Stockflecken Matratze frühzeitig erkennen & richtig handeln

Eine Stockflecken Matratze entsteht, wenn zu viel Feuchtigkeit mit einer schlechten Durchlüftung zusammentrifft. Entstandene Feuchtigkeit durch Nachtschweiß hat keine Chance zu entweichen und zeitnah zu trocknen.

Wir zeigen Dir, wie Du bei einer Stockflecken Matratze vorgehst und wie Du diese von vorneherein verhinderst!

Wie entstehen Stockflecken?

Stockflecken auf der Matratze entstehen aufgrund verschiedener Effekte, die auf Deine Schlafunterlage einwirken. Neben einer unzureichenden Belüftung kann auch eine hohe Luftfeuchtigkeit in Deinem Schlafzimmer oder eine geschlossene Matratzenauflage in Deinem Bett verantwortlich sein.

Gerade wenn diese drei Faktoren aufeinandertreffen, sind Stockflecken schon fast vorprogrammiert.

Feuchtigkeit gelangt in Deine Matratze durch Flüssigkeit, die Du während des Schlafens abgibst. Grundsätzlich ist das ein ganz normaler Vorgang.

Empfehlung: YAK Boxspringbett

268 Kundenbewertungen

Schneller Einschlafen Schneller Einschlafen

Besser Durchschlafen Besser Durchschlafen

Fördert Muskelregeneration Fördert Muskelregeneration

Ein weiterer Begleitumstand, der für störende Stockflecken mitverantwortlich ist, sind Mikroben, wie zum Beispiel Bakterien und Schimmelpilze.

Gerade Schimmelpilzsporen verbreiten sich durch die Luft und sind nicht nur Jahre, sondern können Jahrzehnte ihre Keimfähigkeit behalten.

Damit sich die Sporen vermehren können, benötigen sie eine relative Luftfeuchtigkeit von mehr als 55 %.

Wenn die Feuchtigkeit, die sich in der Raumluft in Deinem Schlafzimmer befindet, sehr hoch ist, bilden sich im Handumdrehen Stockflecken auf der Matratze.

Stellst Du einmal ein Hygrometer in Deinem Schlafzimmer auf, wirst Du schnell feststellen, dass eine Luftfeuchtigkeit mitunter von mehr als 65 % angezeigt wird.

Diese kommt zustande, weil Dein Schlafzimmer der kühlste Raum in Deinem Zuhause ist, da es sich bei niedrigen Temperaturen einfach besser schlafen lässt.

In der kalten Luft kann allerdings wenig Feuchtigkeit enthalten sein.

Aus diesem Grund kommt es zum Anstieg der relativen Luftfeuchtigkeit bei kalter Luft auf mehr als 60 %, im Gegensatz zu warmer Luft, obwohl eine identische Menge an Feuchtigkeit vorliegt.

Außerdem solltest Du immer bedenken, dass Du bis zu einem Liter Flüssigkeit durch nächtliches Schwitzen verlierst.

Gibst Du Deiner Matratze morgens nicht genug Zeit, um die Feuchtigkeit abzutransportieren, wird aus Deiner Schlafunterlage eine Stockflecken Matratze.

Sind Stockflecken schon Schimmel?

Stockflecken auf Deiner Matratze bedeutet nicht zwangsläufig, dass sich bereits Schimmelpilzbefall auf Deiner Schlafunterlage gebildet hat. Da allerdings für die Entstehung Feuchtigkeit verantwortlich ist, kann durch ein Befall von Pilzsporen nicht nur Stockflecken, sondern auch Schimmel auf Deiner Matratze entstehen.

Lass Dich aber nicht täuschen.

Denn auf den ersten Blick sehen sich Stockflecken und Schimmel sehr ähnlich und beide haben einen modrigen Geruch.

Stockflecken kannst Du von echten Schimmelbefall durch äußere, sichtbare Anzeichen gut voneinander unterscheiden.

