Boxspringbett Aufbau - daraus besteht ein Boxspringbett

Der Boxspringbett Aufbau unterscheidet sich in ihrem einzigartigen Aufbau von anderen Betten. Dieser bietet deutlich mehr Komfort und Luxus.

Aber was genau macht den Boxspringbett Aufbau nun so besonders?

Wo liegen die Unterschiede zu herkömmlichen Betten?

Die Antworten auf diese Fragen findest Du hier.

YAK mit echtem Boxspringbett Aufbau

141 Kundenbewertungen

Schneller Einschlafen Schneller Einschlafen

Besser Durchschlafen Besser Durchschlafen

Fördert Muskelregeneration Fördert Muskelregeneration

Wie ist der Aufbau vom Boxspringbett?

Ein Boxspringbett besteht aus einer Box mit Holzrahmen und Matratze, einer weiteren Matratze und zum Abschluss dem Topper, der das Schlaferlebnis abrundet. Ein normales Bett hat im Unterschied nur einen Lattenrost mit Matratze. Deswegen bietet der Boxspringbett Aufbau mehr Komfort.

Boxspringbett Aufbau
Der Boxspringbett Aufbau im Detail mit den 3 Komponenten: Box mit Holzrahmen und Matratze, Matratze und Topper

Beim Boxspringbett konfigurieren kannst Du Dir diese unterschiedlichen Bestandteile des Bettes selbst zusammenstellen, um ein perfekt auf Dich zugeschnittenes Bett zu erhalten.

Box inklusive Matratze

Um so langlebig wie möglich zu sein, bedarf es einem soliden Fundament. Das Boxspringbett setzt hierbei auf eine Box, die im besten Fall aus Massivholz gefertigt ist.

Die Box sollte einen Luftspalt von mindestens 6 cm Platz zum Boden haben, um eine ausreichende Luftzirkulation zu gewährleisten.

Der Boxspringbett Vorteil der Luftzirkulation funktioniert am besten bei Boxspringbetten mit Federkernen

Innerhalb dieser Box befinden sich Federkerne, bei denen die sogenannten Tonnentaschenfederkerne (=TTFK) die Spitze der Qualität bilden.

Durch die zusätzlichen Federkerne in der Box und nicht bloß in der Matratze kann das Bett noch individueller angepasst werden. Auch eine Unterteilung in verschiedene Zonen verbessert den Komfort.

SCHLECHT

  • Sperrholz
  • Spanholz
  • Einfaches Blech als Verbinder
  • Bonellfederkern
  • Keine Matratze (nur Latten)

GUT

  • Massivholz
  • Spezialverbinder (Krokodil)
  • Taschenfederkerne
  • Tonnentaschenfederkerne
  • 16 cm oder höher
  • 250 Federn/m²

Matratze

Die Matratze wird in, beziehungsweise auf die Box gelegt.

Auch hier hast Du wieder die Wahl zwischen den verschiedenen Federkernen, wobei Du für maximalen Komfort die Finger vom Bonellfederkern lassen solltest. Dieser erlaubt keine Punktelastizität.

Die meisten Unterschiede im Komfort hast Du mit Taschenfederkernen (=TFK) oder noch besser mit Tonnentaschenfederkernen (=TTFK).

Boxspringbett Aufbau Bonellfederkern
Schlechte Wahl: Bonellfederkern (=BFK)
Boxspringbett Aufbau Taschenfederkern
Gute Wahl: Taschenfederkern (=TFK)
Boxspringbett Aufbau Tonnentaschenfederkern
Beste Wahl: Tonnentaschenfederkern (=TTFK)

Auch bei den Matratzen gibt es unterschiedliche Härtegrade: H1, H2, H3, H4 und H5.

Um den richtigen Härtegrad für Dich zu finden, gibt es online bereits Härtegrad-Rechner. So greifst Du nicht versehentlich zur falschen Matratze.

SCHLECHT

  • Bonellfederkern
  • Keine Matratze (nur Latten)

GUT

  • Taschenfederkerne
  • Tonnentaschenfederkerne
  • 18 cm oder höher
  • Mind. 5 Zonen
  • 250 Federn/m²

Topper

Was wäre ein Boxspringbett ohne einen Topper?

Wahrscheinlich kein echtes Boxspringbett – zumindest nicht, wie wir es kennen und lieben (dazu gleich mehr). Der Topper bildet den Abschluss vom Boxspringbett Aufbau und kommt sozusagen als letzte Schicht auf die Matratze hinauf.

Das Gute bei Toppern ist, dass Du hier nicht bloß zwischen weich und fest entscheiden kannst, sondern auch andere Kriterien miteinbeziehen kannst.

Topper-Material-Vergleich

So kannst Du kühlende, wärmende oder auch Temperatur-regulierende Topper kaufen – eben ganz nach eigenem Geschmack.

Durch den Topper wird zusätzlich die Matratze geschützt, wodurch ein geringerer Verschleiß entsteht.

Topper sind auch bei Doppelbetten durchgängig, sodass unabhängig von den unterschiedlichen Härtegraden eine einheitliche und glatte Liegefläche geboten wird – ganz ohne ungemütliche und unschöne Besucherritze in der Mitte des Bettes.

SCHLECHT

  • Komfortschaum

GUT

  • Gelschaum oder Latex
  • Höhe: 6 cm oder mehr
  • Raumgewicht: 40 kg/m³ oder mehr
  • Bezug abnehmbar und waschbar

Gibt es Unterschiede im Boxspringbett Aufbau?

