Schlafkissen einfach erklärt (mit hilfreichen Tipps und Tricks)

Ein gutes Schlafkissen sorgt dafür, dass Du nachts angenehm liegst, der Nacken entlastet und die Wirbelsäule in eine ergonomisch gerade Haltung gebracht werden.

Im Bereich Kopfkissen findest Du zahlreiche Modelle, wodurch die die richtige Wahl nicht einfach fällt.

Wir zeigen Dir, welche Schlafkissen es gibt, worauf Du unbedingt achten solltest!

Schlafkissen Ratgeber

Welche Schlafkissen gibt es?

Bei Schlafkissen findest Du nicht nur unterschiedliche Macharten, sondern auch verschiedene Größen und Füllmaterialien. Das ist auch gut so, weil Du dann Dein neues Kopfkissen genau an Deine individuellen Schlafgewohnheiten anpassen kannst.

Die unterschiedlichen Macharten begründen sich unter anderem darauf, wie Du am liebsten liegst, also ob Du also Seiten-, Rücken- oder Bauchschläfer bist.

Deine jeweilige Schlafposition nimmt Einfluss darauf, mit welcher Kissenhöhe Dein persönliches Kissen daherkommt.

Empfehlung: YAK Kopfkissen

36 Kundenbewertungen

Schneller Einschlafen Schneller Einschlafen

Besser Durchschlafen Besser Durchschlafen

Fördert Muskelregeneration Fördert Muskelregeneration

Wodurch unterscheiden sich die Kopfkissenformen?

Die Kopfkissenformen bei Schlafkissen unterscheiden sich dahingehen, weil sie in Deiner persönlich bevorzugten Liegeposition den Zwischenraum zwischen Matratze und Kopf bestmöglich ausfüllen sollen, sodass Deine Halswirbelsäule gut gestützt wird.

Bild einfügen: Kissenformen ALLE

Das heißt, dass die Halswirbelsäule nicht abknickt und sich Dein Kopf weder nach oben oder unten neigt.

Damit das gelingt, braucht das Kissen eine ausreichende Höhe und angemessene Form, um den Hohlraum zu verschließen.

Passt die Kissenform nicht optimal zu Deiner Schlafposition, werden sich früher oder später Nackenverspannungen, Schulterschmerzen, Kopfschmerzen und Rückenschmerzen einstellen. Morgens fühlst Du Dich außerdem wie gerädert, weil sich Dein Körper in der Nacht nicht von den Strapazen der vorherigen Tages erholen konnte.

Welche Kissenform sollte ein Schlafkissen Seitenschläfer haben?

Der Abstand zwischen Kopfbereich und Matratze ist in Seitenlage am größten. Darum brauchst Du ein kompaktes Schlafkissen, das Deinen Kopf und Nacken stützt und ermöglich, dass Du mit der Schulter in die Matratze einsinken kannst.

Die ideale Größe für ein stützendes Kopfkissen ist 40x80cm oder 40x60cm.

Die einzige Aufgabe vom Schlafkissen für Seitenschläfer ist, dass der Spalt zwischen Kopf und Matratze geschlossen bzw. gestützt wird.

In Abhängigkeit zu Deiner Körperkontur, kann die Höhe des Kopfkissens variieren, weshalb Probeliegen oder bestenfalls Probeschlafen der richtige Weg ist, um das passende Kissen zu finden.

Bild einfügen: Kissenhöhe Seitenschläfer

Mithilfe einer zweiten Person kannst Du überprüfen, ob Deine Schulterachse im rechten Winkel zur Matratze und Deine Wirbelsäule in einer geraden Linie sind.

Hast Du in Relation zur Kopfbreite einen deutlich schmaleren Halsbereich, liegst und auf einem Nackenkissen für Seitenschläfer bequem.

Ansonsten kannst Du auch ein Seitenschläferkissen ausprobieren.

Welche Kissenform ist für Rückenschläfer die richtige?