Denn mit der Zeit bilden Schimmelsporen ein sogenanntes Myzel. Dabei handelt es sich um ein Geflecht aus sichtbaren Fäden.

Stockflecken oder Schimmel
Stockflecken und Schimmel zu unterscheiden ist manchmal gar nicht so einfach. Schimmel erkennst Du meistens, wenn aus dem gelben, braunen oder schwarzen Punkt ein Geflecht von Fäden ausgeht.

Haben sich bisher noch keine Myzelien gebildet, die Du mit dem bloßen Auge erkennen kannst, gibt es noch kein akuter Befall mit Schimmel.

Es handelt sich lediglich um Stockflecken, die allerdings einen ähnlichen Geruch abgeben.

Wie sehen Stockflecken auf der Matratze aus?

Hast Du beim Bett frisch beziehen auf der Matratze gelbe, braune oder schwarzen Punkte gesichtet, kann Du davon ausgehen, dass es sich um Stockflecken auf Deiner Matratze handelt. Diese kannst Du nicht einfach mit einer Bürste entfernen, wie es etwa mit Abrieb von einem Spannbetttuch möglich ist.

Stockflecken Matratze
Eine Stockflecken Matratze erkennst Du an gelben, braunen und schwarzen Punkten. Diese entstehen einerseits durch Feuchtigkeit. Auf der anderen Seite bilden sich Stockfleckend aufgrund mangelnder Durchlüftung.

Eine Stockflecken Matratze hat diese gelben, braunen oder schwarzen Punkte überwiegend an den Stellen, auf denen Du jede Nacht mit Deinem Körper liegst.

Diese Bereiche werden nicht nur durch Dein Körpergewicht, sondern auch durch die Feuchtigkeit, die Du nachts beim Schlafen durch Schwitzen abgibst, stark beansprucht.

Stockflecken auf der Matratze werden aber nicht nur auf der Oberseite der Matratze sichtbar, sondern können sich auch auf dem Topper oder der Bettwäsche befinden und sogar auf der Unterseite der Matratze befinden.

Hast Du also auf der Matratzenoberseite punktartige Sprenkel entdeckt, solltest Du auch Dein Bettzeug, die Unterseite der Matratze und den Topper genauer inspizieren.

Sind mit der Zeit auf Deiner Matratze Stockflecken entstanden, solltest Du zügig handeln und die Handhabung Deiner Schlafunterlage gründlich überdenken.

Denn Du hast es letztendlich dazu kommen lassen, dass Deine Schlafunterlage mit zahlreichen Stockflecken übersäht ist, weil Du nicht für eine ausreichende Belüftung der Matratze gesorgt hast.

Sind Stockflecken auf der Matratze gefährlich?

Stockflecken auf der Matratze können genauso wie Schimmel mehr oder weniger gefährlich sein. Das hängt immer mit der Intensität des Befalls zusammen. Die schwarzen Flecken, die sich auf Deiner Matratze gebildet haben, können zu allergischen Reaktionen und Atemwegsproblemen führen.

Haben sich bisher nur gelbe oder braune Sprenkel eingestellt, die Du beim Bett frisch beziehen entdeckt hast, solltest Du sofort handeln, damit sich nicht auch noch schwarze punktartige Flecken bilden.

Eile ist deshalb geboten, weil sich aus Stockflecken auf der Matratze schnell Schimmel bilden kann, wenn Du diesen keine größere Beachtung schenkst.

Gehe auf jeden Fall der Bildung von Stockflecken auf den Grund.

Sind Stockflecken großflächig auf Deiner Matratze vorhanden, kann dadurch Deine Gesundheit beeinträchtig werden.

Denn die Bakterien, die letztendlich für die Bildung von Stockflecken verantwortlich sind, sorgen auch für negative Auswirkungen.

Stockflecken Matratze Gesundheitliche Probleme
In einer Stockflecken Matratze befinden sich Bakterien, welche ganz schnell Schimmel bilden können. Dies kann zu gesundheitlichen Problemen und allergischen Reaktionen führen. Der Schlafkomfort leidet somit auch unter einer Stockflecken Matratze.