Ja, es gibt Unterschiede im Boxspringbett Aufbau. So gibt es zum Beispiel:

  • skandinavische Boxspringbett
  • amerikanische Boxspringbett

Die amerikanische Variante besteht dabei bloß aus zwei Komponenten. Der Topper ist hier bereits in der Matratze integriert. Das ist auch schon der ganze Unterschied zwischen den Betten.

Bei der skandinavischen Variation wird ein Bett mit Topper bevorzugt und auch im deutschsprachigen Raum ist die Kombination aus Box, Matratze und Topper beliebter.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Der Komfort ist übrigens bei dem amerikanischen Bett nicht unbedingt geringer, da hier gerne besonders dicke Matratzen verwendet werden, die zusätzlich über einige Lagen Schaumstoff verfügen. Man könnte also sagen, dass der Topper hier nicht auf der Matratze aufliegt, sondern bereits in diese eingearbeitet ist.

Aus hygienischer Sicht und im Sinne der persönlichen Vorlieben kannst Du einen eigenen Topper schneller erneuern und wechseln (=skandinavische Variante).

Ob Du Dich für ein Boxspringbett mit oder ohne Topper entscheidest, liegt ganz bei Dir.

Kann man den Boxspringbett Aufbau selbst durchführen oder sollte man einen Aufbauservice beauftragen?

Ob man ein Boxspringbett alleine aufbauen kann oder sich doch lieber an den professionellen Service wenden sollte, kommt ganz auf das eigene Geschick an.

Wer handwerklich ein wenig begabter ist, wird mit einer vernünftigen Anleitung natürlich weniger Probleme haben als jemand, der noch nie etwas selbst zusammengebaut hat.

Wie viele Teile hat ein Boxspringbett?

Je nach Modell besteht ein Boxspringbett aus unterschiedlich vielen Teilen. In den meisten Fällen wird ein Boxspringbett geliefert in 6 großen Teilen: 2 Boxen, 2 Matratzen, 1 Topper und 1 Kopfteil. Dazu kommen noch die Füße.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Wie lange dauert der Aufbau eines Boxspringbettes?

Die Dauer vom Boxspringbett Aufbau ist abhängig vom Hersteller. Bei handelsüblichen Modellen ist der Aufbau zu zweit in 10-15 Minuten erledigt und benötigt kein Werkzeug. Alleine kann es durchaus 20-25 Minuten dauern, da die Teile sperrig und schwer sind.

Kann man ein Boxspringbett alleine aufbauen?

Grundsätzlich kann man ein Boxspringbett natürlich alleine aufbauen. Da die einzelnen Teile allerdings oft ziemlich sperrig und schwer sind, wäre es nicht verkehrt, einen Freund oder ein Familienmitglied um Hilfe zu bitten. Das macht es einfacher und spart Zeit.

Vorkenntnisse sind im Normalfall nicht nötig. Ohne Service für den Aufbau spart man nicht selten eine Menge Geld, da sich dies Arbeit schließlich auch gut bezahlen lässt.

Zu zweit und mit vier Händen baut sich so ein Bett um einiges schneller auf. Außerdem kann auch bei verwirrenden Anweisungen in der Anleitung zu zweit schneller eine Lösung gefunden werden.

Eine Ausnahme gibt es jedoch: Sollte der Aufbauservice kostenlos zum Kauf des Bettes angeboten werden gibt es keinen Grund, wieso Du darauf verzichten solltest.

Wie sind die richtigen Boxspringbetten aufgebaut?

Ein richtiges Boxspringbett ist aufgebaut mit einer Box mit Matratze und Holzrahmen, einer Matratze auf der Box und einem Topper. Ab einer Breite von 160 cm, also einem Doppelbett, gibt es 2 Boxen, 2 Matratzen und 1 durchgängigen Topper.

Doch zurück zu der eigentlichen Frage:

Richtige Boxspringbetten? Gibt es etwa auch falsche Boxspringbetten? Und ob!

Dazu gehört das sogenannte Boxbett, was erst einmal gar nicht so anders als das Boxspringbett klingt.

Diese eine fehlende Silbe im Wort hat es aber in sich – denn die Federkerne in der Box fehlen hier komplett. Du verzichtest also beim Kauf eines Boxbettes auf eine gehörige Portion Komfort, welchen Du mit einem Premium Boxspringbett hättest.

Richtige Boxspringbetten verfügen nämlich immer über die Federkerne in der Box und machen das Schlaferlebnis daher auch so besonders. Sei daher auf der Hut, wenn Dir der Preis eines Box(spring)bettes verdächtig günstig erscheint.

Empfehlung: YAK Boxspringbett

141 Kundenbewertungen

Schneller Einschlafen Schneller Einschlafen

Besser Durchschlafen Besser Durchschlafen

Fördert Muskelregeneration Fördert Muskelregeneration

Hat ein Boxspringbett einen Lattenrost?

Nein, ein Boxspringbett hat im Gegensatz zum herkömmlichen Bett keinen Lattenrost. Eine ähnliche Funktion wird hier allerdings durch die Box und den in ihr vorhandenen Federkernen geboten. Das bietet gleich mehrere Vorteile: Zum einen ist so eine Box stabiler als ein Lattenrost, zum anderen ist die Stützkraft gleichmäßiger.

Bei einem Lattenrost ist die Stützkraft an den Rändern nämlich oft größer, als in der Mitte.

Worauf Du beim Boxspringbett Aufbau achten solltest

Natürlich gibt es nicht nur beim Boxspringbett Aufbau einiges zu beachten, sondern die Unterschiede entstehen bereits beim Boxspringbett Kauf.

Hier haben wir einige hilfreiche Artikel worauf Du beim Boxspringbett achten solltest, welches Boxspringbett passt zu mir oder generell die Frage nach einer Boxspringbett Kaufberatung.