Schläfst Du überwiegend auf dem Rücken, solltest Du darauf achten, dass Dein Schlafkissen nicht zu hoch ist. Meist genügt ein relativ flaches Kissen, um den Kopf waagerecht zu lagern und die Halswirbelsäule in eine gerade Linie zu bringen.

Wichtig ist, dass Dein Kopf sich keinesfalls nach oben neigt!

Die Hauptaufgabe von Schlafkissen für Rückenschläfer besteht in erster Linie darin, eine korrekte Stütze der Lordose im Halswirbelbereich sicherzustellen. Um das zu schaffen, braucht es bestenfalls ein flaches Kopfkissen.

Bild einfügen: Kissenhöhe Rückenschläfer

Dieses bietet eine ergonomische Erhöhung im unteren Kissenbereich, durch die Deine Halswirbelsäule abgestützt wird. Es sollte von der Größe her nicht unter die Schulter reichen, um durch das Kissen Nackenschmerzen zu verhindern.

Besitzt Du einen ausgeprägten Rundrücken, kann es sein, dass Du ein etwas höheres Kopfkissen brauchst, um darauf bequem zu liegen.

Welche Kissenform sollte das beste Schlafkissen für Bauchschläfer haben?

Wenn Du in Bauchlage schläfst, brauchst Du eigentlich keine Kopfkissen, weil eine Erhöhung des Kopfbereichs zwangsläufig dazu führt, dass Du den Nacken überstreckst und Deine Wirbelsäule in Richtung Hohlkreuz rutscht.

Wird ein Schlafkissen verwendet, führt das zudem zu einem starken Verdrehen der Nackenwirbel. Möchtest Du nicht ohne Kissen schlafen, solltest Du auf jeden Fall ein ganz flaches wählen, in das Du nach Möglichkeit mit dem Kopf nicht einsinken kannst.

So kannst Du in Bauchlage gut atmen und brauchst Du den Kopf nicht noch stärker zu verdrehen.

Einige Hersteller bieten Dir speziell geformte Schlafkissen für Bauchschläfer, die eine Mulde im Mund- und Nasenbereich vorweisen.

Du fragst Dich jetzt sicherlich, ob Du noch mehr wissen musst, um das richtige Kopfkissen zu finden.

Ist ein spezielles Schlafkissen in der Schwangerschaft sinnvoll?

Gerade in der Schwangerschaft häufen sich zahlreiche Beschwerden, die Du bisher noch nicht gekannt hast. Da der Bauch kontinuierlich wächst, kommst Du nicht zur Ruhe, weil Du die richtige Schlafposition nicht finden kannst. Um eine angenehme Liegeposition zu finden, sind spezielle Schlafkissen durchaus sinnvoll.

Schlafkissen Schwangerschaft

Vielfach wirst Du in der Schwangerschaft auch von Hüft- und Rückenschmerzen geplagt. Durch die langgezogene und gebogene Form kannst Du Dich bequem hinlegen, den Rücken und die Hüften entlasten.

Das ist auch gut so!

Denn durch das zusätzliche Gewicht des Babybauchs wird Deine Wirbelsäule mehr belastet und es stellt sich ganz automatisch eine weniger gesunde Körperhaltung ein.

Mit einem Spezialkissen kannst Du in der Schwangerschaft nachts Deine Wirbelsäule in eine ergonomisch gerade Haltung bringen und die angrenzenden Muskeln können sich entspannen.

Was macht ein Schlafkissen Schwangerschaft so besonders?

Ein solches Schlafkissen hat eine speziell für die Seitenlage entwickelte Polsterung, die durch ihr Design zu erholsamem Schlaf verhilft.

Es ist deutlich größer gestaltet als ein Kissen, dass Du nur unter den Kopf legst, damit Du Dich darin gemütlich einkuscheln kannst.

Oftmals haben Schwangerschaftskissen einen Kopfteil, auf dem Du Deinen Kopf ablegen kannst. Doch in erster Linie kannst Du mit dem Kissen Deinen Bauch abstützen und in Seitenlage Deinen Rücken entlasten.