Die Flecken schaden nicht nur Deiner Gesundheit, sondern können den nächtlichen Schlafkomfort beeinträchtigen.

Besonders wenn Du zu den Allergikern gehörst, sind Stockflecken nicht zu unterschätzen, da Du auf die Sporen allergisch reagieren kannst.

Bei großflächigem Befall ist außerdem nicht auszuschließen, dass es sich nicht nur um Stockflecken, sondern um Schimmel handelt. Dann solltest Du nicht mehr auf der Matratze schlafen und Dir umgehend eine neue anschaffen.

Was macht man bei Stockflecken?

Haben sich Stockflecken gebildet, solltest Du schauen, ob sich diese nur auf dem Matratzenbezug oder bereits auf dem Matratzenkern befinden. Sind nur Stockflecken auf dem Bezug vorhanden, kannst Du den Matratzenbezug waschen und anschließend in der Sonnen trocken.

Das Sonnenlicht sorgt dafür, dass eventuell vorhandene Sporen abgetötet werden.

Allerdings solltest Du unbedingt darauf achten, dass der Matratzenbezug vor dem Aufziehen auf die Matratze richtig durchgetrocknet ist.

Stockflecken, die bereits auf dem Kern sichtbar sind, kannst Du beseitigen, indem Du Deine Matratze nach draußen hochkant aufstellst und richtig trocknen lässt.

Das gelingt Dir sehr gut im Sommer, wenn die Sonne scheint und Deine Schlafunterlage davon beschienen wird.

Außerdem solltest Du Dir Dein Bett einmal genauer anschauen und überprüfen, ob überhaupt eine gute Luftzirkulation möglich ist.

Einige Betten haben einen geschlossenen Bettkasten, ein Brett anstelle eines Lattenrostes oder Schubladen, durch die eine gute Luftzirkulation verhindert wird.

Damit trotzdem entstandene Feuchtigkeit aus Deiner Schlafunterlage entweichen kann, solltest Du regelmäßig Die Matratze wenden, drehen und die Matratze reinigen.

Nachdem Du diese Maßnahmen durchgeführt hast, solltest Du Dir angewöhnen, im Schlafzimmer nach dem Aufstehen das Bett komplett aufzudecken und die Fenster weit zu öffnen.

Dadurch kann Deine Matratze auslüften. Sinnvoll ist zudem zwischenzeitliches Stoßlüften.

Drehe in den Wintermonaten den Heizkörper im Schlafzimmer an. Damit verhinderst Du eine zu hohe Luftfeuchtigkeit im Schlafzimmer, die auch verantwortlich für die Bildung von Stockflecken ist.

Der Fachverband Matratzen-Industrie e.V. hat Tipps zur richtigen Reinigung und Pflege auf Lager.

Wie bekomme ich Stockflecken aus der Matratze?

Stockflecken kannst Du sowohl mit Chemie als auch mit Hausmitteln von der Matratze entfernen. Möchtest Du auf chemische Keulen verzichten, helfen Essig, Buttermilch, Backpulver und UV-Strahlung durch die Sonne recht gut.

Bevor Du aber die Flecken mit Mitteln aus dem Chemiebaukasten oder mit Hausmitteln behandelst, solltest Du Ursachenforschung betreiben, damit diese nach kürzester Zeit nicht wieder auftreten.

Zur Bekämpfung von Stockflecken haben sich Zitronensaft in Verbindung mit Salz als gutes Hausmittel bewährt. Zuerst gibst Du Zitronensaft auf die betroffenen Stellen und streust anschließend Salz darüber.

Matratze Stockflecken entfernen - Salz und Zitrone
Eine Stockflecken Matratze lässt sich in der Regel ganz einfach mit Hausmitteln wie Salz und Zitrone entfernen. Chemische Reinigungsmittel sind meistens nicht nötig.

Anstelle von Salz kannst Du auch Backpulver verwenden, um ähnlich gute Ergebnisse beim Entfernen von Stockflecken zu erzielen.

