissen liegst und Deine Schultern können bequem in die Matratze einsinken.

Bei einem Gesundheitskissen für Rückenschläfer und genauso bei Varianten für Seiten- und Bauchschläfer solltest Du immer bedenken, dass Kopfkissen und Matratze ein Schlafsystem bilden, dass Dir erholsamen Schlaf ermöglicht, wenn alles zusammenpassen.

Die wichtigen Faktoren für das optimale Gesundheitskissen:

  • Kissenhöhe
  • Kissenform
  • Kissengröße
  • Schlafposition
  • Körperstatur
  • Schlafunterlage (Matratze, Boxspringbett etc.)

Das bedeutet wiederum, dass alle oben genannten Faktoren aufeinander abgestimmt sein müssen, damit Du den Rücken optimal entlasten kannst.

Was kostet ein gutes Kissen?

Am Markt findest Du besonders günstige und genauso hochpreisige Kissen. Alle versprechen Dir guten Schlafkomfort und eine gesunde Körperhaltung, während Du schläfst. Wünschst Du Dir ein gutes Kissen, solltest Du mindestens 80€ einplanen.

In diesem Preisbereich bekommst Du eine gute Qualität, kannst zwischen Kissenfüllungen mit ausreichender Stützkraft wählen und Hals, Schultern und Wirbelsäule optimal entlasten.

Empfehlung: YAK Kopfkissen

36 Kundenbewertungen

Schneller Einschlafen Schneller Einschlafen

Besser Durchschlafen Besser Durchschlafen

Fördert Muskelregeneration Fördert Muskelregeneration