Den unteren Teil kannst Du zwischen die Beine nehmen. Das Schwangerschaftskissen bietet Dir ein angenehmes Liegegefühl, da Du es mit Deinem ganzen Körper umarmen kannst.

Wünschst Du Dir ein Schwangerschaftskissen, hast Du die Wahl zwischen drei unterschiedlichen Kissenformen. Du bekommst das Kissen in U Form, C Form und Keilform.

Bild einfügen: Kissenform U, C, Keil (für Schwangerschaft)

Hast Du das gewusst?

Ein Schwangerschaftskissen kann auch nach der Schwangerschaft verwendet werden. Manche Seitenschläfer schwören auf diese Kissenform und Größe.

Du brauchst allerdings ein großes Bett und viel Platz, um dieses Schlafkissen unterzubringen. Es ist außerdem nicht für Jedermann geeignet.

Welche Füllung sollte man bei einem Schlafkissen wählen?

Bei der Kissenfüllung kommt es in erster Linie darauf an, dass Du Dich mit dem Schlafkissen wohlfühlst und das Liegen darauf als angenehm empfindest. Da bei jedem der Wohlfühlfaktor anders gestaltet ist, gibt es auch unterschiedliche Kopfkissen Füllungen, zwischen denen Du wählen kannst.

Zu den gängigsten Füllungen zählen:

  • Natürliche Füllungen: Daunen, Federn, Kapok, Hirse, Dinkel (lose)
  • Schaumfüllungen: Kaltschaum, Viscoschaum, Gelschaum (als Flocken oder Block)
  • Latexfüllungen: Natürlich, synthetisch

Wünschst Du Dir ein angenehm weiches Liegegefühl, kannst Du Dich für ein Kissen mit Kapok, Daunen, Federn oder einem Daunen-Feder-Gemisch entscheiden.

Es gibt allerdings auch andere lose Füllungen, die Dir einen angenehmen Liegekomfort bereitstellen.

Du bekommst Schlafkissen mit Faserfüllung aus Synthetik Fasern, die ein gutes Feuchtigkeitsmanagement bereitstellen und verhindern, dass sich ein Wärmestau in Deinem Kissen bildet. Damit wirkst Du nächtlichem schwitzen am Kopf und im Nacken entgegen.

Allerdings zählt das nicht für Viscoschaum und schlecht belüfteten Schaumfüllungen, da diese wärmend wirken.

YAK Kopfkissen mit Kapokfüllung

36 Kundenbewertungen

Schneller Einschlafen Schneller Einschlafen

Besser Durchschlafen Besser Durchschlafen

Fördert Muskelregeneration Fördert Muskelregeneration

Welche Kissenfüllung bietet eine gute Stützfunktion?

Vorwiegend Schaumfüllungen bieten eine gute Stützfunktion.

Damit Deine Wirbelsäule in einer geraden Linie liegt sowie Deine Schultern und Nacken gut stützt sind brauchst Du keine spezielle Schlafkissen.

Viel wichtiger ist, dass Du die richtige Kissenhöhe mitbringst, damit sich Dein Körper von den Strapazen des Alltags erholen kann.

Gerne werden Memory Foam Kissen bzw. Viscokissen und Gel Kopfkissen verwendet.

Viscoschaum passt sich durch Deine Körperwärme an die Kontur von Kopf und Nacken ausgezeichnet an, wodurch dieser Bereich gehalten und gestützt wird.

Aber Achtung, Viscoschaum ist nur für ruhige Schläfer geeignet.

Unruhige Schläfer sollten nicht zu Viscoschaum zurückgreifen.

Leider verliert Viscoschaum bei einer Zimmertemperatur unter 18°C seinen Komfort. Daher sollte es nur in temperierten Schlafzimmer zu finden sein.

Anders ist es beim Gelschaum. Dieser verbindet die Vorteile von Viscoschaum und Kaltschaum.