Der reinigenden Effekt lässt sich erhöhen, wenn Du die Stockflecken Matratze nach draußen stellst und dem UV-Licht der Sonne aussetzt.

Die intensiven UV-Strahlen der Sonne haben eine positive Wirkung bei der Stockfleckenentfernung und sind zudem hilfreich, falls sich bereits auf der Matratze Schimmel gebildet hat.

Die Matratze kann in der Sonne gut durchtrocknen und Du schadest mit dieser Behandlungsmethode der Umwelt nicht.

Ebenfalls sinnvoll sind weitere Hausmittel wie Essig und Buttermilch, mit denen Stockflecken Matratze zu Leibe gerückt werden kann. Darin legst Du einfach den Matratzenbezug ein.

Welche chemischen Produkte lassen sich bei Stockflecken verwenden?

Im Fachhandel findest Du verschiedene Produkte, um Stockflecken von der Matratze zu entfernen. Neben Chlor werden Dir dafür Ammoniak, Javel Wasser und spezielle Sprays angeboten. Es gibt auch spezielle Stockfleckensprays auf biologischer Basis, damit Du nicht gleich zu Produkten greifen musst, die die Umwelt stark belasten.

Ein bleichendes Chlormittel kannst Du bei weißen und hellen Matratzenbezügen verwenden.

Wichtig ist aber, dass Du nach der Stockflecken Matratze Behandlung eventuelle Rückstände des Mittels rückstandslos entfernst.

Ansonsten können sich Hautirritation und sogar ein unangenehmer Ausschlag einstellen.

Bedenken solltest Du aber, dass durch die Verwendung von Chlor die Fasern in Mitleidenschaft gezogen werden und extrem austrocknen können.

Weniger aggressiv ist hingegen das auf Kaliumchlorid basierende Javel Wasser, um Stockflecken Matratze zu reinigen. Dieses ist meist in der Apotheke erhältlich.

Außerdem gibt es zahlreiche chemische Mittel, wie Fleckensalz und sogenannte Fleckenteufel in der Drogerie zu kaufen.

Stockflecken Matratze – Vorbeugende Maßnahmen

Damit erst gar keine Stockflecken Matratze entstehen, solltest Du immer für eine gute Belüftung Deiner Matratze sorgen und gleichzeitig regelmäßig die Schlafunterlage reinigen, drehen und wenden. Damit stellst Du sicher, dass Feuchtigkeit optimal entweichen kann und Dich die Matratze lange begleiten wird.

Du kannst aber auch von Anfang an, bereits beim Matratzenkauf Stockflecken Matratze vorbeugen, in dem Du das ausgesuchte Modell genauer unter die Lupe nimmst.

Denn auch der Matratzenbezug kann für Stockflecken sorgen, wenn dieser nicht atmungsaktiv ist.

Natürlich bedeutet das für Dich zu Anfang etwas mehr Recherche.

Doch für Deine Gesundheit sollte Dir der höhere Zeitaufwand egal sein.

Eine Matratze, die eine ungünstige Belüftung bereitstellt, kann viel schneller Stockflecken bilden und zum großen Ärgernis werden.

Federkerne in der Matratze haben eine hohe Luftzirkulation, damit bildet sich weniger Schimmel.

Eine vorbeugende Maßnahme gegen Stockflecken Matratze sind ein atmungsaktiver Matratzenbezug und eine Matratze aus Gelschaum oder Kaltschaum sowie richtig belüftete Kissen und Bettdecken.

So kannst Du von vorneherein eine gute Basis schaffen, dass Stockflecken oder Schimmel, in Kombination mit den bereits genannten Maßnahmen erst gar nicht entstehen.

Empfehlung: YAK Boxspringbett

268 Kundenbewertungen

Schneller Einschlafen Schneller Einschlafen

Besser Durchschlafen Besser Durchschlafen

Fördert Muskelregeneration Fördert Muskelregeneration