Oder anders gesagt, die hohe Anpassungsfähigkeit von Viscoschaum und den kühlenden Effekt mit einer schnelle Rückstellung von Kaltschaum. Zusätzlich reagiert Gelschaum nicht auf Wärme, sondern auf Druck, wodurch Gelschaum bei niedrigen Temperaturen den Komfort behält.

Gibt es auch Kissenfüllungen bei Schlafkissen mit kühlendem Effekt?

Natürlich bekommst Du auch ein kühlendes Kopfkissen, mit dem Du starkem Schwitzen am Kopf und im Nackenbereich entgegenwirken kannst. Dabei hast Du die Wahl zwischen speziellen Materialien, aus denen der Kissenkern gefertigt ist.

Nicht jedes Material ist atmungsaktiv. Achte daher darauf, ob Du es nachts lieber warm oder kalt hast

Du bekommst aber auch Schlafkissen, die herkömmliche Methoden verwenden, um ein gutes Feuchtigkeitsmanagement bereitzustellen.

Bei herkömmlichen Methoden wird der Kissenkern mit Lüftungskanälen versehen, Geleinlagen und ein atmungsaktiver Kissenbezug verwendet.

Du findest auch Schlafkissen aus einem Phasenwechselmaterial. Dieses wird meist als PCM (Phase Change Material) bezeichnet und verändert je nach Temperatur seinen Aggregatzustand von fest zu flüssig und umgekehrt, wodurch ein angenehm kühlender Effekt entsteht.

WÄRMEND

  • Viscoschaum
  • Daunen
  • Federn

KÜHLEND

  • Gelschaum
  • Kaltschaum
  • Kapok

Bist Du auf der Suche nach einem Kopfkissen, das Dir angenehm kühle Nächte beschwert und übermäßiges Schwitzen eindämmt, bist Du mit einem kühlenden Schlafkissen gut beraten.

Welche Schlafkissen sind bei Verspannungen und Schulterschmerzen ideal?

Gerade wenn Du unter Nackenverspannungen und Schulterschmerzen leidest, brauchst Du ein Schlafkissen, das diesen Bereich entlastet, stützt und den Kopf in einer gesunden Position hält.

Ideal ist ein Schlafkissen, mit dem Du eine ergonomische Lagerung des Kopfs, der Schultern und Wirbelsäule erreichst.

Obendrein darf das Kissen nicht zu groß sein, damit Du nicht mit den Schultern darauf liegst und im Schulterbereich in die Zonierung Deiner Matratze einsinken kannst.

Wie sieht ein Schlafkissen gegen Schulterschmerzen für Seitenschläfer aus?

Wie Du bereits weißt, brauchst Du als Seitenschläfer ein spezielles Kissen, damit der Spalt zwischen Kopf und Matratze geschlossen wird und die angrenzenden Muskeln den Kopf nicht halten müssen.

Darum ist wichtig, dass das Schlafkissen an Deine Körperstatur angepasst ist.

Seitenschläferkissen variieren deshalb in der Kissenhöhe, je nachdem, wie breit oder schmal Deine Schultern sind.

Nur dann erreichst Du, dass das Kissen den Kopf sicher halten kann.

Grundsätzlich haben Kissen für Seitenschläfer eine kompakte Größe von 40x80cm oder 40x60cm und verhindern, dass Du mit der Schulter darauf liegst. Denn so kannst Du Schulterschmerzen beim Schlafen entgegenzuwirken.

Bild einfügen: Kissengröße

Welches Kissen bei Schulterschmerzen als Seitenschläfer für Dich das richtige ist, entscheidet auch immer Dein persönliches Liegeempfinden. Worauf Du auf jeden Fall achten solltest ist, dass das Kissen weder zu hart noch zu weich ist.

Wie sollte die Füllung bei einem Schlafkissen gegen Schulterschmerzen gestaltet sein?

Bei einer zu weichen Füllung besteht die Gefahr, dass Deine Halswirbelsäule überdehnt und bei einer zu harten Füllung zu stark gestaucht wird.

Häufig wird in diesem Zusammenhang auf ein orthopädisches Nackenkissen verwiesen.

Aber lass Dich vom „orthopädische Kopfkissen“ nicht täuschen!

Dieser Begriff ist kein geschützter Begriff. So darf jeder Hersteller von sich aus entscheiden, ob sein Kopfkissen orthopädisch genannt wird oder nicht.

Um ein Schlafkissen gegen Schulterschmerzen zu finden ist es wichtig zu wissen, dass die Ursache für Deine Schmerzen vom Schlafen kommen. Anzeichen dafür sind, dass Du morgens oder in der Nacht mit Schmerzen aufwachst.

Wenn das der Fall ist, solltest Du über ein neues Schlafkissen nachdenken.

Dabei ist es wichtig, dass folgende Faktoren berücksichtigt werden:

  1. die richtige Größe,
  2. die passende Form,
  3. ein geeignete Füllung und
  4. das Zusammenspiel mit Deiner Matratze.

Ausführliche Ratgeber zu den einzelnen Schlafpositionen findest du hier:

Reichen Dir unsere Informationen zu Schlafkissen noch nicht aus, schau doch einem beim Bayerischen Rundfunk vorbei. Dort findest Du einen interessanten Kissen Check.

Wo gibt es gute und hochwertige Schlafkissen zu kaufen?

Möchtest Du Dir ein Schlafkissen kaufen, kannst Du zum Händler vor Ort gehen und Dir dort die verschiedenen Kopfkissen anschauen und Dein bevorzugtes Modell gleich mit nach Hause nehmen.

Im Gegensatz dazu bietet Dir der Onlinehandel aber einige schöne Vorteile, wenn Du Dir ein Kissen kaufen möchtest.

Du kannst die zahlreichen Informationen, die Dir ein Onlinehändler zur Verfügung stellt, genau studieren und die verschiedenen Eigenschaften der Schlafkissen gegenüberstellen und bewerten, bevor Du Dich für das eine oder andere Kissen entscheidest.

Schlafkissen Kaufen Preis

Vielfach machen Dir Onlinehändler das Angebot, dass Du über einen bestimmten Zeitraum auf Deinem ausgesuchten Kissen Probeschlafen kannst.

Das ist natürlich von Vorteil, weil Du so das Kissen sehr gut testen und herausfinden kannst, ob dieses Deinen individuellen Bedürfnissen und Anforderungen entspricht.

Bist Du mit dem ausgesuchten Kopfkissen nach mehreren Nächten darauf schlafen nicht zufrieden, kannst Du Dich über ein verlängertes Umtauschrecht freuen.

Das ist eine sehr gute Sache, um das beste Schlafkissen für Dich zu finden!

Welches Budget sollte man für ein gutes Schlafkissen einplanen?

Du kannst Dir ein Kissen für rund 35€ kaufen oder deutlich mehr Geld ausgeben.

Wünschst Du ein gutes Schlafkissen, solltest Du im Schnitt zwischen 80€ und 100€ einplanen. In diesem Preisbereich findest Du gute und hochwertige Kopfkissen, die Deinen individuellen Ansprüchen gerecht werden.

Damit sich Dein Körper gut entspannen kann und Deine Rücken optimal entlastet wird, sollte nicht der Kissenpreis, sondern gesunder Schlafkomfort im Fokus stehen.

Halte Dir immer vor Augen, dass Du ein Drittel Deines Lebens mit Schlafen verbringst.

Diese Zeit solltest Du mit einem Schlafkissen verbringen, das genauso wie Deine Matratze optimal auf Deine Schlafgewohnheiten abgestimmt ist!

Empfehlung: YAK Kopfkissen

36 Kundenbewertungen

Schneller Einschlafen Schneller Einschlafen

Besser Durchschlafen Besser Durchschlafen

Fördert Muskelregeneration Fördert Muskelregeneration